13. Juni 2019 Hans-Raimund Kinkel

Neuer Radwanderweg in Skåne

Apelöganfang Juni wurde in Schwedens südlichster Region Skåne ein neuer Radwanderweg eingeweiht – der Südküstenweg, Sydkustleden. Nach dem Kattegatleden und dem Sydostleden ist dieser der dritte nationale Radwanderweg in Südschweden, der alle drei Wege zu einem durchgehenden Radwanderweg vereint. Denn der Südküstenweg führt von Simrishamn in Österlen, wo der Sydostleden endet, in sechs kürzeren Etappen bis Helsingborg an die Westküste, wo der Kattegatleden beginnt. Mit einer Gesamtlänge von 260 km führt der Südküstenweg dabei immer an der Küste entlang über die Stationen Ystad, Trelleborg, Skanör, Malmö und Landskrona.

Genussradler können auf dieser Strecke nicht nur weite Sandstrände, Pinienduft und das Geschrei der Möwen genießen, sondern auch kulturelle Highlights wie die vorzeitliche Schiffssetzung Ales Stenar entdecken oder sich rund um Ystad auf die Spuren des beliebten Kommissars Wallander begeben. Darüber hinaus laden die schönen Städte Trelleborg, Malmö und Lund dazu ein, erkundet zu werden. In Malmö funktioniert das mit dem Fahrrad übrigens besonders gut: Seit kurzem wird Schwedens drittgrößte Stadt in der Top-10-Liste der fahrradfreundlichsten Städte weltweit auf Platz 6 geführt. Mit dem neuen Südküstenweg haben Radwanderer in Kombination mit dem Kattegatleden und dem Sydostleden nun die Möglichkeit, den Süden Schwedens auf einer zusammenhängenden Fahrradstrecke von insgesamt 900 km zu erradeln.

Was es entlang der Südküste von Skåne sonst noch zu entdecken gibt, erfahren Sie unter: www.visitskane.com. Foto: © Apelöga

, , ,