10. August 2021 Hans-Raimund Kinkel

Von Toronto bis Vancouver Island

Einmal quer durch den ganzen amerikanischen Kontinent, entlang an der kanadisch-amerikanischen Grenze, das hatten wir uns für einen mehrwöchigen Trip vorgenommen. Zeit spielte keine Rolle. Drei Monate lagen vor uns zwischen zwei Jobs, über die wir frei verfügen konnten. Wenn nicht jetzt – wann dann, sagten wir uns. Anfang 1975 war eine solche Reiseplanung auf eigene Faust noch ein richtiges Abenteuer.

Unsere Reiseroute planten wir zu Beginn des Jahres 1975. Mitte Mai sollte es losgehen – Ende offen. Von Hamburg aus flogen wir mit einer Boeing 737 durch gewaltige Wolkengebilde hindurchschlängelnd nach Paris. Dort wartete auf uns einer der ersten Jumbos 747 – das größte Passagierflugzeug seiner Zeit.
Entsprechend aufgeregt waren wir, als wir den Riesenvogel bestiegen. Der Flug ging zunächst von Paris nach Montreal. Umsteigen auf die innerkanadische Linie nach Toronto. Die erste Etappe führte zu den Niagara Falls, der Georgian Bay und den Lake Superior. Dort Angeln und Grillen von Hechten.

Hier unsere Nostalgie-Reportage: Kanada-Toronto-Vancouver-1

, , ,