24. Juli 2019 Hans-Raimund Kinkel

Timber Cove Resort – Further: The Expanding Artist

Mit der Weiterentwicklung von Further begibt sich Design Hotels™ einen wichtigen Schritt näher zu einer ganz besonderen Art von Hotellerie und Gastlichkeit. Im Februar dieses Jahres wurde die Reise in der wiedereröffneten Lodge Timber Cove Resort als temporärer Dreh- und Angelpunkt für thematische Erkundungen rund um das Konzept „The Expanding Artist“ fortgeführt. Dabei wurde die Rückkehr zu Timber Cove´s kulturellen Wurzeln, einst Meditationslodge und Künstlerkolonie aus den 1960er Jahren, gefeiert. Für eine Woche versammelten sich hier in Kalifornien eine Gruppe an Musikern, um in Gemeinschaft zusammen an neuen Werken zu arbeiten und anschließend zu präsentieren.

Timber Cove Resort entstand dank des berühmten Architekten Richard Clements an der rauen Sonoma-Küste in den 1960er Jahren – einer Zeit der Kulturrevolution, die die soziale, politische und kreative Landschaft der Westküste aufrüttelte. Der Ort versprühte von Beginn an eine gewisse Magie und erwies sich damit als Zufluchtsort für die wachsende Kreativgemeinschaft, mit Mitgliedern wie Ansel Adams und Bildhauer Beniamino Bufano, dessen Expanding Universe Obelisk noch heute auf dem Grundstück zu bewundern ist. Um den kalifornischen Lebensstil zu akzentuieren, wurden bei der Neugestaltung durch The Novogratz im Jahr 2016 die von Frank Lloyd Wright inspirierten Architektur- und Designelemente der Gästezimmer um Crosley LP Schallplattenspieler und gemütliche Kamine bereichert. Als Hommage an dieses Erbe entstand Further Timber Cove: The Expanding Artist. Eigentümer und Originals Jens von Gierke und Michael Barry versammelten eine Gruppe aufstrebender Musiker in dem wiederbelebten Hotel. „Es ist der Ort. Aber auch das Zusammensein mit anderen Künstlern. Von ihnen zu lernen, ihre Perspektiven zu hören. Einander Dinge mitzuteilen, die uns bewegen oder die Dinge, vor denen wir Angst haben…Es ist enorm inspirierend“, sagt Emmy-Gewinner und Singer-Songwriter Axel Mansoor über Further Timber Cove´s gemeinschaftlichen Spirit.

Künstlerin Jojo Abot

Zu den Mitgestaltern von Further Timber Cove gehörten der syrische Indie-Folk-Songwriter Azniv Korkejian aka Bedouine, die ghanaische Singer-Songwriterin und multidisziplinäre Künstlerin Jojo Abot sowie der jamaika-amerikanische R&B-Sänger Jesse Boykins III. Zusammen verwandelten sie Timber Cove in ein temporäres Aufnahmestudio, wo sie in Zusammenarbeit eine Reihe von Kompositionen, visueller Kunst und Musikvideos erschufen. „Es fühlte sich fast wie eine Suche in einer Traumlandschaft an“, sagt Abot über das visuelle Konzept ihrer EP (Extended Play), für die sie im Timber Cove Inspiration fand. „Wie eine Rückkehr zu sich selbst, eine Reise in die eigene Freiheit, die im Wald beginnt und schließlich im Wasser endet…wie eine Pilgerreise zur eigenen Heilung und Befreiung.“ Zusätzlich zu den Kompositions- und Aufnahmesessions standen eine Reihe von Themen im Mittelpunkt, die sich mit der bedeutenden Historie des Ortes befassten, sowie umfassende Gespräche über die Bedeutung und Entstehung von „New Sanctuaries“.

„Wir wollen die kulturellen Wurzeln von Timber Cove bewahren und regen dazu die Kreativität unserer Gäste während ihres Aufenthalts weiterhin an“, sagt Inhaber Jens von Gierke. „ Im Haus verteilt sind Bücher mit Fotos von der Pazifikküste geschossen von Ansel Adams, unsere Weinkarte hat ihren Schwerpunkt auf Sonoma County, es gibt frische Meeresfrüchte im Restaurant Coast Kitchen sowie geführte Wanderungen in der malerischen Natur. Das sind nur einige unserer Angebote, die unsere Wurzeln aufzeigen. Unser Ziel ist es, mit Timber Cove so viele Erfahrungen und Erlebnisse wie möglich zu teilen – in der Hoffnung, dass es auch für andere eine Art Muse wird, wie das Anwesen es für uns ist.“

Über Timber Cove Resort
Dramatisch liegt das Timber Cove Resort an der schroffen kalifornischen Küste und besticht als Rückzugsort mit seinem spirituellen und visuellen Konzept, das die Wurzeln des 1960er-Jahre Gebäudes widerspiegelt. Das 46-Zimmer-Hotel befindet sich inmitten einer 25 Hektar großen Anlage purer Naturschönheit und verbindet mühelos die ungezügelte Landschaft mit raffinierter Stilsicherheit. Moderne Designerstücke interagieren in den hellen und offenen Räumen mit Retro-Möbeln, abgenutztem Leder und traditionellen Stoffen – unterstützt durch rustikale Holzakzente und Werke lokaler Künstler. Die öffentlichen Räumlichkeiten sind von einer kreativen Authentizität erfüllt und versprühen eine untrügliche Dualität von Intimität und Gemeinschaftsgefühl: vom Outdoor Living Room mit gemütlicher Feuerstelle und Billardtisch bis hin zur Coast Kitchen, wo Gäste frische und saisonale Gerichte vor der Soundkulisse der rauschenden Pazifikwellen genießen.

www.designhotels.com/timber-cove-resort

, ,