1. Mai 2021 Hans-Raimund Kinkel

Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura

(epr) Urlaub in den Bergen oder am Wasser? Beides lässt sich während der Ferien in Ostbayern miteinander verbinden: auf einer Tour auf dem Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura, die von Regensburg über Kelheim, Neumarkt, Nürnberg und Amberg zurück nach Regensburg führt. Kein Kilometer gleicht dem anderen, denn die Kulisse der Flusstäler von Donau, Altmühl, Pegnitz, Vils und Naab wechselt stetig und eröffnet allen, die Wasser und die Erlebniswelt am Wasser lieben, sprudelnde Sinnesgenüsse.

Richtung Nürnberg radelt man entlang des 150 Jahre alten Ludwig-Donau-Main-Kanals. (Foto: epr/Tourismusverband Ostbayern e.V./Heike Wolff)

Man kann zum Beispiel Eisvögeln, Silberreihern und Bachstelzen begegnen. Auf der Etappe Nürnberg – Amberg liegt zudem Deutschlands kleinster Naturpark Hirschwald. Ausgedehnte Wälder, heckenreiche Hügel Buchen bestandene Dolomitkuppen sowie wundervolle Wacholderheiden prägen diese Landschaft. Dazu kontrastiert der Bayerische Jura mit seinem weißen Kalkstein, den Zeugenbergen, Tropfsteinhöhlen und Rifffelsen.

Wie das Idealbild einer Ritterburg steht die Burg Prunn auf einem nahezu senkrecht emporragenden Jurafelsen hoch über dem Flusstal der Altmühl. (Foto: epr/Tourismusverband Ostbayern e.V./Uwe Stanke)

Die gotische Ruine des Birgittenklosters bei Berg, Burg Prunn im Altmühltal, der alte Ludwig-Donau-Main-Kanal mit seinem Brückkanal bei Schwarzenbruck oder die Wallfahrtskirche Mariaort bei Regensburg erzählen von der kulturellen und industriellen Vergangenheit. Einen Abstecher lohnt auch die zum UNESCO-Welterbe gekürte mittelalterliche Altstadt Regensburg. Der Radweg ist für Familien mit Kindern ebenso geeignet wie für Genuss- und E-Bikefahrer.

Der Fünf-Flüsse-Radweg im Bayerischen Jura eröffnet allen, die Wasser und die Erlebniswelt am Wasser lieben, erfrischende Sinnesgenüsse. (Foto: epr/Tourismusverband Ostbayern e.V./Heike Wolff)

Wer gemütlich radelt, benötigt fünf Tage, sportliche Fahrer meistern die Strecke in drei Tagen. Oder man quert die Runde. Etappenplaner, Erlebnispunkte, Sehenswürdigkeiten und vieles mehr findet man unter www.fuenf-flusse-radweg.info.

Startfoto: Radfahrer entscheiden selbst, welche Route sie nehmen, denn der Radweg ist in jede Richtung beschildert. (Foto: epr/Tourismusverband Ostbayern e.V./Florian Trykowski)

, , , ,