2. Januar 2021 Hans-Raimund Kinkel

Mit dem Fahrrad in der Region Coburg-Rennsteig

(epr) „Ich bin mal kurz mit dem Rad unterwegs.“ Wer seine Freizeit gerne auf dem Drahtesel verbringt, findet in der schönen Urlaubsregion Coburg-Rennsteig interessante Strecken und Orte, die sich auf zwei Rädern entdecken lassen.

Den Hügel rauf und wieder runter geht es auf der historisch geprägten Radtour ohne Grenzen zwischen Bayern und Thüringen. Die Route führt 30 km entlang des Grünes Bandes, der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. Gestartet wird in Bad Rodach, das direkt einiges zu bieten hat. Nicht nur das Jagdschloss lädt zum Verweilen ein, auch die ThermeNatur lockt mit ihrem Heilwasser und der Saunalandschaft. Wer seine Tour mit einer stärkenden Radler-Massage beginnt, schafft später die Fahrt auf den Straufhain, einen erloschenen Vulkan, mühelos. Neben einer Burgruine ist hier auch ein atemberaubender Ausblick auf die Täler zu bestaunen. Die Strecke entlang des Grenzstreifens führt Richtung Thüringen bis hin zur Veste Heldburg, die sich mit dem Deutschen Burgmuseum zu einem richtigen Must-see entwickelt hat.

Wer auf seiner Route an der Veste Heldburg vorbeikommt, sollte ihr einen Besuch abstatten. Mit dem Deutschen Burgmuseum ist sie eine attraktive Sehenswürdigkeit. (Foto: epr/Tourismusregion Coburg.Rennsteig/Initiative Rodachtal/Rainer Brabec)

Auch der rund 64 km lange Werra-Obermain-Radweg bringt eine abwechslungsreiche Route mit sich. Von Hildburghausen aus, mit seiner barocken Altstadt und dem Schlosspark, geht es Richtung Südwesten vorbei an interessanten Sehenswürdigkeiten wie dem Zweiländermuseum Rodachtal und der Hutelandschaft Rodachaue. Ein Blick nach rechts und links lohnt sich aber auf dem ganzen Weg, sonst übersieht man die reizvollen Natureindrücke: Hügel, Bäche und unberührtes Grün erwarten die Radfahrer, vorbei an Einöd und Lindenau, entlang des bayerischen Radnetzwerks bis hin nach Bad Staffelstein.

Ob allein, zu zweit oder in einer Gruppe – ein Ausflug durch die schöne Urlaubsregion Coburg.Rennsteig lohnt sich in jedem Fall. (Foto: epr/Tourismusregion Coburg.Rennsteig/ Initiative Rodachtal/Rainer Brabec)

Sportliche Strecken hält die BikeArena Sonneberg mit mehreren Touren in verschiedenen Schwierigkeitsstufen parat. Vor allem steile Anstiege, raue Natur und viel Spaß machen die Routen aus. Wer ein bisschen Unterstützung benötigt, leiht sich an einer der fünf Mietstationen ein E-Bike aus.

Die einzelnen Wegbeschreibungen können auf www.bikearena-sonneberg.de/radeln heruntergeladen werden. Wenn die Beine schlapp machen und sich ein aktiver Tag dem Ende neigt, laden gastfreundliche Unterkünfte zu Entspannung und angenehmer Nachtruhe ein, bevor es am nächsten Tag weitergeht. Mehr Informationen gibt es unter www.touren.coburg-rennsteig.de; Startfoto: (Foto: epr/Tourismusregion Coburg.Rennsteig/Rainer Brabec)