Radeln vor den Toren von Toulouse

Vor den Toren von Toulouse erstreckt sich der liebliche Landstrich des Lauragais im Departement Haute-Garonne. Zwischen sanften Hügeln schlängelt sich das grüne Band des Canal du Midi durch fruchtbare Auen, wo verstreut liegende schöne Gehöfte von einer florierenden Landwirtschaft zeugen. Einst wurde das Lauragais-Gebiet deshalb als „Pays de Cocagne“, gleichbedeutend mit Schlaraffenland, bezeichnet.

Weiterlesen

Einmal quer durch Hamburg – und zurück

Von Hamburg im Osten bis zur Landesgrenze im Westen bei Wedel sind es fast 50 Kilometer und auf dieser Strecke zeigt sich die Stadt in ihrer ganzen Vielfalt. Mit dem Fahrrad kann man dabei eine Strecke auswählen, die einige der auch negativen Hotspots ausblendet.

Weiterlesen

Wander- und Radtipps rund um Pfronten

Natur tanken und Bergluft schnuppern – in Pfronten im Allgäu verbringen Outdoor-Begeisterte eine Auszeit fernab der touristischen Hochburgen in Deutschlands ersten „Europäischen Wanderdorf“. Egal, ob auf eigene Faust oder mit einheimischem Guide, auf zahlreichen Wander-, Rad- und Themenwegen erkunden Urlauber das sagenumwobene Voralpenland, entdecken geschichtsträchtige Schlösser und Burgen aus längst vergangenen Königszeiten oder lassen beim Baden an einem der zahlreichen kristallklaren Seen die Seele baumeln.

Weiterlesen

Bayerns Herzstück für Radler

Über 1.000 Kilometer Radwegenetz – das ist das beeindruckende Aushängeschild des Landkreises Kelheim. Im Herzen Bayerns, zwischen Regensburg und Ingolstadt gelegen, findet hier jeder die perfekte Strecke für einen Traumurlaub auf zwei Rädern.

Weiterlesen

Radeln an der Schlei – bald möglich?

Über Möglichkeiten, wieder Urlaub zu machen, rückt inzwischen Deutschland als Reiseziel immer weiter in der Focus. Außenminister Maas schließt Auslandsreisen durch die nach wie vor herausgegebenen Reisewarnungen für diesen Sommer jedenfalls nahezu ganz aus.

Weiterlesen

Radfahren gut in Coronavirus-Zeiten

Noch darf man Radfahren – Radfahren ist besser als Öffentlicher Nahverkehr, weil man allein auf dem Rad niemand zu nahe kommt. Aber dieser Vorteil allein macht das Radfahren in Zeiten des Coronavirus attraktiv, denn es stärkt zudem die körpereigenen Abwehrkräfte und soll auch die Lungenfunktion stärken.

Weiterlesen

Reiseziel – Das Chiemsee-Alpenland

Das Chiemsee-Alpenland zählt mit dem Chiemsee, den Städten Rosenheim und Wasserburg, dem Inn, den Chiemgauer Alpen, dem Mangfallgebirge sowie den Thermen in Bad Aibling und Bad Endorf zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen. Hier kommen sowohl Erholungs- und Aktivurlauber, Familien, Gesundheits- und Wellnessreisende als auch Kulturbegeisterte das ganze Jahr voll auf ihre Kosten.

Weiterlesen

Radeln im Tal der Loire

Das UNESCO Welterbe auf ökologische Art erkunden – denn im Jahr 2020 begeht man im Tal der Loire den zwanzigsten Jahrestag der Aufnahme in das Verzeichnis des UNESCO Welterbes. Eine gute Gelegenheit, diese Kulturlandschaft mit ihrer intakten Natur aufs Neue zu entdecken.

Weiterlesen

Radeln im Berchtesgadener Land

Ein faszinierendes Radrevier erstreckt sich im Berchtesgadener Land. Nicht weniger als 565 Kilometer Radwege sowie viele Touren in die angrenzenden Gebiete des Chiemgau und in die Nachbarstadt Salzburg lassen Radler, Familien und sportliche Biker in die Pedale treten.

Weiterlesen