13. Februar 2022 Hans-Raimund Kinkel

Ländlicher Charme und unberührte Wildnis

Die neuen Rückzugsorte bilden stilvolle Ausgangspunkte für Erkundungstouren zu den Naturschätzen im südlichen Queensland.
Von Design-Häusern über rustikale Cottages in Maleny, bis hin zum Luxuscamp im Regenwald und einem Öko-Hof im Noosa Hinterland, die im Laufe des letzten Jahres eröffneten Unterkünfte sind ein Erlebnis per se und bieten etwas für jeden Geschmack. Von ihrem jeweiligen Zuhause auf Zeit aus brechen die Gäste auf um die umliegenden Wanderwege, Berglandschaften, Märkte oder die Everglades der Sunshine Coast unsicher zu machen. Jenseits der über 100 Strände und beschaulichen Küstenortschaften wartet der – wie der Name schon verrät – sonnengeküsste, nur eine Autostunde nördlich von Brisbane gelegene Küstenstrich nämlich mit einem Hinterland auf, das zum völligen Abschalten und Abtauchen einlädt.

Scandi at Maleny – Design-Villen mit skandinavischem Flair
Vor der malerischen Bergland-Kulisse der Blackall Range bestechen die Siedlungen Montville und Maleny mit einer pulsierenden Künstlerszene, Galerien und einer Vielfalt charmanter Cafés und Restaurants, die auf regionale Produkte setzen. Am Rande von Maleny finden Naturliebhaber mit einem Faible für Design nun die neueste Boutique-Unterkunft der Sunshine Coast: Scandi at Maleny, ein modulares Ferienhaus mit zwei Schlafzimmern, das mit seinem Rundumblick auf die vulkanische Landschaft und die Täler begeistert.

© Louise Roche – VillaStyling – Scandi at Maleny – Sunshine Coast – Queensland

Inhaber Pete Coorey und Dee Montalva erwarten ihre Gäste mit handverlesenen Details, von der Einrichtung über die Wohn-Accessoires bis zu den Matratzen und der Bettwäsche. Besonders wichtig war es ihnen eine Unterkunft mit einem möglichst geringen ökologischen Fußabdruck zu schaffen. Von hier aus geht es zur Erkundung des Umlands mit den markanten Glass House Mountains, auf Touren durch den Busch und über die Wanderwege durch den üppigen Regenwald der Mary Cairncross Scenic Reserve. Mehr Infos: https://www.scandiatmaleny.com/

Narrows Escape Rainforest Retreat

© Narrows Escape Rainforest Retreat, Sunshine Coast – Queensland

Inmitten des saftig grünen Regenwalds verstecken sich die sechs privaten Pavillons des in der Hügellandschaft von Montville eingebetteten Narrows Escapes Rainforest Retreat: jedes davon ein luxuriöses Refugium mit Spa-Bad, Kamin und unschlagbaren Ausblicken. Hier können Paare und Erholungs-suchende einfach im Herzen der Natur verweilen und genießen, oder aber sich ab sofort einer geführten mehrtägigen Trekkingtour anschließen. Das neue Hinterland Great Walk Package des Hauses bietet fünf Übernachtungen in einem Narrows Escape Rainforest Cottage sowie vier Tage Wandern mit Guide auf der 58,8 Kilometer langen, legendären Strecke, die durch die Blackall Range verläuft. Sämtliche Mahlzeiten, Getränke, Gourmetpicknicks und sogar ein mehrgängiges Degustationsmenü sind inklusive. Die Tour führt Gäste zu atemberaubenden Wasserfällen, in den subtropischen Regenwald, durch hohe Eukalyptuswälder und lässt sie über die Landschaften von insgesamt drei Nationalparks – Kondalilla, Mapleton Falls and Mapleton – staunen.
Mehr Infos: https://www.narrowsescape.com.au/montville-accommodation-special-packages/

Misty View Cottages – Gemütliche Hideaways für Paare in Montville

© Misty View Cottages, Sunshine Coast – Queensland

“Misty View” – der Name ist Programm: Von den inmitten üppig bewachsener Gärten errichteten, freistehenden Cottages in Montville erleben Gäste die zauberhafte Stimmung, wenn die Nebeldecke bei Sonnenaufgang langsam über den Lake Baroon schwebt. Tony und Shell, die Gastgeber von Misty View, heißen hier Paare mit viel Privatsphäre, Komfort und exquisiten Details wie Gourmet-Schokolade oder natürliche Körperpflege mit Manukahonig willkommen. Jedes Haus verfügt über eine Spa-Ecke mit Aussicht auf den umliegenden Regenwald, einem Kamin und Balkon mit Grill.

Wer sich von der natürlichen Schönheit rund um Misty View und dem unangestrengten Luxus seiner Cottage losreißen mag, macht sich auf zu einer Spritztour durch die einzigartige Kulisse der Glasshouse Mountains oder schlendert durch das nahegelegene Montville. In der idyllischen Ortschaft am Fuße der Blackall Range finden Besucher Kunstgalerien, gemütliche Cafés und Boutique-Läden mit lokal hergestellten Souvenirs und Kunsthandwerk. Mehr Infos: https://mistyview.com.au/

Mayan Farm – Nachhaltigkeit trifft auf rustikalen Chic in Kin Kin

© Mayan Farm, Sunshine Coast – Queensland

Mayan Farm in Kin Kin zählt als eine der neuesten Sensationen im Hinterland der Sunshine Coast, etwa eine Autostunde nördlich von Montville und 40 Minuten landeinwärts von der renommierten Küstenortschaft Noosa entfernt. Die Unterkunft umfasst eine East- und West Wing Suite mit Outdoor-Badewanne und jeweils eigener Terrasse mit Ausblick. Zum Essen und entspannen stehen mehrere landschaftlich wunderschön gestaltete Bereiche unter freiem Himmel zur Verfügung, Barbecue, Pizza-Ofen und Erfrischungspool inklusive. Von hier aus darf der Blick frei über das Umland und das über 40 Hektar große Landgut streifen. Als Stampflehmbau zeichnet sich die Mayan Farm von Haus aus durch Nachhaltigkeit aus. Auch das Bauholz des ehemaligen Schuppens und die Bahnschwellen des ursprünglichen Hofs kamen neu aufbereitet zum Einsatz. Von den maßgefertigten Details in der Einrichtung bis hin zu den glänzend geschliffenen Betonböden, die Ausstattung und Aufmachung der Mayan Farm zeugt von meisterhafter Handwerkskunst.

Der kleine Ort Kin Kin und seine malerische Umgebung, Schauplatz der Mayan Farm, sind für deren Kunst- und Gastroszene bekannt. Bereits die Fahrt dorthin wird Reisenden Vergnügen bereiten. Wer außerdem gerne in der Natur unterwegs ist – ob zu Fuß, per Mountainbike oder gar hoch zu Ross – kann die zahlreichen Möglichkeiten des Wegenetzes Noosa Network Trail ausschöpfen. Mehr Infos: https://mayanfarm.com.au/

Noosa Eco Retreat – Zurück zur Natur

© Noosa Eco Retreat, Sunshine Coast – Queensland

Im Herzen der Biosphäre im Umland von Noosa finden anspruchsvolle Reisende, die Ruhe und Exklusivität suchen, nun das Noosa Eco Retreat. Maximal zwölf Gästen ist das über 40 Hektar große Anwesen mit seinen insgesamt sechs Selbstversorger-Unterkünften in Form luxuriöser Jurte vorbehalten. Von ihrer privaten Terrasse aus freuen sich die Gäste nicht nur über die herrliche Aussicht auf den Mount Cooroora sondern auch über den regelmäßigen Anblick von Wallabies, die es zum Grasen auf das Grundstück zieht. Über die Glaswand und Panoramafenster bleibt die Bühne auch drinnen stets der Natur überlassen.
Das Konzept des familiengeführten Retreats gründet auf den Prinzipien eines umweltverträglichen Tourismus mit dem Ziel den Menschen wieder nah an die Natur heranzuführen. Gebaut wurde somit nach Möglichkeit aus Materialien, die auf dem ehemaligen Landgut zu finden waren und neu aufbereitet werden konnten. Gleichzeitig begannen die Eigentümer auch die natürliche Landschaft rund um ihren wilden Rückzugsort wiederherzustellen: Sie pflanzten Bäume, jäteten Unkraut und entfernten Zäune, damit wilde Tiere wieder frei umherstreifen können. Das Noosa Eco Retreat grenzt unmittelbar an den Tuchekoi National Park mit seinen zahlreichen Wanderwegen an, doch auch die legendären Strände, Everglades und Trails rund um Noosa liegen nur einen Katzensprung entfernt. In das charmante Örtchen Pomona mit seinen beliebten Märkten, Cafés, Restaurants und Boutiques sind es gar nur wenige Gehminuten vom Retreat. Mehr Infos https://www.noosaecoretreat.com.au/

Noosa Tablelands Escape – Glamping ab vom Schuss

© Noosa Tablelands Escape, Sunshine Coast – Queensland

Die Glamping-Zelte des neuen Noosa Tablelands Escape in Cooran inmitten des Busches im Hinterland von Noosa laden buchstäblich dazu ein, der Hektik des Alltags für eine gleichermaßen glamouröse wie naturnahe kleine Auszeit zu entkommen. Das Panorama reicht vom Land bis zur Küste, über neun Berge, zwei Seen und bis zum Pazifik. Vom Camp aus haben Gäste direkten Anschluss an die Wanderwege des Noosa Trail Network, welches unzählige Möglichkeiten zur Erkundung der umliegenden Nationalparks, Wälder und ländlichen Gegend eröffnet – ob zu Fuß, auf dem Mountainbike oder bei einem Ausritt.

Zur Ruhe kommen Paare dann in ihrem Zelt, welches mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet ist, die zu einem authentischen Glamping-Erlebnis gehören – freistehende Badewanne mit Aussicht und private Terrasse mit Barbecue und überdachtem Bar-Bereich inklusive. Auch hier heißt es, sich vollends dem Schauspiel der Natur hinzugeben, über die Sonnenuntergänge und dem über dem Ozean aufgehenden Mond zu schwärmen und die frische Bergluft ihr Übriges tun zu lassen. https://www.noosatablelandsescape.com/

© Tourism and Events Queensland – Noosa Everglades und Little Cove in Noosa, Sunshine Coast

Mini-Häuser von CABN – Am Horizont für die Cooloola Great Walk
Die Cooloola Great Walk, einer der großen Wanderwege Queenslands, erstreckt sich auf 102 Kilometern zwischen den Küstenortschaften Noosa North Shore und Rainbow Beach und nimmt etwa fünf Tage in Anspruch. Hier staunen Wanderer über Grundwasserseen inmitten uralter Dünenlandschaften sowie eine Vielfalt an Ökosystemen, jedes davon mit seiner eigenen Flora und Fauna. 2023 wird die Cooloola Great Walk um ein Highlight reicher: CABN, das mittlerweile mit seinen Mini-Ferienhäusern inmitten der schönsten Natur-Hotspots Australiens von sich reden macht, wird nun auch entlang dieses legendären Trails durch die Wildnis seine umweltfreundlichen Touristenunterkünfte errichten. Das Team von CABN setzt dabei auf eine enge Zusammenarbeit mit dem Kabi Kabi Volk, den ursprünglichen Hütern des Küstenstrichs, um den Trail als ökologisch nachhaltiges touristisches Erlebnis zu gestalten. Die aus lokalen Materialien erbauten Häuser sollen sich dabei möglichst harmonisch in ihre natürliche Kulisse einfügen. Mehr Infos: www.parks.des.qld.gov.au

Über Queensland
Queensland, der zweitgrößte Bundesstaat Australiens, liegt im Nordosten des Landes und ist 4,8 Mal so groß wie Deutschland. Dessen zwei bedeutendsten Städte, die kosmopolitische Hauptstadt Brisbane sowie das im tropischen Norden gelegene Cairns, bilden Queenslands Tore zur Welt und machen den Bundesstaat auch von Deutschland aus sehr gut erreichbar. Mit seinen über 260 Sonnentagen im Jahr trägt Queensland nicht von ungefähr den Beinamen „Sonnenstaat“: ein ideales Ziel für Outdoor-Fans, die das subtropische Klima mit einer Trocken- (Juni bis Oktober) und Regenzeit (Oktober bis Mai) auskosten wollen. Mit dem Anspruch sich als „beste Adresse auf Erden“ zu positionieren, wartet Queensland mit 13 faszinierenden Regionen und fünf von Australiens insgesamt 11 UNESCO-Welterbestätten auf, darunter die Gondwana Rainforests, K’Gari (Fraser Island), die Riversleigh Fossil Fields, und die Wet Tropics. Diese facettenreichen Landschaften locken mit indigenen Reiseerlebnissen, Abenteuern abseits ausgetretener Pfade, farbenprächtigen Unterwasserwelten und nicht zuletzt einer Reihe von Events, die sich Besucher nicht entgehen lassen sollten. Mehr Information www.queensland.com

,