3. Januar 2022 Hans-Raimund Kinkel

Deggendorf: Grenzenlose Wanderwelten

Deggendorf ist als „Tor zum Bayerischen Wald“ optimaler Ausgangspunkt für die grenzenlosen Wanderwelten am „Grünen Dach Europas“ mit ihren hunderten Kilometern bestens markierter Wanderrouten wie dem Goldsteig. Direkt vor den Toren der Stadt lassen sich besondere Aussichten mit einem besonderen Aktiv-Erlebnis verbinden. Die Natur mit Augen, Nase und Ohren erkennen und bewusst erleben: Das ist die Philosophie des gut zweieinhalb Kilometer langen „Gehsundheitswegs“ im Wandergebiet „Rusel-Oberbreitenau“. Das Besondere: Während der Wanderung erleben Gäste die Natur mit allen Sinnen. Schuhe ausziehen und über den Waldboden laufen, der Tastsinn der Fußsohlen lässt Nadeln und Steine auf völlig neue Weise erleben. Der „Summfelsen“ oder die Klangstation schicken Wanderer auf eine akustische Reise.

Auch das Innehalten und Kraftschöpfen aus der Natur sind Themen dieser „Auszeit vom Alltag“. Die Themen „richtige Bewegung“ und „entspanntes Ruhen“ runden das besondere Wandererlebnis ab. Die Route führt vom Parkplatz Ruselabsatz über den Geßingerstein. Von dort reicht der Blick in die Weite der Donauebene bis hin zu den Alpen. Der Weg führt weiter zum 850 Meter hochgelegenen Königstein und von hier aus über unterschiedliche Stationen zurück zum Ausgangsort. Zurück im Stadtzentrum entdecken Besucher den 6.000 Quadratmeter großen Donaupark mit Donau-Uferpromenade. Traditionelle und kulinarische Besonderheiten lassen sich in den zahlreichen Gaststätten und Cafés im Stadtgebiet sowie auf den Märkten erleben – nicht nur nach einem kleinen oder großen Wanderausflug. Mehr Informationen: https://deggendorf.travel

Bequem mit der Bahn anreisen
Ostbayerns Städte bieten viele Möglichkeiten, besondere Wandererlebnisse im Schatten der Zentren mit einer nachhaltigen Anreise zu verbinden: Schnelle, preisgünstige und umweltfreundliche Mobilität eröffnen die Verbindungen mit den bayerischen Bahnen. So können beispielsweise mit dem Bayern-Ticket bis zu fünf Personen einen Tag lang quer durch den Freistaat reisen und die Gegend erkunden. Grundpreis für das Bayern-Ticket sind 25 Euro, jeder zusätzliche Mitfahrer zahlt acht Euro. Die Planung ist bequem von zuhause möglich: Das Portal „Bayern-Fahrplan“ stellt als komfortable Online-Fahrplanauskunft umfassende Informationen für den öffentlichen Nahverkehr in Bayern und darüber hinaus bereit.

Infos: www.bayern-fahrplan.de und www.bahnland-bayern.de/bayern-ticket. Startfoto: Am Geßlingerstein ©  Tourismusverband Ostbayern

, ,