19. Oktober 2021 Hans-Raimund Kinkel

Leuchtende Wälder in der Uckermark

(epr) Nach dem Sommer lockt der Herbst mit seiner ganzen Pracht: In der Uckermark bieten die Wälder ein leuchtend buntes Naturschauspiel und die still daliegenden blauen Seen beruhigen die Seele. Wer jetzt noch einmal seinen Alltag hinter sich lassen und den Akku vor der dunklen Jahreszeit aufladen will, ist hier genau richtig. Ein besonderes Highlight sind die Kraniche, die sich im Herbst zu Tausenden in der Region sammeln und für den langen Weiterflug in den Süden stärken.

(Foto: epr/tmu Uckermark)

Auf dem zwölf Kilometer langen Weg von Prenzlau nach Seehausen oder dem sieben Kilometer langen Wurlseerundweg etwa zeigen sich Wald und Seen von ihrer besten Seite. Nach viel Bewegung an frischer Luft stärken sich Besucher mit regionalen Spezialitäten und genießen die gemütlichen Ferienquartiere. Übrigens: Neben körperlicher Entspannung hält die Uckermark auch ein tolles Programm für die geistige Fitness bereit – zahlreiche Bühnen bieten abwechslungsreichen Kulturgenuss. Mehr unter www.tourismus-uckermark.de.

Startfoto: (Foto: epr/tmu Uckermark/Anet Hoppe)