24. März 2019 Hans-Raimund Kinkel

Welt-Nackt-Gärtnern-Tag

Jährlich am ersten Samstag im Mai, dieses Jahr am 4. Mai, ist der Welt-Nackt-Gärtnern-Tag. Er wurde 2005 vom amerikanischen Nude & Natural Magazin den Lesern vorgestellt und entwickelte sich zu einer internationalen Tradition. Gärtnern ist nicht nur gesund. Nackt ausgeführt soll es zu einem positiven Selbstbild beitragen. Wer gefallen daran findet, ist vielleicht bereit für den nächsten Schritt: Nackt-Camping. France 4 Naturisme, Anbieter von FKK-Camping in Frankreich, organisiert Aktivitäten, bei denen man die Natur ohne Kleidung genießt. So lässt es sich einfacher eins mit ihr werden.

Splitternackt und vogelfrei
Abgesehen davon, dass man nahtlos bräunt, ist die Hauptmotivation für einen FKK-Urlaub meist das Eins-Werden mit der Natur und das Gefühl absoluter Freiheit. Laut diverser Umfragen sind gerade die Deutschen auch für FKK Weltmeister. Bei einer Umfrage von Expedia unter rund 11.000 Befragten, gaben knapp 30 Prozent der Deutschen an, sich für nahtlose Bräune gelegentlich des Bikinis oder der Badehose zu entledigen. Weit mehr als Spanier (17 Prozent) oder gar Japaner (2 Prozent). Deutschland gilt in der Freikörperkultur eh als Vorreiter. 1898 wurde als Antwort auf die industrielle Revolution der erste Verein für Freikörperkultur in Essen gegründet. Spätestens in den 60er Jahren galt Nacktheit als Ausdruck individueller Freiheit. Noch mehr als die Mitbürger aus dem Westen, genießen vor allem Ostdeutsche den Ruf als Verfechter der hüllenlosen Freiheit. Zwei Drittel der Befragten wünschen sich indes, dass Textilfreiheit in ausgewiesenen Bereichen stattfinden. Da bietet sich FKK-Camping auf einem der Plätze von France 4 Naturisme hervorragend an.

Umweltbewusste Animationen

Auf Domaine de Belezy wird auch Bio-Gemüse verkauft, © Domaine de Bélezy

Die verschiedenen Naturistencampingplätze von France 4 Naturisme hegen ein besonderes Augenmerk auf Natur und Umwelt. Zum Beispiel mit dem Einsatz umweltbewusster Produkte, aber auch durch Sensibilisierung, Mitdenken und Handeln der Gäste. So können Naturisten beispielsweise an einem Workshop über nachhaltige Entwicklung in der Domaine de Bélézy in der Provence, dem Fahrgemeinschaftsbetrieb in Riva Bella und der Reduzierung der CO2-Emissionen sowie dem Schutz der Insel Korsika teilnehmen. Tatkräftig geht es bei einem Spaziergang am Strand von Arnaoutchot an der Westküste zu. Dort helfen die Gäste gleich mit, den Strand zu reinigen.

Sport & Wellness in hüllenloser Freiheit
Natürlich gibt es während eines FKK-Urlaubs in Frankreich auch viel Zeit zum Entspannen. Im Feriendorf Euronat genießt man Yogastunden inmitten der Natur oder gibt sich der Thalassotherapie zur Entspannung hin. Lieber mehr Action? Dann geht auch reiten, surfen, Tennis spielen, mit dem Bogen schießen, malen und vieles mehr – direkt am Strand oder auf dem Campingplatz. in der Domaine de La Sablière kann man nackt in einem der drei Panoramapools schwimmen oder einen Spaziergang am Privatstrand machen. Richtig entspannt geht es in Sérignan Nature zu und her. Hier genießen Gäste den römischen XL Outdoor Spa in einem Garten mit Olivenbäumen und Zypressen.

Der Swimmingpool auf dem Campingplatz Sérignan Plage ist ein Ruhepol der Anlage, © Sérignan Plage nature

Über France 4 Naturisme:
France 4 Naturisme ist der größte Anbieter von FKK-Urlaub in Frankreich. Die Gruppe bietet sechs Urlaubsziele in der Kategorie von 3 bis 5 Sternen an und steht für gesunde Freikörperkultur in familiärem Kontext. Die FKK-Feriendörfer liegen am Meer, an einem Fluss, auf dem Land oder in ruhiger natürlicher Umgebung. Auf den Campingplätzen gibt es auch FKK-Badeanlagen, Balneotherapie, Spas und Thalossotherapie. Die Standorte liegen in idealer Umgebung für einen FKK-Urlaub: an der Atlantikküste, am Mittelmeer, im Herzen der Provence, in der Ardèche und auf Korsika. Weitere Informationen finden Sie unter https://de.france4naturisme.com/

Aktuelle Broschüre von France 4 Naturisme hier herunterladen! https://de.france4naturisme.com/broschure-fkk-campingdorfer

Startfoto: Nackt beim Gärtnern auf dem Domaine de Bélezy, © Domaine de Bélezy

, , , , ,