17. Januar 2022 Hans-Raimund Kinkel

Unterwegs im Licht. Aber sicher!

Als Veranstaltungshighlight in der dunklen Jahreszeit gilt seit vielen Jahren das Fest „Unterwegs im Licht“. Vom 21. bis zum 24. Januar 2022 können Potsdamerinnen und Potsdamer sowie Gäste der Stadt eine illuminierte Potsdamer Mitte rund um den Alten Markt erleben!

In einer dynamischen Lichtkomposition unter dem Motto „Soundless Music“ werden viele Bauwerke und Räume der Potsdamer Mitte in einem besonderen Licht erstrahlen. So wird das Augenmerk einmal mehr auf die von der Pandemie stark betroffenen kulturellen Einrichtungen gelegt.

Folgende Gebäude erstrahlen dann in einem besonderen Licht: das Bildungsforum Potsdam mit der Stadt- und Landesbibliothek, der Volkshochschule und der Wissenschaftsetage, das blu – das Sport und Freizeitbad, die Spielbank, das Extavium, das Filmmuseum Potsdam, die Garnisonkirche Potsdam, das Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, der Landtag Brandenburg, das Museum Barberini, das Naturkundemuseum Potsdam, der Nikolaisaal Potsdam, das Potsdam Museum – Forum für Kunst und Geschichte, das Rechenzentrum Kunst- und Kreativhaus sowie die St. Nikolaikirche Potsdam.

Anders als gewohnt werden pandemiebedingt jedoch keine Angebote innerhalb der kulturellen Einrichtungen stattfinden. Auch der bei Kindern und Familien beliebte Laternenumzug, der in den letzten Jahren mehrere Hundert Besucherinnen und Besucher anzog, entfällt. Foto: PMSG © André Stiebitz

,