2. Juni 2020 Hans-Raimund Kinkel

Einmal quer durch Hamburg – und zurück

Von Hamburg im Osten bis zur Landesgrenze im Westen bei Wedel sind es fast 50 Kilometer und auf dieser Strecke zeigt sich die Stadt in ihrer ganzen Vielfalt. Mit dem Fahrrad kann man dabei eine Strecke auswählen, die einige der auch negativen Hotspots ausblendet.

Meine Tour von Boberg im östlichsten Stadtteil Bergedorf aus führte deshalb über den Bille-Wanderweg und die Vier- und Marschlande über Kaltehofe am Großmarkt vorbei in die Hafencity.

Von dort an den Landungsbrücken vorbei durch den Fischereihafen nach Övelgönne und Richtung Teufelsbrück.

Neu für mich war die Strecke von Teufelsbrück bis Wittenbergen und bis zum Kraftwerk in Wedel.

Schöne breite Wege überwiegend und mit dieser besonderen Atmosphäre von Stränden, Grünanlagen, sogar kleine Waldstücke und der Blick auf Elbe mit Hafen und Airbus gegenüber im Kontrast zu den Häusern in Blankenese und am Falkensteiner Ufer.

Blick auf Blankenese © Hans-Raimund Kinkel

Dazwischen kleinere und größere Gastronomiebetriebe mit vielen Außenplätzen, die sehr gut besucht waren.

Man radelt immer an der Elbe entlang bis zum Zaun vor dem Kraftwerk in Wedel. Dort müsste man die Anlage umfahren, um weiter zum Wedeler Yachthafen und nach Schulau zumr Schiffsbegrüßungsanlage Willkommhöft zu kommen.
Da ich aber die Landesgrenze bereits überfahren hatte, sollte dies für den heutigen Tag reichen. 38 km hatte ich bis dahin auf dem Tacho.

Beim Museumshafen in Övelgönne -© Hans-Raimund Kinkel

Auf dem Rückweg macht sich eine Pause im Museumshafen Övelgönne und radelte dann durch die Hafencity vorbei an der Elphi über den Entenwerder Park, Wasserkunst Kaltehofe nach Tatenberg.

Und zum Ausgleich für den Trubel in der Innenstadt gestaltete ich die restliche Rückfahrt über den Marschbahndamm bis zum Gleisdreieck und Bahnradweg nach Bergedorf.

Schlosspark in Bergedorf © Hans-Raimund Kinkel

Dort bei km 96 gönnte ich mir ein Eis. Bis nach Hause waren es dann noch die 4,45 km.

Hinreise nach Wedel

Rückreise über Marschbahndamm und Eisenbahndamm

Es war meine bisher zweitlängste Tour mit genau 100,45 km. Startfoto: Strand vor Leuchtturm in Wittenbergen © Hans-Raimund Kinkel

Hier noch ein paar Fotos von der Tour:

, , , , , ,