7. Mai 2021 Hans-Raimund Kinkel

Urlaubsöffnung in Österreich

Ab dem 19. Mai 2021 wird in ganz Österreich, unter Einhaltung der von der österreichischen Bundesregierung definierten Sicherheitskonzepte, branchenübergreifend geöffnet. Neben Gastronomie und Hotellerie dürfen auch Kunst-, Kultur-, Thermen-, Wellness- oder Vergnügungsangebote öffnen. Grundvoraussetzung für den Einlass bzw. die Nutzung der Angebote wird sein, dass man nachweislich getestet, geimpft oder genesen ist. Dabei werden auch kontrollierte Selbsttests als „Eintrittstest“ zugelassen. Zudem entfallen mit dem 19. Mai die Quarantänebestimmungen bei der Einreise nach Österreich. Auch hier gilt dann: Geimpfte, Genesene oder Negativgetestete aus einem Land mit 14-Tage-Inzidenz unter 500 müssen sich nach der Einreise nicht in Quarantäne begeben. Damit können auch wieder ausländische Urlauber ihren Aufenthalt planen. Weitere Erleichterungen sollen abhängig vom Impffortschritt ab 1. Juli 2021 folgen.

Beispiel Region Hochkönig
Reisende finden in der Region Hochkönig ausreichend Teststellen, damit alle der Testpflicht möglichst entspannt nachkommen können.

Im Einzelnen
Die Sommerbergbahnen rund um Maria Alm, Dienten und Mühlbach fahren bereits ab 08. Mai wieder und bringen Urlauber an die schönsten Aussichtspunkte der Region und auf die kleinen, familiengeführten Almen. Geführte Wanderungen und Bike-Touren werden ab dem 19. Mai wieder angeboten und auch an die Jüngsten wird gedacht: Zu spannenden Abenteuern ruft zum Beispiel Toni’s Almspielplatz, am Prinzenberg Natrun locken der Waldseilgarten und ein Rutschenpark und auch die tierischen Bewohner der Streichelzoos freuen sich schon auf Besuch.

Kräuterwandern am Hochkönig
Neben den Königstouren bieten auch die Kräuteralmen am Hochkönig wahre Sinnesfreuden. Hier erleben Gäste feinste Kräuterprodukte aus eigenem Anbau in allen denkbaren Facetten, sei es im Frischkäse, Essig oder Sirup. Und die hochköniglichen Kräuter schmecken nicht nur gut, sie haben auch erstaunliche Kräfte, welche Urlauber bei den geführten Wanderungen zu den Kräuteralmen erfahren dürfen. Wer acht oder mehr Touren schafft wird sogar mit einer Tasche voller hochwertiger Kräuterprodukte belohnt. Die jüngsten Wanderer erhalten ein Memory mit Tiermotiven und ein Büchlein über die tierischen Geschichten der Hochkönig Kräuteralmen.
www.hochkoenig.at

, , ,