14. November 2018 Hans-Raimund Kinkel

Per Jeep und Dachzelt durch den Südwesten der USA

Jeep plus Dachzelt – diese praktische Kombination kommt nun erstmals auch für den USA-Urlaub. Nordamerikaspezialist CRD International schnürt damit ein exklusives 16-tägiges Komfortpaket: Bereits ab 1.099 Euro pro Person gibt es einen nagelneuen Jeep Wrangler des Vermieters Best Time RV mit „Rooftop-Schlafplatz“, Condor-Flügen ab Frankfurt nach Las Vegas und kompletter Campingausrüstung. Auch die Hotelübernachtungen nach der Ankunft und vor der Rückreise – mit Shuttleservice – sind bereits inbegriffen. Die neuen Pakete für den Südwesten gibt es schon für Touren ab Februar 2019.

Jeep und Dachzelt: spontan an Lieblingsplätzen übernachten

Die Kombination Jeep und Dachzelt macht Urlauber flexibel, frei und unabhängig. Das Bett auf dem Dach ermöglicht jederzeit spontane Übernachtungen an Lieblingsplätzen. Gleichzeitig lässt der günstige Preis finanziellen Spielraum für die ein oder andere Hotelnacht.

Winterflucht in die Sonne: schon für Touren ab Februar 2019 buchbar

Die neuen Jeeps mit Dachzelt sind bereits vor offiziellem Marktstart bei CRD International buchbar. Und ideal für eine Winterflucht in sonnige Breitengrade: In Nevada und Arizona klettert das Thermometer im Februar/März bereits auf angenehme 20 Grad. Die kompakten Allradfahrzeuge bieten sich für Stadtverkehr und Touren über Land an: Sie sind praktisch bei der Parkplatzsuche und komfortabel im Gelände. Im CRD-Rundumpaket sind neben Flügen, zwei Übernachtungen, allen Transfers sowie Campingausstattung 1.500 Freimeilen, Versicherungen und die Gebühren für Zusatzfahrer enthalten.

www.crd.de; Foto: © CRD International

, , , ,