21. Juni 2020 Hans-Raimund Kinkel

Der schönste Sandhaufen der Welt

Borkum ist die größte der Ostfriesischen Inseln und zählt mit rund drei Millionen Übernachtungen zu einem der beliebtesten Urlaubsziele in Deutschland. Mitten im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer und als einzige der Ostfriesischen Inseln rund 30 km vom Festland entfernt, besticht die Insel durch ihr einmaliges Hochseeklima, eine facettenreiche Flora & Fauna sowie ein abwechslungsreiches Freizeitangebot für Jung und Alt. Besonders zeichnet sich Borkum dabei durch die vier Entdeckerwelten Natur, Vitalität, Kultur und Sport aus.

Natur
Die liebevoll auch als der schönste Sandhaufen der Welt bezeichnete Insel liegt mitten im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und verfügt über eine vielfältige Naturlandschaft, die auf rund 130 Kilometer ausgebauten Rad- und Wanderwegen oder im Rahmen ausgiebiger Spaziergänge an der Wasserkante erkundet werden kann. Ob die kilometerweiten Sandstrände, das Feuchtbiotop Greune Stee, der Tüskendörsee, die Seehundsbank, das Ostland oder die weitläufige Dünenlandschaft in Richtung Hooge Hörn – Gästen bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, die vielfältige Natur hautnah zu erleben. Ein besonderes Erlebnis ist dabei eine Wattwanderung durch das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, das rund 10.000 verschiedene Arten an Lebewesen beheimatet und als Kinderstube der Nordsee gilt.

Vitalität
Borkums Insellage garantiert nicht nur Abstand vom Alltag, sondern auch eine pollenarme und aerosolreiche Luft, die eine positive Wirkung auf Atemwege, Haut sowie Herz-Kreislaufsystem ausübt – und jede Sekunde Inselaufenthalt zu einem Genuss für Körper, Geist und Seele macht. Bereits jeder Spaziergang am Strand oder in den Dünen lässt den Besucher tief durchatmen und jeglichen Stress hinter sich. Seit vielen Jahrzehnten zählt Borkum daher zu den führenden Gesundheitsdestinationen an der deutschen Nordseeküste, die zudem als Thalasso-Heilbad und als erste allergikerfreundliche Insel Europas zertifiziert ist.

Kleiner Leuchtturm Borkum © Jens Bludau

Kultur
Die Nordseeinsel Borkum bietet viele kulturelle Höhepunkte, die sich durch einzigartige Traditionen und Bräuche sowie bunte Veranstaltungen und Feste auszeichnen. Von der traditionellen Teestunde über die neu konzipierten und modernisierten Kurkonzerte „Musik & Meer“ und Auftritte vom Shantychor „Oldtimer“ sowie plattdeutschen Theatergruppen.

Wer sich auf die Spuren der spannenden Geschichte Borkums macht, entdeckt neben faszinierenden Zäunen aus Walkinnladen das Heimatmuseum „Dykhus“. Ob das riesige Walskelett, nachgebaute Kapitänszimmer, Trachten oder wertvolles Strandgut – in liebevoller Kleinarbeit hat der Borkumer Heimatverein hier viele interessante Ausstellungsstücke zusammengetragen, die rund 300 Jahre maritime Geschichte wiedergeben.

Ein bedeutendes Stück maritimer Geschichte und Tradition präsentiert auch das Nationalpark-Schiff Feuerschiff BORKUMRIFF, das als technisches Kulturdenkmal einen Einblick in die Geschichte der Feuerschiffe bietet – und zugleich eine umfangreiche Ausstellung zum Thema Weltnaturerbe Wattenmeer beherbergt.

Sport
Zugleich gilt Borkum als Paradies für Sportler, die hier zum einen ein hervorragendes Terrain zum Radfahren, Joggen und Walken – und zum anderen eines der prädestiniertesten Kitebuggy- und Strandsegelreviere Deutschlands finden, das dazu einlädt, den Rausch der Geschwindigkeit hautnah zu erleben. Nicht zuletzt aufgrund des weitläufigen 26 Kilometer langen Strandes fand 2018 neben der jährlichen Deutschen Meisterschaft auch erstmalig die Weltmeisterschaft im Kitebuggyfahren auf Borkum statt.

Darüber hinaus ist Borkum bekannt für seine idealen Voraussetzungen für Wassersportler, die hier mit dem Surfbrett durch die Wellen fahren, im Stehen über das Wasser paddeln oder gleich mit dem Kiteboard durch die Lüfte fliegen können.

Ein Highlight sind zudem die Beachvolleyballturniere des Nordwestdeutschen Volleyball-Verbandes, die jedes Jahr an drei Wochenenden zwischen Juli und August Tausende begeisterte Freizeitsportler auf die Insel locken.

Doch nicht nur das: Ob Reiten, Klettern, Tennisspielen, Strandanimation oder Badespaß im Erlebnisbad Gezeitenland, wo sich mit dem FlowRider übrigens eine der größten festinstallierten Indoor-Surfanlagen Norddeutschlands befindet – Sport- und Bewegungsbegeisterte kommen auf Borkum in jedem Fall auf ihre Kosten.

Weitere Informationen stets aktuell unter www.borkum.de; Startfoto: Hauptstrand Borkum © Matthias Süßen

, , , , , , , ,