14. Dezember 2019 Hans-Raimund Kinkel

Schicksalsschlag im Urlaub

Der Tod ist ein unliebsames Thema, das ohnehin von den meisten Menschen im Alltag gerne verdrängt wird. Trotzdem ist auch ein Todesfall im Urlaub keine Seltenheit. Wer einen solchen Alptraum im Ausland erlebt, steht nicht nur unter der extremen emotionalen Belastung einen Angehörigen verloren zu haben, sondern wird zusätzlich mit einem großen organisatorischen und finanziellen Aufwand konfrontiert. Um im hoffentlich niemals eintreffenden Notfall nicht auf sich allein gestellt zu sein, ist es ratsam sich mit dem Thema zu befassen. Welche Anlaufstellen es gibt, welche bürokratischen Angelegenheiten abgewickelt werden müssen und wer dafür die Kosten übernimmt, weiß Birgit Dreyer, die Reiseexpertin der ERGO Reiseversicherung (ERV).

Hier unser Bericht

, , ,