24. Januar 2020 Hans-Raimund Kinkel

Wellness-Urlaub am Heilsee in Ungarn

Die Wirkung von Thermalbädern schätzen viele Deutsche und ein Hauptreiseziel ist Ungarn mit seinen Kurbädern Bad Hévíz, Bad Bük und Bad Sárvár: Für einen flexibleren Urlaub hat der Gesundheits-, Wellness- und Kurreisen-Spezialist Mutsch Ungarn Reisen seine Pakete erweitert und bietet als günstige Pauschalen jetzt auch die eigene Anreise an. Im Katalog “Urlaub mit PKW Anreise“ finden Urlauber ausgezeichnete Wohlfühlhotels in verschiedenen Preisklassen. Ebenfalls aufgeführt sind Massage-, Heil-, und Verwöhn-Pakete, die Reisende individuell zusammenstellen können. Mutsch-Mitarbeiter stehen mit Rat telefonisch zur Seite.

Bei den meisten der Hotels in der 4- und 5- Sterne-Kategorie ist kostenfreies Parken für die Gäste inklusive. Besonders vorteilhaft ist die direkte Nähe der Hotels zum Thermalsee von Bad Hévíz, dem größten biologisch aktiven Heilsee der Welt, in dem Rheumatiker nachweislich Linderung finden. Eine schonende Aktivierung des Körpers bieten Yoga- und Fitnessangebote sowie zahlreiche klassische und fernöstliche Massage-Anwendungen, Elektro- und Magnettherapien, Gesichts- und Körperbehandlungen. Gesundheitsexperten runden mit vollwertigen und gesunden Speisen den Urlaub ab.

Mutsch Ungarn Reisen organisiert seit über 20 Jahren Gesundheits-, Wellness- und Kurreisen an die westungarische Bäderstraße – nach Bad Hévíz, Bad Bük, Bad Sárvár, Bad Zalakaros und Tapolca. Das Programm umfasst Pauschalreisen mit Flug- oder Busanreise. In der westungarischen Thermenregion sprudeln über 1.300 Quellen aus dem Erdreich, wovon 300 eine anerkannte medizinische Wirkung haben. Kein anderes europäisches Land hat so viele Heil- und Thermalquellen. Die warmen Heilwasser sind wohltuend für Erkrankungen des Bewegungsapparates, Knochen-, Gelenk- und gynäkologische Probleme, chronische Atemwegs-Beschwerden und andere Erkrankungen.

www.mutsch-reisen.de. Foto: © Mutsch Ungarn Reisen, Tourinform Hévíz

, , , , , , , ,