5. Februar 2020 Hans-Raimund Kinkel

Metropolen zu Fuß entdecken

Stadt trifft Land, Kultur trifft Natur. Aktivspezialist Wikinger Reisen hat neue Wanderreisen für alle, die gern mittendrin sind, aber auch mal durchatmen möchten. „Urban Hikers“ erobern gemeinsam Lyon, Madrid und London zu Fuß. Oder reisen von St. Petersburg nach Moskau. Sie entdecken Gourmetküchen und Geheimtipps, Prachtstraßen und Parks, idyllische Flussufer und grüne Oasen.

Madrid zu Fuß: vom Königspalast bis zum Río Manzanares

Plaza-Mayor-© -Reisepilot

Ein typisches Beispiel ist der fünftägige Trip nach Madrid: mit Kunst, Königspalast und der Kathedrale La Almudena. Mit dem Plaza de Cibeles, dem Paseo del Prado, dem einzigartigen Retiro-Park – grüne Lunge der Stadt. Und den ältesten Vierteln La Latina und Lavapiés. Nach so viel Citylife freuen sich auch bekennende Stadtfans über den Blick ins Grüne: Eine vierstündige Wanderung entlang des Río Manzanares bis zum Aussichtsturm Faro de Moncloa macht das Madrid-Erlebnis rund.

Lyon zu Fuß: Renaissance trifft Moderne

Lyon-Musee-Confluences

Frankreich-Enthusiasten entdecken aktiv Lyon. Zu Fuß geht es u. a. ins kulinarische Herz: Die „Halles de Lyon Paul Bocuse“ haben den puren Genuss schon im Namen. Weitere Ziele sind der größte französische Stadtpark „Parc de la Tête d´Or“ oder das „Vieux Lyon“ – die Altstadt zählt zu den größten Renaissance-Vierteln Europas. Und wenn es lieber modern sein soll: Das innovative Museum „Confluences“ auf der Halbinsel von Lyon und das frisch angelegte Hafenviertel zeigen, dass die französische Vorzeigestadt auch in Sachen Design und Architektur „en vogue“ ist.

London zu Fuß: Highlights und versteckte Schätze

Buckingham_Palace_London-© Reisepilot

Auch London lässt sich prima zu Fuß entdecken. Bei einer 6-tägigen Insider-Tour geht es vom zentralen Hotel am Hyde Park aus zu Highlights und versteckten Schätzen, durch die Kensington Gardens, nach Notting Hill und Little Venice, zu Big Ben, Buckingham Palace und Piccadilly Circus. Ganz andere Perspektiven liefert eine mehrstündige Wanderung entlang des Regent’s Canal: London-Fans entdecken hier historische Schleusen, die Halbinsel Isle of Dogs im East End und das legendäre Greenwich.

St. Petersburg und Moskau: Stadtfeeling hoch zwei

Sankt_Petersburg_Auferstehungskirche-© Reisepilot

Bei der neuen 8-tägigen Wanderstudienreise „Von St. Petersburg nach Moskau“ gibt es Stadtfeeling hoch zwei. Im „Venedig des Nordens“ warten u. a. die Eremitage und die elegante Architektur der Vorortstadt Puschkin. Für grünes Stadtfeeling sorgt der Schlossgarten rund um den Katharinenpalast. Am vierten Tag geht es per Zug weiter nach Moskau – zu Rotem Platz & Co., der gigantischen Aussichtsplattform „Panorama 360“ und nach Sergijew Possad am Goldenen Ring. Krönender Abschluss ist eine Ranger-Wanderung auf der Elchinsel im Nationalpark Lossiny Ostrow. Tipp: Wer am 20. Juni 2020 reist, erlebt St. Petersburg während der magischen „Weißen Nächte“: im Licht der faszinierenden Mitternachtssonne.

www.wikinger-reisen.de; Startfoto: Madrid –  Parco Retiro © Reisepilot

, , , , , ,