Jetzt verstärkt radeln vor der Haustüre

Nachdem wegen der Coronavirus-Krise viele Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit verordnet wurden und zudem eine Allgemeine Reisewarnung auch für Reisen im Inland dringend empfohlen wurden – eine weitere Einschränkung ist auch noch zu erwarten – hat man als Radler wenigstens noch die Möglichkeit, Touren vor der Haustüre zu machen und so doch noch ein wenig vom aufkeimenden Frühling zu erleben.

Weiterlesen

Hinein in den bunten Herbsttunnel

Auf unseren Radtouren in den Vier- und Marschlanden – sozusagen vor der Haustüre Hamburgs – hat sich auf dem Marschbahndamm von einem Tag auf den anderen die Natur so verändert, dass man das Gefühl hat, durch einen bunten Tunnel der Bäume zu tauchen. Von der Tatenberger Schleuse bis Altengamme ein immer wieder schönes 23 km langes Erlebnis.

Weiterlesen

Zu Mühlen- und Museen in Hamburgs Osten mit dem Rad

Der Slogan „Bergedorf – wo in Hamburg die Sonne aufgeht“ signalisiert, dass es sich um die Region im Osten der Hansestadt dreht. Zentrum und Ausgangspunkt für interessante Radtouren ist Bergedorf, mit den Vier- und Marschlanden flächenmäßig der größte Bezirk und dadurch prädestiniert für Radtouren. Und es gibt hier viel zu entdecken – Mühlen und Museen und sogar eine bedeutende Sternwarte kann man besuchen.

Weiterlesen

Kirchentour durch die Vier- und Marschlande mit dem Rad

Für mich als Freizeitradler richtet sich das Interesse mehr auf die landschaftlichen Schönheiten und auf das „Originale“ der Vier- und Marschlande. Und dabei kommt man an den typischen Kirchen mit ihren wunderschönen Friedhöfen nicht vorbei. Deshalb habe ich eine „Kirchentour durch die Vier- und Marschlande“ mit dem Rad zusammengestellt.

Weiterlesen