13. Juni 2021 Hans-Raimund Kinkel

La Réunion, das Naturreiseziel

Mit ihrer reichen und unberührten Natur bietet La Réunion einen unvergleichlichen Outdoor-Spielplatz für all diejenigen, die besondere Naturerlebnisse und Nervenkitzel suchen. Ob im Nationalpark im Herzen der Insel, an den Küsten oder in den Bergen: Langeweile kommt hier sicher nicht auf! Die Insel im Indischen Ozean bietet ein abwechslungsreiches und buntes Programm aus Freizeit- und Outdoor-Aktivitäten, darunter:

1. Wanderungen und Spaziergänge

© IRT_Max Coquard-Bestjobers

Mit über 900 Kilometern an gekennzeichneten Wander- und drei Fernwanderwegen, inmitten der von der UNESCO als Weltnaturerbe klassifizierten „Vulkanlandschaften, Talkessel und Hochebenen”, ist die Insel La Réunion ein wahres Paradies für Wander- und Trail-Liebhaber. 2019 wurde der GRR1 zum „Lieblings-Fernwanderweg Frankreichs” gewählt. Neben dem Grand Raid (und seine „Diagonale der Verrückten”) dem berühmtesten Trail der Insel, bietet La Réunion eine Vielzahl von Wanderwegen für alle Urlauber, unabhängig von ihrem Leistungsniveau.

2. Mit dem Gleitschirm aus der Vogelperspektive

© IRT_Serge_Gelabert

Am schönsten ist La Réunion ohne Zweifel aus der Vogelperspektive… In den Höhenlagen von Saint-Leu, im Westen der Insel, kann man unter Leitung eines ausgebildeten Gleitschirmpiloten die azurblaue Lagune und grünen Hügel von oben erleben, bevor man auf dem Sandstrand von Saint-Leu landet.

3. Unterwassertier- und Pflanzenarten zu entdecken

Cétacés baleines © IRT_Eric Lamblin

Dank der durch vulkanische Aktivität geformten Meerestopographie, der großen Riffe und der Wracks, die die Küsten der Insel säumen, bietet La Réunion Unterwasserfans eine unglaubliche Vielfalt an Tauchplätzen. In der Nähe der warmen Gewässer der Lagunen, die durch das Unterwasserschutzgebiet Réserve Naturelle Marine de l’Ouest geschützt werden, befindet sich unter der Wasseroberfläche eine außergewöhnliche Artenvielfalt mit fast 3.500 registrierten Arten: Meeresschildkröten, Rochen, Delfine, exotische Fische und sogar Wale.

4. Canyoning in den Schluchten

Randonnée pédestre trou de fer © IRT_Corine_Tellier

Das schroffe Gelände von La Réunion ist nicht nur ein Wanderparadies. Die zahlreichen Schluchten, Flüsse und Wasserfälle haben die Landschaft der Insel über Jahrhunderte geformt und ermöglichen heute atemberaubende Canyoning-Touren. Auf unterschiedlichen Parcouren können Urlauber die Vielfalt der Insel mit dem Kanu erkunden – Fußmärsche, Rutschen, Schwimmen und – für die Kühnsten – Sprünge über mehrere Meter in Becken mit glasklarem Wasser eingeschlossen.

5. Höhlenkunde in den Lavatunneln

© IRT_ Frog

Die alten Lavaströme, die im Süden von La Réunion zu beobachten sind, zeugen von den intensiven und immer wiederkehrenden Aktivitäten des Piton de la Fournaise, einem der aktivsten Vulkane der Welt. Doch die schwarzen und kargen Lavaströme, die allmählich an Vegetation gewinnen, bergen gut gehütete Geheimnisse in sich. Unter ihrer Oberfläche verbirgt sich ein wahres Labyrinth aus Lavatunneln, die sich zu einem Netzwerk einzigartiger vulkanischer Hohlräume verflechten. Begleitet von Höhlenforschern können die Lavahöhlen dieses Vulkanlandes in völliger Sicherheit erkundet werden.