22. Mai 2022 Hans-Raimund Kinkel

Die große Freiheit auf zwei Rädern

Freiheit trifft Komfort: Individuelle Radreisen liefern fertige Routen, vorgebuchte Hotels, Gepäcktransport von Bett zu Bett – dazu einen Rücktransport zum Ausgangsort, Leihräder und Hotline. Der Urlauber startet, wann er will, und besichtigt, was ihn interessiert. Er isst, wo er mag, und radelt im eigenen Tempo nur mit seinem Tagesgepäck. Aktivspezialist Wikinger Reisen organisiert die große Freiheit auf zwei Rädern sogar durch mehrere Länder: von Prag nach Dresden und von Venedig nach Poreč, durch Italien, Österreich und Slowenien. Oder über die Alpen von Salzburg bis zur Adria. Nur fahren muss der Urlauber selbst … auf Wunsch natürlich auch mit E-Bike.

Von Venedig nach Poreč
Italien, Slowenien, Kroatien: Auf der Route von Venedig nach Poreč passieren Radfans gleich drei Länder. In Venedig geht´s aufs Bike, entlang der Adriaküste Richtung Friaul-Julisch Venetien, dann weiter nach Istrien. An vier Tagen gibt es unterschiedlich lange Strecken zur Wahl oder eine Abkürzung per Bahn – die persönliche Tagesform gibt die Route vor. Der Rücktransfer von Poreč nach Venedig erfolgt per Fähre.

„Flussinfonie“ an Moldau und Elbe

© Wikinger Reisen Foto Klaus Hoffman

Karlsbrücke und Hradschin, böhmische Weinfelder, Sächsische Schweiz, Semperoper und Zwinger. Die 8-tägige Route zwischen Goldener Stadt und Elbflorenz kombiniert pure Natur und klassische Kultur. Bei dieser Reise bringt ein Transferbus die Radler von Dresden nach Prag zum Startpunkt. Wer per Bahn anreist, fährt direkt in die tschechische Metropole.

Durch Italien, Österreich und Slowenien
Eine weitere Drei-Länder-Tour von den Dolomiten an die Adria kombiniert Italien, Österreich und Slowenien. Vom Hochpustertal aus entdecken Radler mit jedem Pedaltritt neue Bilder: entlang der Drau, in den Julischen Alpen, im Triglav-Nationalpark und auf dem Gailtal-Radweg. Sie stecken die Füße in den Bleder See und probieren die besten Tropfen auf den Weingütern im Collio Goriziano. Mit einem Kleinbus geht´s am letzten Tag von Triest aus zurück zum Startpunkt.

Über die Alpen – ohne Höhentraining

© Wikinger Reisen

Einmal im Leben per Rad über die Alpen. Diesen Traum erfüllt Wikinger Reisen auch Individualurlaubern – ohne spezielles Höhentraining vorab. Genussvoll biken sie von der Mozartstadt Salzburg in den Badeort Grado. Rücktransfers sind an vier Tagen möglich – das macht terminlich flexibel.

www.wikinger.de; Startfoto: Venedig-nach-Porec-wikinger-reisen

, ,