16. April 2021 Hans-Raimund Kinkel

Fjord Norwegen: Natur spektakulär

Wer einen Urlaub in Fjord Norwegen plant, sollte sich darauf einstellen, dass einem zwischenzeitlich immer mal die Luft wegbleibt – und zwar vor Bewunderung. Tief eingeschnittene Fjorde eingerahmt von imposanten Bergen, wilde Küsten und weite Landstriche ohne Menschen: Die Natur ist gerade hier an Schönheit und Dramatik kaum zu überbieten. Dabei verstehen sich die Norweger bestens darauf, ihren Naturschatz zusätzlich mit spektakulären Aussichtsplattformen und Straßen in Szene zu setzen.

Norwegen, Utsikten

Die Aussichtsplattform Stegastein ist eines der Aushängeschilder, wenn es um ausgefallene norwegische Baukunst geht. In 650 Metern Höhe ragt das Bauwerk 30 Meter über die Bergwand hinaus und ermöglicht so einen einmaligen Panoramablick über den Aurlandsfjord. Zu den neueren Bauten gehört „Utsikten“. Die Aussichtsplattform erinnert ein wenig an einen Sternenzerstörer aus „Star Wars“, der in 700 Metern Höhe direkt am Abgrund gelandet ist. Doch manchmal ist die Natur selbst der beste Architekt.

Norwegen, Preikestolen

Das spürt man beim Besuch des Preikestolen, der 600 Meter über dem Lysefjord ragt. Das fesselnde daran: An der Kante fällt der Felsen nahezu senkrecht zum Wasser ab. Mit 204 Kilometern Länge und 308 Metern Tiefe (beides europäische Spitze), ist der Sognefjord der Fjord der Superlative. Der nahe gelegene Gletschernationalpark Jostedalsbreen machen die Region zudem bei Wanderern beliebt. Zu den Seitenarmen des Fjords gehört mit dem Nærøyfjord auch der schmalste Fjord Europas, der aufgrund seiner Naturvielfalt UNESCO-Weltnaturerbe ist. Diesen Titel trägt auch der malerische Geirangerfjord. Beide zählen laut des UNESCO-Komitees zu den „mit Abstand schönsten Fjordlandschaften der Welt.

Geiranger-Fjord © Hans-Raimund Kinkel

Wer zum Geirangerfjord möchte, erlebt, welche Wunder die Straßenbauer des Landes vollbringen. Die Adlerstraße bietet elf Serpentinen, die einen 620 Meter in die Höhe bringen. Nicht minder beeindruckend ist eine Fahrt über die acht Brücken der Atlantikstraße, die seit 2005 die Auszeichnung „norwegisches Bauwerk des Jahrhunderts“ trägt. Ihr einzigartiger Verlauf und die moderne Ingenieurkunst machen sie zu einer der schönsten Küstenstraßen der Welt.

Auf der 15-tägigen Autoreise „Fjord Norwegen par excellence“ reihen sich die Superlativen aneinander. Auf fantastischen Landschaftsrouten geht es über kühn geschwungene Brücken und Serpentinen zu modernen Aussichtsplätzen. Mit der Felskanzel Preikestolen, den schönsten Fjorden und den beschaulichen Fjordstädten Bergen, Ålesund und Stavanger vereint die Reise das Beste, was Fjord Norwegen zu bieten hat.

Kosten pro Person schon ab 1.179 Euro. Dank des „Flexibel buchen & sorglos reisen“-Angebotes kann bei Buchung bis zum 30. April kostenfrei bis zu 30 Tage vor Reiseantritt storniert oder umgebucht werden. Sollte in den 30 Tagen vor Anreise bis zum Abreisetag eine Reisewarnung vom Auswärtigen Amt vorliegen, gilt dieses Angebot ebenfalls. Gäste genießen damit maximale Planungssicherheit.

Weitere Informationen zu den Angeboten gibt es in den aktuellen Wolters Rundreisen-Katalogen, in allen Reisebüros und auf dem Online-Portal wolters-rundreisen.de.

, ,