Corona-Einflüsse ohne Ende

Der Start der Kreuzfahrten von AIDA, TUI und vor allem Hurtigruten ist gescheitert. Die Maßnahmen für die Rückkehrer, ob an Flughäfen, mit der Bahn oder dem Auto, beherrschen das Thema Reisen ebenso wie die neuen Corona-Ausbrüche in verschiedenen Ländern und die Neueinstufungen von Teilen Spaniens als Risikogebiet.

Weiterlesen

FTI GROUP sichert kostenlose Rückholaktion zu

„Wir möchten, dass unser Gäste auch in Zeiten wie diesen sorgenfrei Urlaub machen können und sich beispielsweise keine Gedanken über eine möglicherweise anstehende Rückholaktion machen müssen“, erklärt Ralph Schiller, FTI Group Managing Director, und betont: „Sollte es zu weiteren Reisewarnungen kommen, werden wir betroffene Flugpauschalreisegäste schnellstmöglich und selbstverständlich kostenlos zurück nach Hause bringen. Das ist und bleibt der große Vorteil der Veranstalterreise im Krisenfall“.

Weiterlesen

Reisebranche fordert Aussetzung von Erstattungspflicht

Die deutsche Reise- und Luftverkehrsbranche fordert eine vorübergehende Aussetzung der Erstattung von stornierten Pauschalreisen und Flügen. Den erheblichen Fixkosten der Unternehmen stünden praktisch keine Einnahmen mehr gegenüber, heißt es in einem Schreiben des Deutschen Reiseverbands (DRV), des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft und des Bundesverbandes der Deutschen Tourismuswirtschaft an EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen.

Weiterlesen

Bleibt die Reisefreiheit?

Die Corona-Pandemie wird nach neuesten Einschätzungen die Reisebranche in unvorstellbarer Weise beeinflussen. Nicht nur, dass bis zu einer angedachten „Normalität“ vermutlich ganz viele Veranstalter, Hotels, Restaurants und andere von der Touristik bislang abhängige Betriebe und Destinationen diese „Wartezeit“ wirtschaftlich nicht überleben werden, die bisherige globale Nutzung für die Reisefreiheit wird der Vergangenheit angehören.

Weiterlesen

Radfahren gut in Coronavirus-Zeiten

Noch darf man Radfahren – Radfahren ist besser als Öffentlicher Nahverkehr, weil man allein auf dem Rad niemand zu nahe kommt. Aber dieser Vorteil allein macht das Radfahren in Zeiten des Coronavirus attraktiv, denn es stärkt zudem die körpereigenen Abwehrkräfte und soll auch die Lungenfunktion stärken.

Weiterlesen