16. Juli 2020 Hans-Raimund Kinkel

Hamburg – Internationale Highlights erleben

Hamburg ist durch seinen Hafen die internationalste Stadt Deutschlands und bietet als „Tor zur Welt“ eine Heimat für Menschen aus 170 Nationen. Alle ihre Spuren und Kulturen können hier entdeckt werden: von der englischen Queen im Panoptikum und der Beatles Tour auf der Reeperbahn über ganz viel französisches Savoir Vivre in den Restaurants oder dem mediterranen Flair des Blankeneser Treppenviertels bis zur japanischen Teezeremonie in Planten un Blomen. Gerade dieser Sommer, in dem alles anders ist, kann die ganze Welt in Hamburg erlebt werden. Anregungen finden sich unter www.dieweltinhamburg.de oder man begibt sich auf eigene Länder- Entdeckertour durch Hamburg. Zu Fuß, mit dem Rad oder mit den Hamburger Doppeldecker-Stadtrundfahrten. Für einen Vormittag, einen ganzen Tag oder ein Wochenende – inklusive Übernachtung in den Hamburger Hotels mit Länderbezug.

Blick auf Blankenese: © Hans-Raimund Kinkel

In diesem Sommer: Keine langen Fahrten, kein kreuz-und-quer Planen, keine Hektik, sondern wieder Neues in der Nähe entdecken: Zum Frühstück Croissants und Milchkaffee im Café Paris. Die Stadt zu Fuß (wieder)entdecken und die touristischen Highlights ohne großes Anstehen bestaunen. Nach der Ruhe der skandinavischen Seemannskirchen in der Kunsthalle Hamburg internationale Kunst genießen, ehe man in den gepflegten Grünanlagen wie in Kyoto ein Selfie vor dem Teehaus schießt oder im Portugiesenviertel einen Pastel de Nata isst. Alles bequem und sicher in einer Stadt. Hamburg lädt im Sommer zu einer Entdeckungsreise durch die ganze Welt ein.

Startfoto: Japanischer Pavillon © Hans-Raimund Kinkel

, ,