4. April 2018 Hans-Raimund Kinkel

Öffnung der Königlichen Gewächshäuser in Brüssel

Mit ihren 14.000 Quadratmetern gehören die Königlichen Gewächshäuser in Brüssel zu den größten der Welt. Ein Mal im Jahr ist die „Gläserne Stadt“ mit ihren unzähligen Blumen und Palmen für wenige Wochen für die Öffentlichkeit zugänglich. Vom 20. April bis 11. Mai erhalten Besucher wieder Einlass in den großen Park und die Glasgalerien und Pavillons mit den zahlreichen Palmenriesen, Blumenteppichen und exotischen Pflanzen.

Zu den Highlights zählt der Palmengarten, ein Jugendstil-Meisterwerk aus Glas und Stahl. Unter der 25 Meter hohen Kuppel, die von 36 Säulen getragen wird, sind mächtige Dattelpalmen zu bestaunen, in den Felswänden des Wintergartens blühen verschiedenfarbige Orchideen. In der fast hundert Meter langen Orangerie gedeihen über 200 Jahre alte Zitrus- und Lorbeerbäume. Daneben gilt die Laekener Kameliensammlung als die älteste und wichtigste Sammlung dieser Größenordnung.

Foto: Koenigliche_Gewaechshaeuser(c)Olivier_Polet

, , , ,