26. Oktober 2019 Hans-Raimund Kinkel

Odsherred – die vergessene Ecke Seelands

Selbst für langjährige Dänemarkfahrer hält das Land immer wieder Überraschungen bereit – vor allem dort, wo man es eigentlich gar nicht erwartet. “Odsherred” ist so ein kleines Gebiet im Nordwesten Seelands. Es reicht von Rørvig am Eingang zum Isefjord bis Røsnæs, der sich weit nach Westen erstreckenden Landzunge vor Kalundborg und schmiegt sich sozusagen an die Sejrø-Bucht.

Auf dem Weg von Kopenhagen über Roskilde zur Fähre nach Sjællands Odde habe ich die Gegend schon viele Male durchquert, ohne dass sie mir besonders aufgefallen wäre. Natürlich hatte ich auch schon Rørvig besucht am Eingang zum Isefjord, wo eine kleine Fähre von Hundestedt hinüber fährt. Dort sind
flache Waldstücke und davor Strand, Ferienhäuser liegen darin und Campingplätze. Die Küste erstreckt sich in gleicher Formation bis hinaus nach Odden auf der langgezogenen Landzunge bis “Gniben”. Die Fährverbindung zwischen Ebeltoft und Seeland hat heute nicht mehr die Bedeutung, seit die Große Belt-Brücke errichtet wurde.

Hier unsere Reportage: Westkueste-Sjaelland

, ,