12. April 2019 Hans-Raimund Kinkel

Wanderurlaub im kleinen Tibet Italiens

Eingebettet zwischen den großen Gletschern des Bernina und des Ortler und in Nachbarschaft zum Nationalpark Stelvio und zum Schweizer Nationalpark liegt das Bergdorf Livigno auf 1.800 m Höhe über dem Meer. Seiner malerischen Lage im Hochgebirge verdankt es den Beinamen „Kleines Tibet Italiens“. Für wunderbare Bergerlebnisse sind die Hotels der Lungolivigno-Gruppe die idealen Basecamps, denn neben der schönen Umgebung bieten sie viele Service-Leistungen rund um das Wandern, wie Ausrüstungs-Verleih, Wandertaxis und kostenlose Führungen.

Gastgeber und „Hike Manager“ Daniel Giacomelli, der hier aufgewachsen ist und jeden Steg kennt, trifft sich abends mit den Hotelgästen und plant mit ihnen Routen und Stecken zur Entdeckung der Umgebung. Er organisiert Ausflüge mit Verkostungspausen in Berghütten und auf Bauernhöfen der Gegend. Für jedes Budget bietet die Lungolivigno-Gruppe das passende Hotel, vom 4-Sterne-Superior-Hotel Lac Salin SPA & Mountain Resort mit exklusivem Wellnessangebot im Mandira Spa und feiner Gourmetküche über das 4-Sterne-Hotel Concordia bis zur unkomplizierten, lässigen Gastlichkeit in der Montivas Lodge.

Ansprechpartner für Anfragen: Jennifer Martínez

www.lungolivigno.com/de

, , , , ,