8. Oktober 2020 Hans-Raimund Kinkel

Survival-Camp im französischen Jura

Die Natur liegt voll im Trend: Städter fühlen sich magisch angezogen, Designer lassen sich von ihr inspirieren. Ein besonderes Naturerlebnis ist im Jura-Gebirge möglich, denn Emilie und Nicolas von ´Unis vers Nature´ nehmen Besucher mit auf ein Survival-Camp in der Natur. Wie kann man mit der Natur leben und überleben? Das Angebot ist in drei Schwierigkeitsgraden buchbar. Zunächst geht es darum, sich selbst und den Umgang mit einer fremden Situation kennenlernen. Wie gestalte ich eine Schlafmöglichkeit, wo finde ich Wasser und Nahrung? Selbstversorgung in der Natur ist möglich, denn man kann einfache, aber schmackhafte Mahlzeiten aus Beeren, Pflanzen und Wurzeln zubereiten. Orientierung steht auf dem Lehrplan, aber auch Basiswissen über die Pflanzen- und Tierwelt. Auf spielerische Weise können die Camper die eigenen Grenzen austesten und ganz nebenbei viel Wissenswertes über die Natur des französischen Jura lernen.

Überleben für Fortgeschrittene bietet Niveau 2 des Survival-Camps. Während eines Wochenendes geht es darum, die Kenntnisse zu vertiefen und weiter in sich hineinzuhorchen. Sicherheit und Erste Hilfe werden besonders betont, um die Autonomie in der Natur zu vergrößern. Bei Niveau 3 geht es dann um das Überleben für Experten – mit primitiven Hilfsmitteln. Hier kann man Stein behauen, eigenes Werkzeug wie ein Seil aus Pflanzenteilen herstellen und Feuer machen.

Die Angebote sind für Familien, aber auch als Teambuildingmaßnahme für Firmen buchbar. Camps in englischer Sprache sind möglich. Die Gruppengröße ist auf 10 Personen begrenzt. Niveau 1: 3 Tage / 2 Nächte ab 230 € oder 2 Tage / 1 Nacht für 165 €- eine Packliste gibt´s vorab. Niveau 2 + 3: 2 Tage / 1 Nacht für 165 €.

Für das Eintauchen in unberührte Natur ist das Jura-Gebirge wie geschaffen. Die unverfälschte und wilde Natur ist perfekt für den Slow-Tourismus. Abenteurer, Sportler und kleine wie große Naturfreunde fühlen sich gleichermaßen wohl im Jura-Gebirge, handelt es sich doch um ein Reiseziel für jede Jahreszeit. Die winterliche Landschaft lässt an Lappland oder Skandinavien denken. Die Bergbewohner haben es verstanden, Traditionen und Kenntnisse zu bewahren. Eine Rückkehr zu echten Werten und einfachen Dingen.

Informationen: www.montagnes-du-jura.fr/en; Foto: ©  Benjamin Becker Bourgogne-Franche-Comte Tourisme