23. Dezember 2018 Hans-Raimund Kinkel

Ein Hauch von Sisi im Castel Rundegg in Meran

Im Castel Rundegg in Meran treffen 800 Jahre Geschichte auf Luxus und Lifestyle. Das kleine Schlosshotel mit seinem privaten Schlosspark ist ein Refugium für die Zeit zu zweit. Zeitgeistig-urban, mit dem Rückhalt der Jahrhunderte.

Das Castel Rundegg****S in der Kurstadt Meran ist ein Haus mit Geschichte, das sieht man auf den ersten Blick: an den Erkern, Türmen, dem steilen Dach mit den Wetterfahnen und den weinrot-weiß gestrichenen Fensterbalken.

frau_geniesst_den_ausblick_©_tobias_mueller_castel_rundegg

Dass es trotz 800 Jahren ein sehr modern geführtes Viersterne-Superiorhotel ist, entdeckt man erst, wenn man das Haus betreten hat. Zwischen all den Gewölben, Erkern und Türmchen zelebriert das Team um Hotelchef David Kofler die hohe Kunst der Gastlichkeit und einen zeitgeistig-urbanen Luxus von heute. Dazu zählt ein feines Spa mit ganzen acht Behandlungsräumen sowie einer großen Auswahl an Medical Treatments und Beauty-Behandlungen auf Basis von Philip Martin’s Kosmetik.

saunabereich_©_tobias_mueller_castel_rundegg_

Zwischen türkischer Sauna, Dampfbad, Pool, Kneipp- und Heilbädern schaffen es auch gestresste Business-People, richtig locker zu lassen. Für Gourmets ist dagegen das Gewölberestaurant das Herz des Castels. Hier lassen sie sich mediterrane und Südtiroler Spezialitäten auf hohem Niveau kredenzen, und dazu korrespondierende Begleiter aus dem Weinland Südtirol.

Golfen, Bummeln, Kultur genießen

Eine urbane Note für den Südtirol-Urlaub liefert auch die Kurstadt Meran. In die Innenstadt sind es nur wenige Gehminuten, zum Shopping und Sightseeing zwischen italienischer Mode, Designerware und typischen Südtiroler Mitbringseln. In 20 Minuten ist man zu Fuß auch in den Gärten von Schloss Trauttmansdorff, von deren Pracht die österreichische Kaiserin Sisi so angetan war. Der Pferderennplatz ist zwei Kilometer entfernt, der nächste Golfplatz zehn Kilometer. Bei mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr und einem Klima, das mit Mallorca mithalten kann, eröffnen sich täglich neue Möglichkeiten. Und sei es „nur“ abhängen, Kraft und Ruhe tanken im privaten Schlossgarten des Castel Rundegg. www.rundegg.com; Startfoto: Castel Rundegg © Tobias Mueller Castel Rundegg

, ,