1. Dezember 2018 Hans-Raimund Kinkel

Wanderweg Grampians Peaks Trail nun 60 Kilometer lang

Auf dem Grampians Peaks Trail im Bundesstaat Victoria stehen ab sofort insgesamt 60 Kilometer an Wanderwegen zur Verfügung. Mit Abschluss von Phase Zwei erreicht Australiens umfangreichstes Outdoor-Projekt damit einen weiteren Meilenstein. Ziel ist, bis Ende 2020 ein durchgängiges Hiking-Erlebnis auf insgesamt 160 Kilometern durch die Natur- und Kulturlandschaften des Grampians Nationalparks zu schaffen. Für die aufwendige Erschließung des Weges durch das raue Felsgebirge investieren Staat und Land rund 30 Millionen australische Dollar (circa 19 Millionen Euro). Mit dem Ausbau bestehender und neuer Strecken sind große Anstrengungen rund um Natur- und Artenschutz wie auch Sicherheit der Besucher verbunden.

Wanderland Victoria
Der Bundesstaat Victoria im Südosten Australiens ist aufgrund seiner Topographie und der vielen Nationalparks prädestiniert für Outdoor-Abenteuer. Mehr als 2.000 Wege summieren sich zu rund 8.000 Kilometern Wander-Vergnügen auf den Spuren australischer Geschichte und Tierwelt. Der Schwierigkeitsgrad reicht von Strandspaziergängen bis zu Touren ins alpine Hochland. Die Kulisse bietet auf kleinstem Raum „Australien kompakt“: Küsten und Gebirgszüge, Regenwald und Outback, Flusslandschaften und Wasserfälle. Zu den Highlights am Wegesrand gehören tierische Begegnungen. Die weltweit größte Koala-Population lebt in Victoria. Daneben auch Wombats, Emus, Schnabeligel und sogar Pinguine und natürlich Kängurus. Der Geist und die Kultur der Aborigines sind an zahlreichen Felsmalereien spürbar.

Der 167.000 Hektar große Grampians Nationalpark gilt als „Victorias ökologisches Schatzkästchen“. Die Berghänge sind von Eukalyptuswäldern bedeckt, die Plateaus mit Heide bewachsen. In den Tälern blühen Wildblumen und Kräuter. Im Park leben mehr als 200 Vogelarten. Mit fünf Känguru- und Wallaby-Arten bieten die Grampians zudem die größte Vielfalt dieser Spezies in Victoria. Dazu können viele weitere Tiere, wie Emus, erspäht werden – mit etwas Geduld auch das scheue und gut getarnte Schnabeltier.

Foto:  © visit victoria

, , , , ,