Südkärnten im goldenen Herbst

Im Herbst sommerliche Gefühle verspüren – was zunächst weit hergeholt klingt, wird in der Region Klopeiner See – Südkärnten wahr! Von wohlig warmen Wassertemperaturen bis hin zu einer Art Indian Summer: Wer hier eine Auszeit verbringt, erlebt die farbenfrohen Facetten des Herbstes, kombiniert mit den entspannten Seiten des Sommers.

Weiterlesen

Mallorca – Aktivurlaub hoch vier

Kein Risikogebiet, kein Regen, kein rauer Wind. Dafür jede Menge Sonne. Ein spätsommerlicher Aktivurlaub lässt den viel zu kühlen Deutschlandsommer schnell vergessen. Outdoorfans entdecken die Baleareninsel ab September im persönlichen Lieblingsstil: relaxt oder sportlich, zu Fuß oder per Rad, mit Guide oder individuell. Wikinger Reisen hat verschiedene Aktivpakete geschnürt.

Weiterlesen

Entspannter Urlaub zur Heideblüte

Einen unbeschwerten Genussurlaub abseits des Massentourismus – nichts wünschen wir uns nach dem kräftezehrenden letzten Jahr mehr, um den Alltag eine Weile hinter uns zu lassen und die Akkus wieder aufzuladen. Im Jod-Sole-Bad Bad Bevensen in der Lüneburger Heide geht das besonders gut.

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad durch die Südheide Gifhorn

Aufsteigen, losradeln und genießen – das können „Auszeitler“ in der Urlaubsregion Südheide Gifhorn, dem Südtor zur Lüneburger Heide. Ob gemütliche 20 oder sportliche 80 Kilometer: Auf gut ausgebauten Radwanderwegen geht es durch eine überwiegend flache Landschaft und zu den schönsten Sehenswürdigkeiten.

Weiterlesen

Letzte Reisen mit dem „Fahrradflüsterer“

Wir haben Rainer Brockhausen den „Fahrradflüsterer“ genannt, als wir 2014 mit ihm als Reiseführer der Gruppenreise „Ganz nah dran!“ durch Schleswig-Holstein, Schlei und Ostseeküste geradelt sind. Für uns war es damals die erste große „geführte“ Radtour, die wir beim Veranstalter „Die Landpartie“ gebucht hatten. Nach nun 30 Jahren hört er auf.

Weiterlesen

Hamburg als Fahrradstadt ist die Vollkatastrophe!

Hamburg sonnt sich gerne im Licht der selbstverordneten Fahrradstadt. Wer sich das antut, mit dem Rad vor allem in der Innenstadt unterwegs zu sein, erlebt eine Vollkatastrophe. Beispiel: Von Bergedorf zum Corona-Impfzentrum in den Messehallen. Parallel zur B5 geht es ab Boberg für ein paar Kilometer bis Billstedt noch ganz entspannt.

Weiterlesen

Glamping und Genussradeln am Götakanal

Der Götakanal verbindet Stockholm an der Ostküste mit Göteborg im Westen. Mit einer Gesamtlänge von 190 Kilometern – davon wurden 87 Kilometer ausgegraben, der Rest sind Seen – stellt die Wasserstraße das aufwendigste Infrastrukturprojekt in der schwedischen Geschichte dar. Wo früher Waren transportiert wurden, fahren heute jedoch überwiegend Ausflugsschiffe und Freizeitboote.

Weiterlesen

Der Dolomiti-Garda-Radwanderweg oder „DoGa“

Der DoGa startet in Malé im Val di Sole und führt bis ans Seeufer in Riva del Garda. Erfahrene Radfahrer können die komplette Strecke in Angriff nehmen, wobei sich Anfänger die leichtere aber mindestens genauso eindrucksvolle „Dolce Vita“-Route vornehmen können.

Weiterlesen

Kapellen-Radtour, Klosterwellness und Kulturerlebnisse

Innehalten, Durchatmen und Krafttanken – mit der neuen Mehrtagestour „7 Kapellen Rundweg“ verbinden Radwanderer in Bayerisch-Schwaben ab sofort die sieben kunstarchitektonischen Meisterwerke der Siegfried und Elfriede Denzel Stiftung. Auf insgesamt 135 Kilometern laden die modernen Wegkapellen Aktivurlauber zur Rast und Besinnung ein.

Weiterlesen

Radeln im Grenzbereich des Elsass

Mit einem Netz von über 2.500 Kilometern Radstrecken ist das Elsass die Nummer 1 der Raddestinationen Frankreichs. Es liegt an drei Eurovelo-Strecken, wovon viele weitere Touren abzweigen und die deutsch-französische Lebensart erkunden lassen. Ob man dabei an der Weinstraße die Kellereien entdeckt, mit der Familie die unzähligen thematischen Routen abklappert oder den Rhein ins Nachbarland überquert, steht je nach Vorliebe offen.

Weiterlesen

Mit dem Fahrrad von Aachen nach Paris

Die Eurovelo 3 führt auf 5.400 Kilometern von Trondheim in Norwegen bis nach Santiago de Compostela in Spanien. Das grenzüberschreitende EUROCYCLO Programm Interreg V Frankreich – Wallonie – Flandern legt den Akzent auf einen ganz besonderen Streckenabschnitt: Von Aachen geht es über Belgien quer durch Nordfrankreich nach Paris.

Weiterlesen

Gute Idee – Fahrradreparatur-Station unterwegs

Eine im Prinzip gute Idee wird derzeit in Hamburg realisiert: Fahrradreparatur-Station mit Werkzeug, Luftpumpe, Hilfe-Telefon und Anleitung über QR-Code. Was fehlt ist ein Automat mit entsprechenden Schläuchen und/oder Flickzeug, denn der platte Reifen ist nach wie vor die häufigste Pannenursache.

Weiterlesen

Ein ganzes Land mit dem Rad erkunden

Wer das Großherzogtum entdecken möchte und eine Schwäche für Drahtesel hat, findet umfassende Infrastruktur vor. Über 600 Kilometer zählt das Radwandernetz Luxemburgs und es wird in den nächsten Jahren bis auf 900 Kilometer ausgebaut. Radwege verlaufen meist auf verkehrsberuhigten Straßen und sind gut ausgeschildert.

Weiterlesen

Auf zwei Rädern die Mosel entdecken

Ein wahrhaft schönes Fleckchen Natur in Deutschland bietet die Umgebung der Mosel. Entlang des Flusses verläuft z. B. die Römische Weinstraße mit insgesamt 19 malerischen Orten. Ihren Namen verdankt die sie dem Erbe der Römer, das an der ein oder anderen Stelle sichtbar wird.

Weiterlesen

Das Moranmassiv – Für Mountainbiker und Wanderer

Unbeschwert, im wahrsten Sinne des Wortes, lässt sich jetzt das Morvanmassiv im französischen Burgund entdecken. Die „Malle Postale“ bietet einen neuen Service für Gepäcktransport auf dem Mountainbike-Fernweg GTMC an. Aber nicht nur für Mountainbikesfreaks sondern auch für Wanderer ist der Morvan ein Paradies.

Weiterlesen

South Sweden Trails – Drei Radrouten

Stadt und Strand, Wildnis und Wein, Geschichte und Gastfreundschaft: Auf den South Sweden Trails erkunden Besucher auf insgesamt über 900 Kilometern die Vielfalt Südschwedens mit dem Fahrrad. Die drei Fernwege, die nach Belieben miteinander kombinierbar sind, erstrecken sich von Växjö in Südostschweden über Malmö im Süden bis nach Göteborg im Südwesten.

Weiterlesen

Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura

Urlaub in den Bergen oder am Wasser? Beides lässt sich während der Ferien in Ostbayern miteinander verbinden: auf einer Tour auf dem Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura, die von Regensburg über Kelheim, Neumarkt, Nürnberg und Amberg zurück nach Regensburg führt.

Weiterlesen

Familienfreundliche Fahrradtouren in Småland

Sechs familienfreundliche Radrouten führen im nördlichen Småland durch die Landschaften, die einst in den Astrid-Lindgren-Filmen für die romantische und beschauliche Bullerbü-Atmosphäre sorgten. Astrid Lindgren persönlich war am Set dabei, als »Die Kinder aus Bullerbü« und »Michel aus Lönneberga« in ihrer Heimat Småland verfilmt wurden.

Weiterlesen

Entdeckertouren rund um den Bodensee

Konstanz ist optimaler Ausgangspunkt für inspirierend-natürliche Entdeckertouren rund um den Bodensee. In 260 Kilometern rund um den Bodensee radeln und mindestens drei Länder erleben: Der Bodensee-Radweg führt oft direkt entlang des Wassers mit einmaligen Panoramaausblicken auf See und Berge.

Weiterlesen

435 km durch Vincents Heimat radeln

Wer Nordbrabant sagt, sagt auch Vincent van Gogh, denn die Landschaft Nordbrabants hat den Meistermaler stark geprägt und immer wieder inspiriert. Diese Verbindung nimmt das Het Noordbrants Museum in Den Bosch nun zum Anlass, dem Jahrhundertkünstler einen gänzlich neuen Ausstellungsraum zu widmen.

Weiterlesen

Radeln mit Kajaktour inklusive

Masuren, die Seenlandschaft im Nordosten Polens, ist ein Sehnsuchtsziel für Radler, die ihren Urlaub fernab aller Hektik verbringen möchten. Die Fahrradtouren führen entlang von Seeufern und Wildblumenwiesen, durch schattige Wälder und kleine verträumte Dörfer.

Weiterlesen

Zwischen Stettin und Danzig radeln

Von West nach Ost, von Stettin nach Danzig an einer der schönsten Küstenabschnitte der Ostsee entlang erstreckt sich die Route der neuen geführten E-Bike Reise der Landpartie Radeln und Reisen durch Pommern.

Weiterlesen

Radeln in den Dolomiten

Auf asphaltierten sowie unasphaltierten Straßen oder auf eigenen Trails – wichtig ist nur, in die Pedale zu treten. Alta Badia bietet ein 360-Grad-Angebot, das für jedes Niveau geeignet ist, vom Profi bis hin zu jenen, die sich der faszinierenden Welt des Radsports das erste Mal nähern.

Weiterlesen

Radlfrühling in Bayerisch-Schwaben

Die Sonne gewinnt an Kraft, die Tage werden länger und die Natur erwacht: In Bayerisch-Schwaben genießen Urlauber den Frühling vielfältig vom Rad aus. Egal, ob unterwegs im Nördlinger Ries, im Wittelsbacher Land, im Naturpark „Augsburg – Westliche Wälder“ oder im Schwäbischen Donautal – Radler erkunden die Naturräume und Kulturhighlights Bayerisch-Schwabens auf zahlreichen besonderen Touren.

Weiterlesen

Auf zur „Tour de Schwarzwald“!

Dichte Wälder einerseits, offene Weiden andererseits, genauso wie Berge, Täler, aber auch vom Menschen geprägte Kulturlandschaft: Der Schwarzwald ist nicht umsonst eine der beliebtesten Regionen in Deutschland und das Reiseziel von Gästen aus Fern und Nah. Lust auf eine Entdeckungstour? Deutschlands höchstes Mittelgebirge in all seinen Facetten lässt sich hervorragend per Rad erkunden.

Weiterlesen

Eine Radtour von Krater zu Krater

Liebhaber von Reisen und Ausflügen in die Natur hatten es in den vergangenen Monaten nicht leicht. Wie schön, dass sie nun wieder über den Tellerrand schauen und ihrer Leidenschaft in wunderschönen Regionen frönen können. Wer sich etwa gerne auf zwei Räder schwingt, auf den wartet ein Radweg der besonderen Art.

Weiterlesen

Grado: Radfahren am Meer und durch die Lagune

Das italienische Grado, an der Nordküste der Adria, gilt als einer der schönsten Fischerorte der Region Friaul-Julisch Venetien. Das liegt sowohl an der malerischen Altstadt, als auch an den sonnenreichen Badestränden. Adria, Lagune, Fischerdorf – ideal für einen Urlaub mit Badespaß und viel Genuss, auch im Spätsommer.

Weiterlesen

Ferientage auf der Sonnenseite der Dolomiten

Umgeben von legendären Gipfeln wie Langkofel, Marmolada und Rosengarten, locken Bergtouren und Panoramawege. Die Hütten sind offen, die Lifte laufen und dank der Corona-Sicherheitsvorkehrungen können sich die Gäste endlich wieder an den Schönheiten des UNESCO Weltnaturerbes Dolomiten und der eigenen Lebensqualität erfreuen.

Weiterlesen

Schaalsee-Radtour ohne Mecklenburg-Vorpommern

Nachdem Mecklenburg-Vorpommern nach wie vor auch Radfahrer nicht zu Tagestouren ins Land lässt und man so die beliebte Schaalsee-Rundreise nicht ohne Übernachtung im Nachbarland machen könnte, haben wir uns eine Tour zurechtgelegt, auf der man diese Einschränkungen unberücksichtigt lassen kann. Und wir waren überrascht, welch abwechslungreiche Tour wir hier im „eigentlich“ ehemaligen Grenzgebiet zur DDR von Gudow aus zum Schaalsee machen konnten.

Weiterlesen

Veloferien im Tessin

Wer sich gerne in der Natur bewegt und eine Unterkunft abseits der bekannten Tourismusorten sucht, dem bietet das Tessin wunderschöne Hideaways für jeden Geschmack. Das Bed & Bike Tremola San Gottardo in Airolo ist nicht nur eine Unterkunft für Radfahrer, sondern für alle, die rund um den Gotthardpass auf Entdeckungstour gehen wollen.

Weiterlesen

Dresden Elbland startet Kultur-Sommer

Dresden geht in die Offensive, um die sächsische Landeshauptstadt und die Region nach einer Zeit der kulturellen Entbehrungen für Gäste wie Bewohnerinnen und Bewohner besonders attraktiv zu gestalten. Die Innenstadt soll zusätzlich belebt und wichtige Impulse für Gastronomie, Handel und Hotellerie sollen gegeben werden.

Weiterlesen

Mit dem Rad in die Eiszeit

Dänemark hat eine neue Themenroute für Radurlauber: Auf rund 390 km führt die so genannte „Istidsrute“ (deutsch: Eiszeitroute) durch die von der Eiszeit geprägte Fjord-, Küsten-, Wald- und Seenlandschaft Westseelands. Dabei verbindet die Tour auf insgesamt fünf Etappen die Region Odsherred im Norden mit dem historischen Städtchen Sorø im Süden.

Weiterlesen

Chiemsee-Alpenland Rad-Tourentipps

Von Baum zu Baum oder entlang des Wasserburger Radrundwegs? Im Chiemsee-Alpenland sind Radler nicht nur auf den bekannten Klassikern wie dem Chiemsee Radweg oder beliebten Fernrouten wie dem Innradweg unterwegs, sondern erkunden auf interessanten Pfaden auch neue Ecken. Insgesamt 2.000 Kilometer befestigte Wege sowie Wald- und Forststraßen halten für jeden Radurlauber abwechslungsreiche Tourenerlebnisse bereit.

Weiterlesen

Mit Wohnmobil und Fahrrad im Odenwald

Im Urlaub werden wir zu Entdeckern. Selten hält es uns wirklich lange an einem Platz; viel lieber möchten wir immer Neues sehen und erkunden. Es heißt also: Mobil bleiben! Das geht am besten mit dem eigenen Wohnmobil. Und natürlich mit den eigenen Fahrrädern, die praktischerweise gleich mitreisen.

Weiterlesen

Radfahren und Wandern in Burgund-Franche-Comté

Die französische Region Burgund-Franche-Comté hat eine Bevölkerungsdichte von nur 59 Einwohnern/km², gegenüber 237 in Deutschland. Sie ist zudem so groß wie Niedersachen. Da finden Urlauber genügend Platz um in freier Natur tief durchzuatmen. Radfahren und Wandern sind in diesem Sommer Trend.

Weiterlesen

10 Top Naturrouten in Brabant

Die verschiedenen ausgedehnten Naturschutzgebiete, Moore und Wälder sind genau das Richtige für aktive Tage in der freien Natur. Das Tourismusbüro VisitBrabant hat zehn seiner schönsten Routen durch die Natur zusammengestellt, die in Zusammenarbeit mit Förstern, Künstlern und Reitern entwickelt wurden. Und das alles anhand des offiziellen Knotenpunkt-Systems, das zu den besten Europas zählt.

Weiterlesen

Radwege-Klassiker im Salzburger Land

Das SalzburgerLand ist unbestritten ein echtes Radler-Land schlechthin! Rund 7.000 Kilometer bestens ausgeschilderte Rad- und Mountainbikewege, vier Bike-Parks, herausfordernde Rennradstrecken, landschaftlich grandiose Mehrtages-Touren und international bekannte Veranstaltungen tragen zum Ruf des SalzburgerLandes als Rad-Destination „Nummer Eins“ bei.

Weiterlesen

Einmal quer durch Hamburg – und zurück

Von Hamburg im Osten bis zur Landesgrenze im Westen bei Wedel sind es fast 50 Kilometer und auf dieser Strecke zeigt sich die Stadt in ihrer ganzen Vielfalt. Mit dem Fahrrad kann man dabei eine Strecke auswählen, die einige der auch negativen Hotspots ausblendet.

Weiterlesen

Bremen per Rad entdecken – neue Radrouten in Stadt und Land

Kurze Wege, flaches Land, grüne Strecken und viel zu sehen – kein Wunder, dass die Hansestadt so beliebt bei Radfahrenden ist. „BIKE IT!“ ist die bremische Einladung auf das Rad – die Kampagne bietet erlebnisreiche Fahrradtouren auf ausgiebig beschriebenen Rad-Runden und Unterstützung für die Routenplanung mit Hilfe einer umfangreichen App.

Weiterlesen

Ein unbekanntes Kleinod – „Reinbeker Wald“

Hamburgs Umland hat viel zu bieten, für Radfahrer allemal. Aber auch für Wanderer oder Spaziergänger. Und selbst für uns, die wir im Osten Hamburgs leben, tun sich immer mal wieder unbekannte Kleinode auf. So haben wir kürzlich den „Reinbeker Wald“ entdeckt. Reinbek, in der südlichen Geest Schleswig-Holsteins gelegen, ist mit etwa 27.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreis Stormarn. Reinbek liegt im östlichen Ballungsraum Hamburgs und gehört zur Metropolregion Hamburg. Reinbek bezeichnet sich selbst als „Stadt im Grünen“.

Weiterlesen

Wander- und Radtipps rund um Pfronten

Natur tanken und Bergluft schnuppern – in Pfronten im Allgäu verbringen Outdoor-Begeisterte eine Auszeit fernab der touristischen Hochburgen in Deutschlands ersten „Europäischen Wanderdorf“. Egal, ob auf eigene Faust oder mit einheimischem Guide, auf zahlreichen Wander-, Rad- und Themenwegen erkunden Urlauber das sagenumwobene Voralpenland, entdecken geschichtsträchtige Schlösser und Burgen aus längst vergangenen Königszeiten oder lassen beim Baden an einem der zahlreichen kristallklaren Seen die Seele baumeln.

Weiterlesen

„Ganz persönlich: Landpartie-Reiseleiter laden ein“

Endlich geht es wieder los! Durch die am Mittwoch beschlossenen Lockerungen ist es uns bald wieder möglich, kleine Ausflüge und erste Reisen zu starten. Genau hierfür haben wir in den letzten Wochen auf Hochtouren an neuen Reiseideen in Deutschland gearbeitet und freuen uns, Ihnen nun die ersten vier unserer neuen „Ganz persönlich“-Reisen vorzustellen.

Weiterlesen

Radtrassen, Haldenwandern, Industriekultur

Ausgezeichnete Radwege entlang der Ruhr und Lippe, 1200 Kilometer radrevier.ruhr auf alten Trassen, imposante Haldenlandschaften und viel Industriekultur zum Entdecken – die Metropole Ruhr positioniert sich mit Rad-und Aktivtourismus in einem 3-Stufen-Plan und sucht damit „aktive“ Wege aus der Corona-Krise.

Weiterlesen

Rückblick – Radurlaub an der Nordsee

April und der Mai 2020 haben uns Radurlauber im Norden mehr als verwöhnt So war es auch im Sommer 2014. Deshalb hatten wir bei der Planung des Herbsturlaubs wohl einfach vergessen, dass es auch “useliges” Wetter mit Wind und Regen geben kann.

Weiterlesen