Einmal quer durch Hamburg – und zurück

Von Hamburg im Osten bis zur Landesgrenze im Westen bei Wedel sind es fast 50 Kilometer und auf dieser Strecke zeigt sich die Stadt in ihrer ganzen Vielfalt. Mit dem Fahrrad kann man dabei eine Strecke auswählen, die einige der auch negativen Hotspots ausblendet.

Weiterlesen

Bremen per Rad entdecken – neue Radrouten in Stadt und Land

Kurze Wege, flaches Land, grüne Strecken und viel zu sehen – kein Wunder, dass die Hansestadt so beliebt bei Radfahrenden ist. „BIKE IT!“ ist die bremische Einladung auf das Rad – die Kampagne bietet erlebnisreiche Fahrradtouren auf ausgiebig beschriebenen Rad-Runden und Unterstützung für die Routenplanung mit Hilfe einer umfangreichen App.

Weiterlesen

Ein unbekanntes Kleinod – „Reinbeker Wald“

Hamburgs Umland hat viel zu bieten, für Radfahrer allemal. Aber auch für Wanderer oder Spaziergänger. Und selbst für uns, die wir im Osten Hamburgs leben, tun sich immer mal wieder unbekannte Kleinode auf. So haben wir kürzlich den „Reinbeker Wald“ entdeckt. Reinbek, in der südlichen Geest Schleswig-Holsteins gelegen, ist mit etwa 27.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreis Stormarn. Reinbek liegt im östlichen Ballungsraum Hamburgs und gehört zur Metropolregion Hamburg. Reinbek bezeichnet sich selbst als „Stadt im Grünen“.

Weiterlesen

Grüner Aktivurlaub von Usedom bis zum Allgäu

Urlaub in Deutschland ist 2020 angesagt, auch bei eingefleischten Mittelmeerfans. Krisenbedingt nimmt das nachhaltige Reisen – ohne Flug – Fahrt auf. Wer auch vor Ort „grün“ urlauben will, findet deutschlandweit ökologisch orientierte Regionen.

Weiterlesen

Wander- und Radtipps rund um Pfronten

Natur tanken und Bergluft schnuppern – in Pfronten im Allgäu verbringen Outdoor-Begeisterte eine Auszeit fernab der touristischen Hochburgen in Deutschlands ersten „Europäischen Wanderdorf“. Egal, ob auf eigene Faust oder mit einheimischem Guide, auf zahlreichen Wander-, Rad- und Themenwegen erkunden Urlauber das sagenumwobene Voralpenland, entdecken geschichtsträchtige Schlösser und Burgen aus längst vergangenen Königszeiten oder lassen beim Baden an einem der zahlreichen kristallklaren Seen die Seele baumeln.

Weiterlesen

„Ganz persönlich: Landpartie-Reiseleiter laden ein“

Endlich geht es wieder los! Durch die am Mittwoch beschlossenen Lockerungen ist es uns bald wieder möglich, kleine Ausflüge und erste Reisen zu starten. Genau hierfür haben wir in den letzten Wochen auf Hochtouren an neuen Reiseideen in Deutschland gearbeitet und freuen uns, Ihnen nun die ersten vier unserer neuen „Ganz persönlich“-Reisen vorzustellen.

Weiterlesen

Bayerns Herzstück für Radler

Über 1.000 Kilometer Radwegenetz – das ist das beeindruckende Aushängeschild des Landkreises Kelheim. Im Herzen Bayerns, zwischen Regensburg und Ingolstadt gelegen, findet hier jeder die perfekte Strecke für einen Traumurlaub auf zwei Rädern.

Weiterlesen

Radtrassen, Haldenwandern, Industriekultur

Ausgezeichnete Radwege entlang der Ruhr und Lippe, 1200 Kilometer radrevier.ruhr auf alten Trassen, imposante Haldenlandschaften und viel Industriekultur zum Entdecken – die Metropole Ruhr positioniert sich mit Rad-und Aktivtourismus in einem 3-Stufen-Plan und sucht damit „aktive“ Wege aus der Corona-Krise.

Weiterlesen

Rückblick – Radurlaub an der Nordsee

April und der Mai 2020 haben uns Radurlauber im Norden mehr als verwöhnt So war es auch im Sommer 2014. Deshalb hatten wir bei der Planung des Herbsturlaubs wohl einfach vergessen, dass es auch “useliges” Wetter mit Wind und Regen geben kann.

Weiterlesen

Radeln an der Schlei – bald möglich?

Über Möglichkeiten, wieder Urlaub zu machen, rückt inzwischen Deutschland als Reiseziel immer weiter in der Focus. Außenminister Maas schließt Auslandsreisen durch die nach wie vor herausgegebenen Reisewarnungen für diesen Sommer jedenfalls nahezu ganz aus.

Weiterlesen

Drei Kilometer lange Allee

Eine der wohl längsten Alleen in den Vier- und Marschlanden in Hamburgs Osten ist der Gammer Weg, vom Elbdeich bis zum Horster Damm sind es 3,3 Kilometer und die Alleebäume beginnen etwa nach 2-300 Metern.

Weiterlesen

Großer Ärger über Schleswig-Holstein

Die Coronakrise hat Schleswig-Holstein an diesem Wochenende 4./5. April zu Maßnahmen an der Grenze zu Hamburg verleitet, die niemand mehr versteht. Bei blauem Himmel und angenehmen Temperaturen zog es natürlich viele ins Freie. Vor allem im Westen der Stadt wollten Fußgänger und Radfahrer unter Einhaltung der Abstandsregeln sozusagen ganz normal vor der Haustüre z.B. in der Wedeler Marsch spazieren gehen oder in angrenzenden Waldstücken und im Osten Richtung Geesthacht radeln. Polizisten verweigerten Ihnen den Zutritt

Weiterlesen

Neues Design für Hövding-Radler-Kopfschutz

Im vergangenen Herbst brachte Hövding die dritte Generation seines innovativen Airbag-Fahrradhelms auf den Markt. Nun präsentiert das schwedische Unternehmen zwei neue farbenfrohe Überzüge in seiner Frühjahrskollektion. Mit dem Neomint und Leopard Bezug können City-Biker ihren Frühlingslook aufpeppen und gleichzeitig ihre Sichtbarkeit auf der Straße erhöhen.

Weiterlesen

Ein Brief von der Landpartie

Aufgrund unseres Themenschwerpunktes „Radfahren“ möchten wir in unserer Berichterstattung in der Coronavirus-Zeit ein Beispiel für eine entsprechend angemessene Aktivität des Radreise-Veranstalters „DieLandpartie Radeln & Reisen“ veröffentlichen.

Liebe Gäste der Landpartie,
wir alle erleben in diesen Tagen eine nie dagewesene Situation. Reisewarnungen, Mobilitätseinschränkungen und Kontaktbegrenzungen bestimmen neuerdings unseren Alltag. Viele Reisegäste kontaktieren uns dieser Tage mit Zuspruch und Unterstützung, aber natürlich auch mit Fragen, Unsicherheit und Stornierungen.

Weiterlesen

Radfahren gut in Coronavirus-Zeiten

Noch darf man Radfahren – Radfahren ist besser als Öffentlicher Nahverkehr, weil man allein auf dem Rad niemand zu nahe kommt. Aber dieser Vorteil allein macht das Radfahren in Zeiten des Coronavirus attraktiv, denn es stärkt zudem die körpereigenen Abwehrkräfte und soll auch die Lungenfunktion stärken.

Weiterlesen

Jetzt verstärkt radeln vor der Haustüre

Nachdem wegen der Coronavirus-Krise viele Einschränkungen in der Bewegungsfreiheit verordnet wurden und zudem eine Allgemeine Reisewarnung auch für Reisen im Inland dringend empfohlen wurden – eine weitere Einschränkung ist auch noch zu erwarten – hat man als Radler wenigstens noch die Möglichkeit, Touren vor der Haustüre zu machen und so doch noch ein wenig vom aufkeimenden Frühling zu erleben.

Weiterlesen

Lothringen: Radeln an Wasserläufen

Natürliche Reisewege führen an Flüssen und Kanälen entlang. Wer Entdeckungen im Rhythmus der Natur liebt, ist in Lothringen richtig. Hier folgt man den Wasserläufen per Rad oder Hobbykapitäne lichten die Anker für eine Hausboottour. Wer mit Navigation nichts am Hut hat, genießt das Wasser bei einer Besichtigungstour oder lässt sich von ihm in den Schlaf wiegen.

Weiterlesen

Aktiv im frühen Frühling auf Jersey

Sicherlich, irgendwo ist immer Frühling. Allerdings muss man mitunter weit reisen, um sich nach kalten Wintertagen an den ersten Blüten zu erfreuen. Als ebenso lohnende wie naheliegende Alternative hat sich eine kleine Insel im Golf von St. Malo vor der Westküste der Normandie einen Namen gemacht.

Weiterlesen

Fahrradtouren in mediterraner Natur

Die Landschaften der Aude in der Region Occitanie gleichen einem wahren Mosaik. Es wird von den Pyrenäen bis zur Mündung bei Narbonne von dem Fluss Aude durchquert, dem es seinen Namen verdankt. Dazwischen erheben sich die wilden Höhenzüge der Corbières und das Minervois mit bekannten Weinlagen. Hinter den Stränden reihen sich Lagunenseen mit einer reichen Fauna und Flora. Zahlreiche Wander- und Fahrradwege schlängeln sich zwischen Olivenhainen und Weinreben im Hinterland.

Weiterlesen

Radeln im Tal der Loire

Das UNESCO Welterbe auf ökologische Art erkunden – denn im Jahr 2020 begeht man im Tal der Loire den zwanzigsten Jahrestag der Aufnahme in das Verzeichnis des UNESCO Welterbes. Eine gute Gelegenheit, diese Kulturlandschaft mit ihrer intakten Natur aufs Neue zu entdecken.

Weiterlesen

Gekoppelte Notfall-App mit Sturzhelm – Gute Idee, aber…

Die Firma Hövding, bekannt gewordenes schwedisches Unternehmen mit dem „Airbag-Fahrradhelm“, kommt mit einer neuen Idee auf den Markt, einer Notfall-App. Diese Smartphone-App ist über Bluetooth mit dem Hövding 3 Airbag-Fahrradhelm verbunden und löst bei einem Sturz eine SMS aus an eine vorher definierte Nummer. Dabei werden die Koordinaten übermittelt, wo der Unfall passiert ist.

Weiterlesen

Radfahrer sind untreue Kunden

„Radfahrer sind untreue Kunden“, stellt Wilhelm Koormann trocken fest. „Haben sie mal eine Region abgeradelt, wollen sie da so schnell nicht wieder hin.“ Das ist ein Albtraum für Destinationsmanager wie ihn, der das Hasetal im Süden Niedersachsens mit seinem rund 1.000 Kilometer umfassenden Radwanderwegenetz seit 30 Jahren vermarktet. So entstand praktisch aus der Not heraus die Idee, das bislang bundesweit einzigartige Konzept Radurlaub „auf Rezept“ in diesem Jahr auszuweiten auf „Fremdgehen auf Rezept“.

Weiterlesen

RAD HAMBURG – Long Distance Bikers Convention

Packende und faszinierende Vorträge stehen täglich während der RAD HAMBURG vom 5. bis 9. Februar auf dem Hamburger Messegelände auf dem Programm. Was für viele Menschen nach einem Widerspruch klingt, weckt bei anderen das Fernweh und die Reiselust: Die Long-Distance-Biker Grüttner, Semsch und Steiner berichten von ihren beeindruckenden Reisen durch Deutschland und um den Globus. Begleitet werden die Vorträge von spektakulären Fotos und Filmaufnahmen.

Weiterlesen

Immer wieder Faszination Müritz

Die Mecklenburgische Seenplatte ist Europas größtes Binnenrevier mit über 1.000 Bade- und Angelseen. Viele von ihnen sind über kleine Flüsse und Kanäle miteinander vernetzt. Vom Wasser aus lässt sich die bunte Vielfalt in Deutschlands Nordosten am besten erkunden – am komfortabelsten per Hausboot. Aber auch eine Radtour rund um die Müritz hat einen ganz besonderen Reiz.

Weiterlesen

Radreise durch das Baltikum

Grüne Landschaften, blaues Meer und Rückenwind – das Baltikum mit seinen Naturschönheiten und modernen sowie historischen Sehenswürdigkeiten lässt sich perfekt aktiv mit einem klassischem Fahrrad oder E-Bike in einer Kleingruppe entdecken. Auf der neuen, zehntägigen Radreise „Baltikum – mit Rückenwind entlang der Bernsteinküste“ geht es für die Gebeco-Gäste über leichte, abwechslungsreiche Strecken die Küste des Baltischen Meeres entlang.

Weiterlesen

Fahrradversicherungen – Grenzen für Schadensersatz

Seit uns auf unserer Weser-Radweg-Reise unsere Räder gestohlen wurden, schaue ich nun immer ziemlich genau hin, wenn ich die Angebote für Radreisen bei Veranstaltern durchsehe. Dabei sind mir dieser Tage wieder Hinweise in den AGB´s aufgefallen, die mich nachdenklich gemacht haben.

Weiterlesen

Quo vadis Radjahr 2020

Noch niemals zuvor war Radfahren so präsent in unserer gesellschaftlichen Diskussion und eine der Hauptkomponenten in der mobilen Thematik im Rahmen der Klimaschutzdiskussionen. Wohin geht also 2020 die „Radreise“ im realen wie im übertragenen Sinne? Wir Radler schmücken uns gerne damit, umweltbewusst unterwegs zu sein.

Weiterlesen

Kreuzfahrt und Fahrradtouren in Kroatien kombinieren

Für alle, die sich für eine außergewöhnliche Reisekombination aus Fahrrad und Schiff interessieren, bietet sich Kroatien, das Land der tausend Inseln, an. Eine ungewöhnliche Art, dieses Land mit Schiff und Rad flexibel zu erkunden. Ansprechpartner für Aktivreisen mit dem besonderen Etwas ist I.D. Riva Tours, der führende Anbieter von Kreuzfahrten durch die kroatische Inselwelt. Bei einer Radtouren-Länge von 18 bis 45 Kilometern mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden ab Rijeka, Zadar und Trogir laden erfahrene Guides auf gemieteten Trekking- und E-Bikes in einwöchigen Touren zu einem ganz besonderen Abenteuer quer durch das Land der tausend Inseln ein.

Weiterlesen

Frosch macht Sommer buchbar

Frosch Sportreisen veröffentlicht sein Sommerprogramm 2020 und macht damit rund 200 Reiseprodukte, darunter zahlreiche neue Reisen, buchbar. So ergänzen mehrere Aktivreisen sowie zwei neue Sportclubs das Angebot des Münsteraner Spezialveranstalters.

Weiterlesen

Capri – Superleichtes E-Bike aus Spanien

Mit einer speziellen Philosophie hat die spanische Fahrradmarke CAPRI sich das Thema E-Bike vorgenommen. Ziel der Grundüberlegungen war, ein möglichst leichtes Rad mit „unsichtbarer“ Unterstützung zu kreieren, das vor allem für den täglichen Einsatz in der Stadt eine optimale Lösung anbieten soll. Herausgekommen sind zwei Modelle, das Herrenrad „Metz“, dessen Gewicht bei 17,2 und für das Unisex-Rad „Azur“ bei 16,5 kg liegt.

Weiterlesen

Hinein in den bunten Herbsttunnel

Auf unseren Radtouren in den Vier- und Marschlanden – sozusagen vor der Haustüre Hamburgs – hat sich auf dem Marschbahndamm von einem Tag auf den anderen die Natur so verändert, dass man das Gefühl hat, durch einen bunten Tunnel der Bäume zu tauchen. Von der Tatenberger Schleuse bis Altengamme ein immer wieder schönes 23 km langes Erlebnis.

Weiterlesen

Mountainbiken im Ahrntal

Das naturbelassene Ahrntal wird von Natursportlern und Mountainbikern sehr geschätzt. In den vergangenen Jahren wurde das Netz an Biketrails Schritt für Schritt ausgebaut. Heute gibt es Touren für Leisetreter ebenso wie für Extrembiker. Die Schönheit der Natur ist überall der Begleiter.

Weiterlesen

„Chef-Tour“ mit dem E-Bike hoch über Abtenau

Nach Abtenau verschlägt es Urlauber, welche die Bergwelt zwischen Tennengebirge, Dachstein und Gosaukamm schätzen. Mit dem E-Bike schaffen es natürlich mehr Biker in die mittleren Zweitausender. Gastgeber Max Gutjahr ist dabei ein versierter Guide an der Seite.

Weiterlesen

Radeln von Unesco-Stätten bis Van Gogh

Das neue Knotenpunktnetz „Vhello“ umfasst 880 Kilometer markierte Radwege im Herzen der Provinz Hennegau in Belgien. Es verbindet die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in 24 Gemeinden, darunter die Stadt Mons. Das Netz bietet verschiedene Themenrouten, zu denen Pläne online verfügbar sind.

Weiterlesen

DonauTäler-Radweg beeindruckt mit Geschichten

Egal ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad: Wir lieben es, andere Orte zu entdecken, frische Luft zu schnappen und die Natur auf uns wirken zu lassen. Auf zwei Rädern kommt man dabei natürlich schneller voran und wir sehen in kurzer Zeit mehr Plätze, die es wert sind, besucht zu werden.

Weiterlesen

Geheimtipp Heidenheimer Brenzregion

Wenn Familienurlaub, dann richtig und so, dass alle auf ihre Kosten kommen. Eine Region macht hier besonders von sich reden, gilt sie unter Naturliebhabern doch noch als Geheimtipp. Die Rede ist von der Heidenheimer Brenzregion auf der Schwäbischen Alb. Vor allem der 56 Kilometer lange Brenz-Radweg erfreut sich großer Beliebtheit.

Weiterlesen

Hochheide im leuchtend lila Gewand

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben Wanderer und andere Outdoor-Fans gerade auf der Hochheide bei Willingen. Ein fast endloser violetter Farbteppich fasziniert die Naturliebhaber oben auf dem Ettelsberg: Die Heideblüte hat begonnen. Und auch die Blaubeeren und Preiselbeeren sind reif – idealer Zeitpunkt für einen schönen Ausflug.

Weiterlesen

Radreise auf Grenzgängerroute Teuto-Ems

Im Osnabrücker Land, wo Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen aneinander grenzen, können Besucher sich auf eine spannende Spurensuche in eine Zeit früherer Grenzziehungen und ihrer Auswirkungen auf den Alltag begeben. Denn: Hier kennt man sich aus mit Grenzen, bis heute prägen sie die Region und ihre Bewohner.

Weiterlesen

Rad-Tour durch Nationalpark Asnen

Der erst 2018 eröffnete Nationalpark Åsnen liegt an der etwa 140 Kilometer langen Radroute rund um den See Åsnen im südlichen Småland. Beim neuen Fahrradverleih »Rentbike.se» kann man E-bikes, Mountainbikes und Tourenfahrräder jetzt auch online buchen sowohl für eine komplette Umrundung des Sees Åsnen als auch für Teilstrecken und ganz andere Touren in Småland – etwa auf dem neu angelegten Radweg »Sydostleden«.

Weiterlesen

Mit dem Rad von München nach Venedig

Von der bayerischen Metropole durch die markante Gebirgswelt der Alpen und die italienische Ebene bis in die Stadt auf Stelzen, dieser wahlweise 9 oder 12 Tage lang dauernde Rad-Trip verspricht landschaftlich und klimatisch unzählige Facetten sowie jede Menge interessanter Zwischenstopps.

Weiterlesen

Das Fahrrad ist im Boot „Eemlijn“ dabei

Der Nationalpark Arkenheem-Eemland nördlich von Amersfoort (Provinz Utrecht) ist mit seiner offenen, weiten und flachen Landschaft ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Mitten durch den Nationalpark tuckert die „Eemlijn” – von Amersfoort im Süden über Soest, Baarn und Eemdijk bis nach Spakenburg oder Huizen. Der besondere Service: Fahrräder sind an Bord willkommen!

Weiterlesen

Eine Hochburg für Radurlauber

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der Suche nach besonders schönen Regionen, entspannt Fahrradurlaub zu machen, haben wir uns für 5 Tage in Prerow entschieden. Drei bis vier geeignete Tagestouren hatten wir uns mit 40-60 Kilometer mit Hilfe der ADFC-Karten auf dem Tablet ausgesucht.

Weiterlesen

„Traumziel“ einer bestimmten Generation?

Die Hamburger Hafencity mit der Elbphilharmonie hat weltweit für viel Aufmerksamkeit gesorgt und ist das Ziel vieler Touristen geworden. Die Kombination von der Alten Speicherstadt mit den modernen Bereichen hat ohne Zweifel einen besonderen Reiz. Ein solches Stadtviertel lebt aber nicht nur durch Beton und die Architektur.

Weiterlesen

Rundkirchen, Räucherhering und Radurlaub

Bornholm ist mit rund 850 Sonnenstunden im Sommer nicht nur das sonnenverwöhnteste Reiseziel Dänemarks – mit 230 Kilometern beschilderter Radwege gehört die dänische Ostseeinsel auch zu den besten Raddestinationen im Königreich. Beim Spezialisten Bornholmtours finden Radtouristen jetzt fertige Reisepakete – Tagesetappen, Unterkünfte und optional Gepäcktransport werden auf Wunsch individuell angepasst.

Weiterlesen

Die schönen Seiten des Weserradweges

Auf dem Weser-Radweg von Hann. Münden bis Bremen sollte unsere Tour gehen. Und bis Nienburg, wo uns die Räder gestohlen wurden, war der Weserradweg ein Erlebnis. Landschaftlich vor allem die ersten Etappen im Weserbergland, wo der Radweg wirklich sozusagen hautnah am Wasser entlang führt.

Weiterlesen