20. Februar 2022 Hans-Raimund Kinkel

Oldtimer-Touren entlang der Burgenstraße

Das ist ein perfektes Match, denn Alter verbindet. So wie Oldtimer-Besitzer ihre Autos akribisch pflegen, kümmern sich die Burgherren und -frauen um ihre über 60 historisch bedeutsamen Gemäuer entlang der 780 Kilometer langen Tourismusroute Burgenstraße. Die schlängelt sich quer durch Süddeutschland von Heidelberg bis Bayreuth.

Kaiserburg-Nürnberg © Hans-Raimund Kinkel

In der neuen Auflage der kostenlos erhältlichen Broschüre „Oldtimertouren“ sind in fünf Tourenabschnitten detailliert alle wichtigen Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants beschrieben – natürlich mit Infos zu allen Burgen und Schlössern, die teilweise seit sieben Generationen in Familienbesitz sind. Die empfohlenen Routen führen Oldtimerfans über idyllische Sträßchen, ergänzt um reizvolle Abstecher und Aussichtspunkte sowie Alternativstrecken. Die 72-seitige Broschüre ist bei der Geschäftsstelle der Burgenstraße kostenlos erhältlich.

Burg Colmberg © Hans-Raimund Kinkel

Über die Burgenstraße e.V.

Die 1954 ins Leben gerufene „Burgenstraße“ zählt zu den traditionsreichsten Ferienstraßen Deutschlands. Beginnend in Mannheim führt sie 780 Kilometer nach Bayreuth, vorbei an mehr als 60 Schlössern und Burgen durch die Landschaften des Neckartals, der Fränkischen Schweiz und des Frankenwaldes. Die Touristikroute gewährt Reisenden einen historischen Einblick in das Mittelalter, den Barock und den Klassizismus. Weitere Informationen unter www.burgenstrasse.de, Telefon 07131/9735010.

Startfoto: Rothenburg ob der Tauber © Hans-Raimund Kinkel

,