26. Februar 2020 Hans-Raimund Kinkel

„Pilgern auf dem Braunschweiger Jakobsweg“

Das Pilgerbüro im Theologischen Zentrum Braunschweig hat jetzt das aktuelle ökumenische Pilgerprogramm 2020 „Pilgern auf dem Braunschweiger Jakobsweg“ herausgegeben, das auch Touren um Lengede und Vechelde enthält.

Mit dabei ist in diesem Jahr zum Beispiel die Pilgertour „Pilgern in der Fastenzeit“ von Alt-Lehndorf nach Lengede mit einer Tourlänge von 23 Kilometern. Diese findet am Samstag, den 21. März 2020 statt.

Mit der Pilgerbegleiterin Schreiber-Stroppe geht es los um 8:30 Uhr vom Treffpunkt an der Kreuzkirche in Braunschweig Alt-Lehndorf, Große Straße 26. Die Tour endet ca. 17 Uhr wieder in Alt-Lehndorf. Der Teilnehmerbeitrag von 15 Euro wird am Tag der Tour in bar erhoben. Anmeldeschluss ist Freitag, der 6. März 2020. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 15 Personen begrenzt.

Landschaftlich hat die Eiszeit diesen Teil des Braunschweiger Jakobsweges geprägt. Gleich hinter Braunschweig öffnet sich die flache Tiefebene zu einem grenzenlos scheinenden Horizont. Schnurgerade Wege und baumbewachsene Alleen führen die Pilger in Gotteshäuser, deren Entstehung in die Romanik zurückreicht. Der Salzgitterstichkanal und die Bergwerksteiche in Lengede sind Zeugen moderner Ingenieur-Technik. Die Landschaft lässt die Pilger zur Ruhe kommen.

Neu im Heft ist die Pilgertour von Vechelde nach Woltwiesche mit dem Titel „Kommt – mein Joch drückt nicht“, die am 5. September 2020 ab 9:50 Uhr mit zwölf Kilometern Länge stattfindet: Vom Treffpunkt an der Kirche St. Gereon in Vechelde aus gehen die Teilnehmer durch spätsommerliche Felder zur Dorfkirche St. Godehard in Bodenstedt. In Lengede geht es unter anderem rund um den Seilbahnberg, die Teiche des Bergwerks Schacht Mathilde sowie zur Evangelisch-lutherischen Kirche in der Ortsmitte.

Mitzubringen sind festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung, Rucksackverpflegung und ausreichend Wasser.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.thzbs.de/braunschweiger-jakobsweg; Startfoto: Bild von Three Miles Per Hour auf Pixabay

, ,