22. Juni 2020 Hans-Raimund Kinkel

Vorsicht bei „Stornogarantie-Versprechen“ – 25% Anzahlung wird bei Buchung fällig

„Berge & Meer-Stornogarantie: Urlaub buchen ohne Risiko“: Mit dieser Überschrift versucht der Veranstalter Kunden zu vorzeitigen Buchungen für das kommende Jahr zu gewinnen. Was verschwiegen wird ist, dass mit der Reisebestätigung 25% des Reisepreises sofort fällig wird.

So heißt es im weiteren Text: „Die nächste Reise ganz entspannt buchen: Das garantiert die Stornogarantie von Berge & Meer. Wer sich jetzt schon für seinen Urlaub im kommenden Jahr entscheidet, hat bis zum 30.11.2020 die Möglichkeit, diesen wieder kostenlos umzubuchen oder auch zu stornieren. Ohne Wenn und Aber.“

Die Regelung aus den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Unternehmens bestimmt jedoch, dass man ein Viertel des Reisepreises sofort bezahlen muss:

„2.1 Mit Erhalt der schriftlichen Reisebestätigung und Aushändigung des Sicherungsscheins in Textform wird eine Anzahlung von 25 % des Reisepreises fällig, mindestens 25 € pro Person. Versicherungsprämien sind sofort bei Buchung fällig.

2.2 Die Restzahlung ist spätestens 30 Tage vor Reiseantritt ohne nochmalige Aufforderung zu leisten.“

Man gibt dem Unternehmen also quasi einen Kredit über Monate hinweg. Und wie viele inzwischen vor allem bei den Flugbuchungen leidvoll erfahren mussten, werden gezahlte Gelder bei Stornierungen nicht oder nur schleppend zurück bezahlt.

Auf Nachfrage bei Berge & Meer, warum man nicht kostenfrei buchen könne, wie einige andere Anbieter dies handhaben, hat unsere Redaktion vom Unternehmen den Hinweis bekommen, dass dies das übliche Verfahren sei und man nicht extra darauf hinweisen müsse, dass man bei der Reisebestätigung die Anzahlung leisten muss. Das Unternehmen müsse ja ebenfalls zu diesem Zeitpunkt Leistungen bezahlen.

Berge & Meer ist nicht der einzige Veranstalter, der mit der Argumentation von „kostenfrei stornieren oder umbuchen“ wirbt, ohne auf die Anzahlungspflicht hinzuweisen. Es ist also erhöhte Vorsicht vor solchen Angeboten geboten und empfehlenswert, vorher genau nachzufragen, wie die Bedingungen sind.

, , ,