6. September 2018 Hans-Raimund Kinkel

Das Arosa Bärenland eröffnet

Sieben Jahre lang wurde geplant und beraten, bevor es an die tatsächliche Umsetzung ging – seit August 2018 hat das Arosa Bärenland nun geöffnet. Gemeinsam mit der Tierschutzorganisation „Vier Pfoten“ entstand auf einem 2,8 Hektar großen Gelände unterhalb der Luftseilbahn Arosa-Weisshorn ein Gehege für bis zu fünf aus Gefangenschaft und Tierquälerei befreite Braunbären.

Eine Besucherplattform bietet die Möglichkeit, die Bären in einem natürlichen Lebensraum zu beobachten, dazu sorgen Erlebnis- und Lernzonen sowie Führungen für ein größeres Verständnis für die Tiere. Diesen Sommer ist Bär Napa als erster in sein neues Zuhause gezogen. Napa wurde als „Tanzbär“ ausgebildet und in einem winzigen Käfig angekettet gehalten. Jetzt gewöhnt er sich im großen Gehege an den neugewonnene Freilauf.

Foto: © Arosa Bärenland

, ,