20. September 2021 Hans-Raimund Kinkel

Großes Kanada Comeback zum Indian Summer

Das Land der Seen und Wälder hat seine Grenzen endlich wieder für deutsche Urlauber geöffnet. Der Reiseveranstalter verzeichnet bereits zahlreiche kurzfristige Buchungen für September und Oktober 2021. Aber auch für den Sommer 2022 steigt die Nachfrage deutlich an.
„Wir freuen uns, dass Kanada pünktlich zum Indian Summer wieder öffnet, denn das Land gehört eindeutig zu den beliebtesten Fernreisezielen der Deutschen. Wir gehen von einer stetig wachsenden Nachfrage für die kommenden Monate aus, weshalb das gesamte Portfolio wieder buchbar ist und das sogar bis Reisezeitraum Ende Oktober 2022“, bestätigt Julia Worlitschek, FTI Senior Product Managerin North America. „Vor allem in Zeiten des Social Distancing ist Kanada optimal, da ausreichend Abstand im flächenmäßig zweitgrößten Land der Welt einfach einzuhalten ist.“ Von Frankfurt aus gibt es Direktflüge nach Toronto, Montréal und Vancouver, von München aus nach Toronto und Vancouver.

Den Indian Summer hautnah erleben

FTI_Muskoka im Algonquin Provincial Park

In Ontario, Quebec und Nova Scotia im Osten des Landes ist der Indian Summer in den Monaten September und Oktober ein besonders beeindruckendes Erlebnis. Tagsüber sind die Temperaturen noch sehr angenehm und die zahlreichen Ahornbäume leuchten in rot-goldener Farbpracht. Gleichzeitig können Besucher zu dieser Zeit nachts mit etwas Glück schon die Nordlichter beobachten. Sehr beliebt ist dafür die 12-tägige Mietwagenrundreise „Das klassische Ostkanada“, bei der die Gäste einen abwechslungsreichen Mix aus den Großstädten Toronto, Montréal und Quebec City sowie Natur pur an den Niagarafällen und im Algonquin Provincial Park zu sehen bekommen. „Bei einer Kanufahrt über einen der Seen des Parks kann man die spektakuläre Laubfärbung sehen und vielleicht sogar Elchen beim Baden zuschauen“, so Angela Gaza, FTI Product Managerin North America. Wildtier-Liebhaber haben außerdem die Möglichkeit, im Ferienresort Duchesnay in Quebec an einer abendlichen Bärenbeobachtungstour teilzunehmen.

In idyllischen Lodges übernachten

kanada-fti-sacacomie-lodge

Wer auch nachts die Nähe zur Natur sucht, kann seinen Aufenthalt in einem typisch kanadischen Hotel im Blockhaus-Stil genießen. Die Sacacomie Lodge in Quebec hat zum Beispiel ein hauseigenes Spa mit verschiedenen Whirlpools und Sauna. Rund um das Hotel und am See gibt es zahlreiche Sportmöglichkeiten wie Kanufahren, Wandern sowie Hundeschlittenfahren und Schneeschuhwandern im Winter. Aktivurlauber überzeugt das Hidden Valley Resort am Peninsula Lake in der Nähe des Algonquin Provincial Parks in Ontario. Der See ist ein Paradies für Angler, Wassersportler und verfügt über eine große Golfanlage. Besonders romantisch sind die hölzernen Blockhäuser der Killarney Lodge mit atemberaubender Aussicht auf den Lake of two Rivers, der direkt vor der Tür liegt.

Die passende Rundreise im FTI eMag entdecken
Um die Reise ins Land der unbegrenzten Natur am besten den persönlichen Vorstellungen anpassen zu können, lohnt sich ein Blick in das FTI eMag. Kanada-Interessierte können sich hier einen genauen Überblick über zahlreiche Regionen des Landes verschaffen. Auch nach der gewünschten Art des Urlaubs kann hier konkret gefiltert werden. Experten teilen darüber hinaus ihr Wissen und geben persönliche Geheimtipps.

Startfoto:  Kanada – © Getty Images

 

, ,