11. Februar 2020 Hans-Raimund Kinkel

“Swedish Country Living” in Dalsland

Die westschwedische Region Dalsland ist pünktlich zur neuen Urlaubssaison um ein naturnahes Reiseziel reicher geworden: Swedish Country Living – das sind ein knappes Dutzend Holzhütten, Tipis und familienfreundliche Ferienhäuser mitten in der Natur. Einige sind ganz neu gebaut, andere gehörten früher zu einer Werft und haben einen historischen Bezug zu Seefahrt und Schiffbau. Besonders romantisch ist die “Hermitage”, ein Häuschen für zwei ohne Strom, dafür mit Kamin, Seeblick und Kanu vor der Tür. Wer braucht einen Fernseher, wenn er durch die großen Fenster den Sonnenuntergang beobachten und den Tag in der Sauna ausklingen lassen kann?

In der Hochsaison belaufen sich die Preise der Ferienhäuser, je nach Ausstattung, auf 450€ bis 930€ pro Woche. Um richtig runterzukommen wird ein 72-stündiges Anti-Stress-Paket für 460€ pro Person angeboten. Die Anreise zum Haus „The Hermitage“ findet dann mit dem eigenen Kanu auf dem Dalslandkanal statt. Nach 1,5 Stunden paddeln durch die ruhige Natur erreicht man die urige Unterkunft, wo ein Abendessen mit lokalen und saisonalen Zutaten bereit steht. Große Fenster machen den Blick frei für die Natur ringsherum, das Kanu wartet auf weitere Mikro-Abenteuer während des gesamten Aufenthaltes und ein (freiwilliges) Muss ist der morgendliche Sprung ins kühle Nass direkt vor der Haustür.

Fotograf: © Håkan Ludwigson

Die zweite Nacht verbringen ruhesuchende Urlauber in Upperud 9:9. Das sind alte, zu Designunterkünften umgebaute Silos direkt am Dalslandkanal. Gastgeberin Kerstin ist bekannt für ihre hausgemachten Zimtschnecken und eine große Portion Herzlichkeit.

Das urige Feriendorf „Swedish Country Living“ ist ein Familienunternehmen, dessen Besitzer selbst das stressige Stadtleben hinter sich gelassen haben, um in der Natur von Westschweden neu anzufangen. Ihr Domizil liegt auf der ruhigen Halbinsel Köpmannebro am Vänern, dem größten See Schwedens.

Flächenmäßig ist der See sogar größer als das Bundesland Niedersachsen. Dorthin laden sie Urlauber ein, die der schwedischen Natur ganz nahe kommen wollen, ohne dafür Zelt und Schlafsack mitzunehmen, denn für die Grundausstattung und auch das Frühstück ist gesorgt. Dalsland, das sich mit “Land der Täler” übersetzen lässt, gilt übrigens als eine der paddelfreundlichsten Regionen Schwedens. Die unberührte Natur ist von Seen und Flüssen durchzogen, sodass man es nie weit zum Wasser hat. Foto: Foto: © SwedishCountryLiving

, , ,