16. Juni 2021 Hans-Raimund Kinkel

In der Nationalpark-Region Hohe Tauern Kärnten campen

In der Nationalpark-Region Hohe Tauern in Kärnten gibt es insgesamt 18 Campingplätze. Jeder Platz mit einem eigenen Charakter und mit einem großen Freizeitangebot – und immer mit dem Blick auf die herrliche Bergwelt, zu der auch der 3.798 Meter hohe Großglockner gehört. Auf 1.856 Quadratkilometern stehen 878 Kilometer Wanderwege zur Verfügung. Führungen mit den Nationalpark Rangern, zum Beispiel auf den Spuren der Steinböcke, werden zum besonderen Erlebnis. Genauso wie die ersten Versuche beim Fußballgolf oder das wilde Reiten auf den Wellen der Drau mit dem Kanu oder mit dem Kajak auf der Möll. Nach der langen Zeit der Einschränkungen spürt man hier, mitten in der Natur, wieder die schönen Seiten des Lebens und kann sie mit allen Sinnen genießen.

Drei Täler stehen zur Wahl
Camper lieben es, mit Sack und Pack auf Reisen zu gehen und jederzeit flexibel und spontan zu sein. Das macht den wahren Camping-Urlaub aus. Camping-Fans kennen dieses Gefühl von Freiheit, wenn man aus dem Zelt, aus dem Chalet oder dem Wohnmobil hinaustritt und gleich da ist – im Grünen, im Urlaub und ganz bei sich. Der Nationalpark Hohe Tauern in Kärnten wird von 266 Berggipfeln über 3.000 Meter geprägt. Es gibt 551 Seen und man blickt auf rund 250 Gletscher. Der Park, der in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, erstreckt sich über drei Landesregionen Österreichs – Salzburg, Kärnten und Tirol. Im Bereich von Kärnten wird all das geboten, was sich Camper wünschen, verteilt auf drei Camping Erlebnisräume, die in der Nationalpark Region Hohe Tauern liegen: das Oberdrautal, das Untere Mölltal und das Obere Mölltal. Insgesamt stehen 18 Campingplätze zur Verfügung, die meisten sind eher klein, gemütlich und ganz persönlich. Jeder mit einem speziellen Angebot.

10.000 verschiedene Tierarten leben im Nationalpark, unter anderem die Big5 der Alpen: Steinbock, Gams, Murmeltier, Steinadler und Bartgeier. Mit den engagierten Nationalpark Rangern können sich Besucher auf die Spuren dieser Tiere begeben.

Startfoto: „HOCHoben“ Campingplatz im Bergsteigerdorf Mallnitz © Patrick Sommeregger Baurecht

www.nationalpark-hohetauern.at/

 

, ,