22. Dezember 2019 Hans-Raimund Kinkel

Trentino – Skifahren im Morgengrauen

Abseits der populären Routen erwartet Winterfreunde vom 26. Dezember 2019 bis zum 26. März 2020 ein Erlebnis mit Genuss in der Morgenröte. Ob Skifahren oder Schneeschuhwandern – beim Trentino Ski Sunrise entdecken Wintersportler die schönsten Abfahrten und Wanderwege der Region im morgendlichen Glanz. Die Stille wird nur durch die Sonnenstrahlen gebrochen. Ihr helles Licht zieht langsam von den schneebedeckten Gipfeln die Hänge hinunter. Für die leuchtenden Pisten werden viele freiwillig zu Frühaufstehern, denn wer den Pistenzauber und die Momente des puren Bergerlebnisses einmal kosten durfte, der kommt von der verschneiten Bergwelt des Trentino im Morgengrauen nicht mehr los.

Trentino Ski Sunrise: Gipfelwelt im Morgenlicht

Für Wintersportliebhaber und Fans ist das besondere Event bereits eine fest verankerte Tradition, um die aufgehende Sonne in der Morgenröte im Trentino zu erleben. In der Wintersaison 2019/2020 findet das Trentino Ski Sunrise bereits zum siebten Mal statt. Für Frühaufsteher fahren die Lifte dann bereits exklusiv am frühen Morgen an. Oben in der Stille der Gipfelwelt angekommen, steht zunächst ein herzhaft-deftiges Berghütten-Frühstück auf dem Programm: Zu den typischen Spezialitäten zählen Käse, Salami, Milch, Kräutertee und Honig – regionale Produkte für die Berg-Gourmets. Dazu ein italienischer Cappuccino, so bleibt kein Wunsch mehr offen und die ideale Grundlage für die bevorstehende Talfahrt ist geschaffen.

Anschließend geht es in Begleitung eines örtlichen Skilehrers hinaus auf die einsamen Pisten ins Schneeabenteuer. Das Angebot ist mittlerweile so beliebt, dass es neben Samstagen zusätzlich auch an Wochentagen gebucht werden kann. Und auch Nicht-Skifahrer können das Naturspektakel bei einer geführten Tour mit Schnee- oder Wanderschuhen erleben.

Eine vollständige Übersicht der am Trentino Ski Sunrise teilnehmenden Gebiete und der Termine gibt es unter https://bit.ly/2PxRSs6.

, ,