20. Mai 2021 Hans-Raimund Kinkel

Platz für Abenteuer in der Natur

(epr) Ob beim Wandern und Klettern oder bei anderen Aktivitäten unter freiem Himmel: Spannende Unternehmungen in der Natur bringen Klein und Groß nach vielen Monaten des Stillstands wieder in Schwung, und das mit Spaß! Das Fürstentum Liechtenstein bietet Familien zahlreiche Möglichkeiten für naturnahe Erlebnisse, die sich auf Tal und Berg verteilen sowie Körper, Geist und Seele beleben.

Bei so wunderschöner Natur darf eine Wanderung – z. B. im Ferienort Malbun – natürlich nicht fehlen. (Foto: epr/Liechtenstein Marketing)

Ausgangspunkt ist der auf 1.600 Meter über dem Meeresspiegel gelegene Ferienort Malbun mit seinem neuen Spielzentrum oberhalb des Schluchertreffs. Für die ganz Kleinen gibt es einen Kleinkindspielbereich, ältere Kinder dürfen auf Kletter- und Balancieranlagen erste sichere Tritte und Bewegungskoordinationen für Wanderungen im alpinen Gelände erproben. Außerdem startet von hier aus der Forscherweg, der zehn Stationen umfasst, auf denen die Pflanzen- und Tierwelt im Alpengebiet erforscht und Suchspiele, ein Steintisch-Memory sowie musikalische Aufgaben gelöst werden wollen. Im Tal wartet der Seilpark im Gebiet Forst in Triesen mit drei Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden.

Der Seilpark im Gebiet Forst in Triesen wartet dazu mit drei Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden. (Foto: epr/Liechtenstein Marketing)

Auf den Übungen werden Geschicklichkeit und Konzentration gefördert. Als Belohnung winkt die Fahrt zurück auf dem Ziplineparcours. Spannend ist auch eine Familienwanderung durch die Liechtensteiner Geschichte auf dem Schellenberg. Mit Wurz und Zirp geht es auf eine Zeitreise, die parallel zum Historischen Höhenweg verläuft. Sechs kindgerechte Stationen geben einen Einblick in die Geschichte Liechtensteins. Wurz und seine Freunde bieten dabei eine wunderbare Fotokulisse. Spürsinn ist gefragt, wenn es mit der Detektivtrail-App von Rätsel zu Rätsel auf Schatzsuche durch Vaduz oder Malbun geht. Am Ende des etwa dreistündigen Trails wartet eine Schatztruhe, die sich aber nur mit dem richtigen Code öffnen lässt.

Wem davon der Kopf raucht, der findet Abkühlung beim Ausflug zum Naturbadesee Grossabünt in Gamprin. Eine Liegewiese lädt zum Sonnenbaden und Entspannen ein, der über 3.500 Quadratmeter große Schwimmbereich zum Sprung ins kühle Nass. Ein kleines Fußballfeld, eine Kletter- und Boulderwand sowie eine Slackline runden das Angebot ab.

Mehr unter www.tourismus.li; Startfoto: (Foto: epr/Liechtenstein Marketing)

, ,