17. März 2021 Hans-Raimund Kinkel

ZKM in Karlsruhe wieder geöffnet

Mit einer spektakulären Installation öffnete das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien jetzt seine Türen. Neben der neuen Installation Connected to Life (2021) von Chiharu Shiota im Foyer des ZKM, die der pandemiebedingten Gegenwart ein visuelles Zeichen setzt, sind die Ausstellungen Writing the History of the Future und Critical Zones. Horizonte einer neuen Erdpolitik zu sehen. Auch die Installation CRAWLERS von Alexander Schubert auf dem Musikbalkon ist nun erstmals zugänglich. Weiterhin bietet das ZKM auch während der Öffnung ein umfangreiches Online-Programm an.

Die pünktlich zur physischen Öffnung aufgebaute, von Richard Castelli und Peter Weibel kuratierte Installation Connected to Life (2021) der in Berlin lebenden und in Osaka / Japan 1972 geborenen Künstlerin Chiharu Shiota verortet den:die Besucher:in im aktuellen Geschehen:

„Die Installation Connected to Life von Chiharu Shiota ist ein Memorial zum Gedenken an die Opfer des COVID-19-Virus und an diejenigen, die sich für die Gesundheit und das Leben ihrer Mitmenschen täglich opfern.“ (Peter Weibel)

50 von der Decke stufenförmig bis zum Boden reichende, miteinander verbundene Betten erinnern an die Bilder aus Krankenhauskorridoren. Die mit roter Farbe gefüllten Plastikschläuche scheinen wie Adern, durch die das lebenswichtige Blut und Sauerstoff fließen. Die Installation steht für die Hoffnung, dass menschliches Mitgefühl und Wissenschaft uns dabei helfen können, einen Weg aus der Pandemie zu finden und deren Folgen zu überwinden.

Fakten zur Öffnung: Was ist vor Ort zu sehen?

ab sofort:
Foyer: Chiharu Shiota. Connected to Life
Lichthof 1+2, EG+1. OG: Critical Zones. Horizonte einer neuen Erdpolitik
Lichthof 8+9: Writing the History of the Future (umgestaltet)
Museumsbalkon: Alexander Schubert. CRAWLERS

ab 01. Mai 2021: Lichthof 1+2, 2. OG: zkm_gameplay. the next level
ab 01. Mai 2021: Lichthof 1+2, 2. OG: BarabásiLab. Hidden Patterns
ab 08. Mai 2021: Kubus, Subraum: Jean Remy’s Talking Tubes
ab 14. Mai 2021: Lichthof 9, EG: digilog_lounge

Wo gibt es Tickets und was ist zu beachten?

Ein Besuch einer Ausstellung in einem Lichthof ist nur nach vorheriger digitaler Anmeldung für einen Zeitslot (je 2 Stunden) möglich. Vor Ort gibt es keinen Ticketverkauf. Das Ticket ist sowohl auf dem Handy als auch als Ausdruck vorzeigbar. www.zkm.de.