13. Oktober 2019 Hans-Raimund Kinkel

Usbekistan: Romantik aus 1.001 Nacht

Romantik aus 1.001 Nacht: Wo einst Handelskarawanen Seide, Gewürze und andere Schätze von China nach Europa brachten, können Reisende erstmals bei FTI die einmaligen Kulturschätze, imposanten Bauwerke und faszinierenden Landschaften Usbekistans bewundern. Dabei begeben sich Urlauber in dem zentralasiatischen Land beim Besuch von Moscheen mit intensiv leuchtenden Kuppeln und mit Ornament verzierten Kacheln oder beim Bummel über quirlige Basare auf eine Zeitreise. „Usbekistan hält für Kulturliebhaber eine Fülle an Weltklasse-Sehenswürdigkeiten bereit“, schwärmt Gunnel Burri, Group Head of Destination Asia beim Reiseveranstalter FTI. „Unsere neue, deutschsprachig geführte Tour ‚Höhepunkte der Seidenstraße‘ führt die Teilnehmer in elf Tagen zu vier UNESCO-Welterbestätten.“

Vier Mal Welterbe in elf Tagen
Das erste UNESCO-Highlight der elftägigen Usbekistan-Tour erwartet die Reisenden mit Samarkand. Im historischen Teil der Stadt versetzen der berühmte Registan, der als einer der prächtigsten Plätze Zentralasiens gilt, und die Bibi Chanum Moschee Besucher ins Staunen. Auch ein Bummel über den Basars und die Besichtigung einer Seidenteppichfabrik ist Teil des Programms. Im weiteren Verlauf der Reise steht mit der Erkundung der Stadt Shahrisabz die zweite UNESCO-Stätte auf dem Plan. Die leuchtend blaue Kuppel der Kok Gumbaz Moschee sticht dort besonders ins Auge.

Usbekistan-Altstadt Khiva_copyright GettyImages_FTI

Das historische Zentrum von Buchara – der nächste Stopp der Tour – beeindruckt mit einem fast vollständig erhaltenen mittelalterlichem Stadtbild sowie ornamentverzierten Sakralbauten und trägt ebenfalls den Welterbe-Titel. „Vor der Rückreise in die Hauptstadt Tashkent erkunden unsere Gäste die Oasenstadt Khiva, die vierte von insgesamt fünf in Usbekistan ausgezeichneten Stätten“, erklärt Gunnel Burri. „Der Ort mit zahlreichen Moscheen, Medressen und Mausoleen gleicht einem Freilichtmuseum.“ Die Reise ist als Gruppen- sowie Privattour buchbar. Darüber hinaus finden Interessierte im neuen FTI-Jahreskatalog „Fernost & Indien“ mit der Tour „Seidenstraße komplett“ auch eine umfassende Route, die von China via Kirgisistan bis nach Usbekistan führt.

Preisbeispiele:

Gruppenrundreise „Höhepunkte der Seidenstraße“, Usbekistan
Die elftägige Tour ist inkl. Flug ab Frankfurt und Deutsch sprechender Reiseleitung ab 1.799 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Auch als Privatreise buchbar.

Gruppenrundreise „Seidenstraße komplett“, China, Kirgisistan, Usbekistan
Die 23-tägige Tour ist inkl. Flug ab Frankfurt und Deutsch sprechender Reiseleitung ab 3.899 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar.

Buchungen und Informationen unter www.fti.de; Foto: Usbekistan-Buchara_copyright GettyImages_FTI

,