2. Dezember 2021 Hans-Raimund Kinkel

Lach- und Sachgeschichten aus Skåne

Südlicher, sandiger, älter, länger, sicherer, leckerer, hochprozentiger und traditioneller – mit messbaren Fakten und kuriosen Realitäten hat sich Skåne über die eigenen Provinzgrenzen hinaus einen Ruf als ganz besonderes Fleckchen Erde in Schweden gemacht. Von skurril über aha bis hin zu wow – diese Fun Facts machen neugierig!

Lund Cathedral © Carolina Romare

Von Aalen, Surfern, Dinos und einem Turmwächter

Langes Leben: Den Titel ältester Aal der Welt hat sich ein Fisch im südschwedischen Brantevik erarbeitet. Sein Leben war im wahrsten Sinne des Wortes doppelt lang – 155 Jahre hat das schlangenartige Tier in einem Brunnen gewohnt.

Dutzende Dinos: Bromölla ist der Ort mit der höchsten Dinosaurierdichte in Schweden. Wer sich selbst davon überzeugen möchte, bucht eine geführte Tour.

Stürmisches Surfen: Skånes windige Küste und flache Strände sind ganzjährig zum Surfen geeignet. Doch die stürmische Herbstsaison in Südschweden ist ein besonderes Highlight für Wellenreiter.

Traditioneller Turmwächter: Roland Borg wacht – wie seine Vorgänger seit dem 17. Jahrhundert – vom Turm der Sankta Maria Kyrka über die Stadt Ystad. Dabei gibt er jede Viertelstunde durch das Blasen in ein Horn in alle vier Himmelsrichtungen die Zeit an. Ystad ist die einzige und letzte Stadt Schwedens, die diese Tradition aufrechterhält.

Von Airbags und Computerspielen

Kluges Köpfchen: Hövding hat den weltweit sichersten Fahrradhelm entwickelt: einen Kragen, der sich bei einem Unfall wie ein Airbag aufbläst und schützend um den Kopf legt. Auf die Idee kamen Anna Haupt und Terese Alstin während ihres Industriedesign-Studiums an der Universität Lund.

Zocker-Zentrum: Malmö beheimatet etwa fünfmal so viele Game Studios pro Kopf als London und Montreal. Unter anderem entwickelt Massive Entertainment hier seit dem Jahr 2000 Titel wie The Divison und erhielt jüngst den Zuschlag für das Star Wars Projekt.

Weise Wissenschaft: Wenn wie geplant 2023 der Nutzerbetrieb in der Großforschungseinrichtung ESS (European Spallation Source) in Lund aufgenommen wird, wird dies die leistungsstärkste Neutronenstrahlung-Quelle für Materialwissenschaft und Werkstofftechnik.

Von Südschweden, Zugvögeln und Badewannen

Südlichstes Schweden: Smygehuk ist der südlichste Festlandpunkt Schwedens sowie der skandinavischen Halbinsel. Der Abstand zum nördlichsten Punkt, Treriksröset, beträgt 1.572 Kilometer. Einen Rundumblick aus 17 Höhenmetern gewährt der Smygehuks Fyr Leuchtturm.

Auf nach Afrika: Auf einer der wichtigsten Routen entlang der Halbinsel Falsterbo im Südwesten Malmös ziehen rund 500 Millionen nordeuropäische Zugvögel ins Winterquartier nach Afrika. Im Herbst bevölkern Tausende Vogelbeobachter wie auch Vögel das Gebiet rund um den Leuchtturm.

Lustige Landform: Prästens Badkar, die Badewanne des Priesters, ist der weltweit einzige bekannte, fossile Sandvulkan, der sich über der Wasseroberfläche befindet.

Von Dom, Kirche, Wolkenkratzer und Schrägseilbrücke

Öresund bridge © Leif Johansson

Alte Architektur: Der ab 1104 im romanischen Baustil errichtete Dom zu Lund ist der älteste Dom Skandinaviens. Die um 1060 erbaute Kirche von Dalby, nicht weit von Lund entfernt, erhält den Titel als älteste erhaltene Steinkirche in den nordischen Ländern.

Krasser Körper: Der spanische Architekt Santiago Calatrava entwarf den Turning Torso in Malmö. Mit 190 Höhenmetern und 54 Etagen ist das Hochhaus, das einen verdrehten menschlichen Körper symbolisiert, das höchste Gebäude Skandinaviens.

Verrückter Verkehr: Die 7.845 Meter lange Öresundbrücke war zum Zeitpunkt ihres Baus die längste Schrägseilbrücke der Welt, die Straßen- und Eisenbahnverkehr kombiniert. Sie verbindet als Teil der Europastraße 20 Malmö mit Kopenhagen in Dänemark und ist noch heute mit 203,5 Metern das höchste Bauwerk in Schweden.

Von Sternen, Weinen und Hochprozentigem

Arilds vingård (c) Mickael Tannus

Gute Gastro: Von insgesamt vier schwedischen Michelin-Restaurants mit je zwei Sternen serviert eins, das Vollmers, seine Spezialitäten in Skåne, in Malmö um genau zu sein.

Wein-Wahrheiten: Die meisten Weingüter Schwedens befinden sich in Skåne. Von insgesamt 36 wurde Kullabergs Vingård erstmals als schwedischer Teilnehmer beim international renommierten AWC-Wettbewerb (Austrian Wine Challenge) ausgezeichnet – und das gleich sieben Mal, zwei Goldmedaillen inklusive.

Beeriger Branntwein: Skåne kann Gin. Das beweisen die Purity Distillery, deren „Purity Navy Strength“-Gin 2020 bei der International Spirit Challenge zum „The World’s Best Gin“ ausgezeichnet wurde sowie die Skånska Spritfabriken, die 2017 eine IWSC-Trophäe (International Wine & Spirit Competition) erhielt.

Extremer Exportschlager: Der weltbekannte Absolut Vodka ist tief in und mit Skåne verwurzelt. Die Wodkabrennerei ist, ebenso wie das 2018 eröffnete Besucherzentrum, in Åhus, der Geburtsstadt des Gründers Lars Olsson Smith, verortet. Rund 400 Landwirte aus Südschweden liefern das lokal produzierte Getreide für die weltweit fünftgrößte Spirituosenmarke.

Weitere Informationen gibt es unter: https://visitskane.com/de. Startfoto: Priests-bath-c Frits Meyst WideOyster.com

,