15. August 2020 Hans-Raimund Kinkel

Gut Nisdorf: Ein Paradies für Familien an der Ostsee

Urlaub mit Kind mit viel Platz und Flexibilität und dennoch die Annehmlichkeiten eines Hotels genießen. So stellten sich Sabine Stange und Jürg Gloor das perfekte Familienhotel vor. Die ersten gemeinsamen Urlaube mit ihrer kleinen Tochter Anfang der 90er-Jahre erfüllten diese Wünsche nicht, entweder entschieden sich die beiden für eine Ferienwohnung und verzichteten somit auf den Luxus eines gedeckten Frühstückstisches am Morgen oder aber das Hotelzimmer war so klein, dass ein Schlechtwettertag sie vor ernsthafte Probleme stellte.

Aus diesen Erfahrungen entstand, der Wunsch ein besonderes Refugium für Familien zu schaffen, das gleichwohl den Eltern und Kindern gerecht werden sollte. Die Vision war Eltern und Großeltern mit kleinen Kindern einen erholsamen Urlaub zu ermöglichen, in großzügigen Apartments, mit viel Natur, Ruhe und Freiraum ohne dabei auf den Luxus eines Hotels zu verzichten. Sie dachten dabei an eine Landschaft an der Ostsee fernab vom Massentourismus. Die Berlinerin und der Schweizer gingen auf die Suche und wurden am Grabower Bodden unweit der Weltkulturerbe-Stadt Stralsund fündig. Hier stand das alte und baufällige Gutshaus Nisdorf.

Die erste urkundliche Erwähnung des ehemaligen Rittergutes stammt aus dem Jahr 1302. Damals gehörte es Johannes de Ost de Neslestorp. Nach ihm wechselte es mehrfach die Besitzer.

Nach der Wende stand das Gutshaus leer und verfiel bis es Sabine Stange und Jürg Gloor entdeckten und es 1998 erwarben. Die weitreichende Sanierung umfasste alle Gebäude, wo immer möglich, wurde der alte Bestand erhalten und ökologische Materialien verwendet.

https://www.greenpearls.com/de/hotels/familienferienanlage-gut-nisdorf/ Foto: © Gut Niesdorf