11. November 2018 Hans-Raimund Kinkel

Zu Mühlen- und Museen in Hamburgs Osten mit dem Rad

Der Slogan „Bergedorf – wo in Hamburg die Sonne aufgeht“ signalisiert, dass es sich um die Region im Osten der Hansestadt dreht. Zentrum und Ausgangspunkt für interessante Radtouren ist Bergedorf, mit den Vier- und Marschlanden flächenmäßig der größte Bezirk und dadurch prädestiniert für Radtouren. Und es gibt hier viel zu entdecken – Mühlen und Museen und sogar eine bedeutende Sternwarte kann man besuchen. Im touristischen Angebot Hamburgs sollen jetzt auch die bisher vernachlässigten Bezirke besser herausgestellt werden. Der Begriff „Berg“ im Namen kommt von „geborgen“, man muss also nicht mit echten Steigungen rechnen, wenn man hier die Region mit dem Rad entdecken will. Vor allem die Vier- und Marschlande sind „platt wie eine Flunder“ und ein tolles Radrevier.

Hier unsere große Reportage!

, , , , ,