5. Mai 2021 Hans-Raimund Kinkel

Dänemark Rundreisen auf hyggeligen Etappen

Dänemark ist ein Klassiker, wenn es um Ferienhaus-Urlaub geht. Daher dürfte die Vorfreude groß sein, wenn das Land nun wieder seine Einreisebestimmungen lockert. Denn viele Reisende lieben das kleine Königreich aufgrund seiner tollen Nord- und Ostseeküsten. Allerdings hat unser nördlicher Nachbar mehr zu bieten. Über 400 Inseln, sieben UNESCO-Welterbestätten und moderne Städte machen Dänemark neben den 7.000 Küstenkilometern auch zu einem wundervollen Rundreiseziel. Wolters Reisen bringt Reisende auf zwei Autorundreisen quer durchs Land.

Viel sehen, aber wenig fahren: Das ist das Ziel der Autorundreisen, um mit „hyggeligen“ Erlebnissen die dänische Gemütlichkeit („hygge“) zu erleben. So beginnt die zehntägige Autoreise „Geruhsam durch Dänemark“ in Flensburg. Erster Stopp ist der verträumte Ort Møgeltønder mit der wohl schönsten Dorfstraße Dänemarks. Reetgedeckte Häuser mit blühenden Rosenstöcken säumen hier die alte Kopfsteinpflasterstraße. Übernachtet wird in direkter Nachbarschaft zum Schloss Schackenborg, wo Prinz Joachim von 1995 bis 2014 wohnte. Nach diesen idyllischen Eindrücken warten entlang der Nordseeküste Ribe, Ringkøbing und Vemb, die mit ihren urigen Altstädten punkten.

A beach near the city Vorupoer in the national park Thy – Beach at the little village Aalbæk near Skagen in the area of Kattegat

Die Schönheit der dänischen Natur erleben die Gäste vor allem auf der Insel Fur und im Nationalpark Thy. Fur liegt im Limfjord und lässt sich am besten entlang des gut ausgebauten Wandernetzes erkunden. So erlebt man die Vogelkolonien in den Biotopen und die hohe Steilküste aus nächster Nähe. Mit seiner Dünenheidelandschaft, die vom Meer, Wind, Sand und Salz geprägt ist, besticht der Thy Nationalpark. Hier lassen sich Fischotter, Kraniche und andere Tiere beobachten. Die Grabhügel von Jelling, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen, die von Märchenerzähler Hans Christian Andersen geprägte Stadt Odense und das Bilderbuch-Schloss Egeskov sind weitere Highlights der Reise, ehe es in die weltoffene Hauptstadt Kopenhagen geht.

Colorful Traditional Houses in Copenhagen old Town at Sunset, Nyhavn, Copenhagen, Denmark

Royal wird es am vorletzten Tag in Fåborg, im Süden der Insel Fünen. Am Stadtrand liegt das Schloss Hvedholm, von wo die Urlauber nicht nur eine fantastische Aussicht über die Region haben, sondern auch übernachten werden. Pro Person ist die Reise ab 939 Euro buchbar. Wer seine Rundreise mit einem Hotelaufenthalt verlängern möchte, wählt die 13-tägige Reise „Dänemark und die Sonneninsel Bornholm“.

Neben einer siebentägigen Rundreise stehen zusätzlich fünf Inseltage auf dem Programm. Kosten: inklusive Fährverbindungen pro Person ab 1.549 Euro. Damit man zum jetzigen Zeitpunkt trotzdem maximale Planungssicherheit hat, bietet das „Flexibel buchen & sorglos reisen“-Angebot die Möglichkeit zur kostenlosen Umbuchung oder Stornierung bis 30 Tage vor Anreise bei Buchung bis zum 31. Mai 2021. Einen Wolters Corona-Reiseschutz gibt es ebenfalls dazu.

Lieber von einem Standort aus die Schönheiten Dänemarks erkunden? Kein Problem! Mit den Ferienhaus-Spezialisten e-domizil und TUI Villas steht eine Auswahl von mehr als 30.000 Unterkünften zur Verfügung.

Weitere Informationen zu den Angeboten im Wolters Rundreisen-Katalog, in allen Reisebüros, auf wolters-rundreisen.de, e-domizil.de und tuivillas.com. Startfoto: Schloss Hvedholm.

, , ,