Acht Alb-Täler in drei Tagen

Es soll ja Menschen geben, die ihren kostbaren Urlaub am Hotelpool verbringen. Für aktive Urlauber ist das undenkbar. Sie wollen in der schönsten Zeit des Jahres die Natur erleben, sich sportlich betätigen und interessante Orte erkunden. Das geht am besten mit dem Rad oder – ganz aktuell im Trend – mit dem E-Bike.

Weiterlesen

Die höchsten Passstraßen der USA

Als höchster Bundesstaat der USA mit einer mittleren Höhe von 2.073 Metern kann Colorado natürlich auch mit den höchsten Pass- und Gipfelstraßen aufwarten. Diese sind aber nicht nur aufgrund ihrer Höhe spektakulär, sie bieten auch grandiose Ausblicke und sollten bei einer Rundreise durch Colorado im Sommer unbedingt berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Radtour zu den Rhododendron-Parks

Wer zwischen Anfang Mai und Mitte Juni im Ammerland unterwegs ist, kommt an den überall blühenden Rhododendron-Pflanzen nicht vorbei. Und da bietet sich eine Radtour zu den beiden berühmten Rhododendren-Parks an.

Weiterlesen

Radreisen bei Gebeco

Der Kieler Reiseveranstalter bietet aktuell 19 Radreisen rund um den Globus an. Darunter in Vietnam, Kuba und Marokko in Eigenregie, ansonsten mit Kooperationspartner Terranova.

Weiterlesen

Auf dem Fahrrad durchs Museum

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser laufen, und die Füße bleiben trocken?

Weiterlesen

Im Emsland Spaß auf der „Acht“

Dass Radler einer Acht eher negativ entgegen sehen, ist verständlich, trübt diese doch den Fahrspaß enorm. Doch im Emsland gibt es nun eine „Acht“, die Radfahrer lieben werden: Die „Emsland-Route“ wurde erweitert, sodass sich nun unter anderem zwei Rundwege ergeben, die zusammen eine Acht bilden.

Weiterlesen

Jetzt beginnt die Rapsblüte

Innerhalb der sonnigen Ostertage sind überall die Rapsfelder in magisch-gelber Blüte erstrahlt. Die Größe und Weite der Rapsfelder in Schleswig-Holstein und an der Schlei besonders begeistern durch ihre fast überall leicht geschwungene Landschaft. Wir sind während der Rapsblüte von Kappeln aus durch die Landschaft geradelt und haben dabei in dem Speicher-Hotel am Hafen übernachtet.

Weiterlesen

Von Husum bis zur Hallig

Wie leben die Bewohner einer Hallig, wohin will Amrums Kniepsand wandern, wie geheimnisvoll sieht das größte Hügelgrab Nord-Westeuropas auch nach mehr als 5000 Jahren noch aus und wo liegt die Friesische Karibik? Antworten auf diese Fragen liefert eine der abwechslungsreichsten individuellen Radreisen aus dem Angebot der Landpartie Radeln und Reisen.

Weiterlesen

Tagesausflug zwischen Lauenburg und Bleckede

Der Elbe-Radweg bietet auch für Tagesausflüge eine ganze Reihe von abwechslungsreichen Strecken, die beidseitig der Elbe entlang führen. Regional werden diese Touren auch gerne für besondere Anlässe ausgewählt. Unter dem Motto „3 Länder, 3 Städte und 1 Fluss“ ging die „ElbeVeloTour“, eine rund 50 km lange Strecke von Lauenburg über Bleckede und Boizenburg, die man auch bequem selbst radeln kann.

Weiterlesen

Radeln im Berchtesgadener Land

Ein faszinierendes Radrevier erstreckt sich im Berchtesgadener Land. Nicht weniger als 565 Kilometer Radwege sowie viele Touren in die angrenzenden Gebiete des Chiemgau und in die Nachbarstadt Salzburg lassen Radler, Familien und sportliche Biker in die Pedale treten.

Weiterlesen

Radfernweg Römer-Lippe-Route barrierefrei

Als erster deutscher Radfernweg ist die Römer-Lippe-Route nach den Kriterien der bundesweit gültigen Kennzeichnung „Reisen für Alle“ zertifiziert. Das Förderprojekt „Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route“ der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) geht damit speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie von Senioren und Familien mit kleinen Kindern ein und ermöglicht barrierefreies Radfahren in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Radeln im Chiemsee-Alpenland

Mit dem Fahrrad zum südlichsten Hopfengarten Bayerns, von Baum zu Baum radeln oder entlang der Wasserwege fahren – Urlauber entdecken das Chiemsee-Alpenland am besten auf dem Sattel.

Weiterlesen

Radeln für Romantiker

Die Flüsse-Region Bayerisch-Schwaben erkunden nicht nur Naturentdecker mit dem Rad. Auch für Kultur-Fans geht es auf dem Sattel von einem Highlight zum nächsten. Gerade für Stadtentdecker und Romantiker ist der bayerisch-schwäbische Teil des Fernradwegs „Romantische Straße“ ein besonderer Tipp.

Weiterlesen

Abenteuer Mountainbike in Churfranken

Aktivurlaub ist bei vielen schon längst Teil der Ferienplanung. Wunderschöne Landschaften in Verbindung mit körperlicher Aktivität machen den Ausbruch aus dem Alltag zu einem unvergesslichen Erlebnis. In ausgewählten Urlaubsregionen Deutschlands kommen begeisterte Radfahrer besonders auf ihre Kosten – sowohl ganz privat mit Familie und Freunden als auch als sportliche Herausforderung mit dem Mountainbike.

Weiterlesen

Familie lädt zu Fahrradwoche in Süditalien ein

Familie Moretti aus Marina di Camerota im süditalienischen Cilento tut, worüber viele der übrigen Dorfbewohner nur den Kopf schütteln. Sie fährt Fahrrad. Besonders Mamma Angela brennt für das „bici“, wie das Fahrrad liebevoll auf Italienisch genannt wird.

Weiterlesen

Naturwunder Schlögener Schlinge

Am Naturwunder Schlögener Schlinge – dort, wo die imposante Donau ihren Lauf wendet – tut sich was. Nicht nur, dass die Radfahrer und Wassersportler, die Wanderer und „Schiffskapitäne“, die Golfer und Angler an und um den mächtigen Strom in ihrem Element sind.

Weiterlesen

Schwaben auf dem Drahtesel entdecken

Der berühmte Schriftsteller Ernest Hemmingway sagte: „Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust“. Diese bewusste Form des Reisens erfreut sich nach wie vor allgemeiner Beliebtheit, da man Natur, Kultur und den Spaß, den so eine Tour auf zwei Rädern mit sich bringt, wohl kaum aktiver vereinen kann.

Weiterlesen

Die richtige Fahrradtasche für jeden Zweck

Welches Fahrrad für welchen Zweck – darüber gibt es unter den Radfahrern viele Diskussionen und sogenannte Intensivradfahrer haben durchaus auch mehrere Fahrräder zur Verfügung. Für den Normalradler kann aber eine ganz andere Frage viel größere Kopfschmerzen bereiten, nämlich: Welche Fahrradtasche ist eigentlich die ideale Lösung für meine Zwecke?

Weiterlesen

Radeln und Wandern in Albanien

Albanien, einer der letzten unberührten Flecken in Europa, entwickelt sich zu einem gefragten Reiseziel. Mit Natours Reisen können Urlauber 2019 noch das ursprüngliche Albanien erkunden. Und weil das Frühjahr als optimale Reisezeit für das Balkanland gilt, bietet der Spezialveranstalter von Mitte April bis Juni extra viele Termine für Rad- und Wanderreisen an.

Weiterlesen

Elektro-Antrieb vom Faltrad bis zum Mountainbike

Immer größeren Zuspruch unter Radlern erhalten auch E-Bikes und Pedelecs, die den seit Jahrzehnten ungebrochenen Trend zum Radfahren weiter Auftrieb verleihen. Auf der RAD HAMBURG vom 6. bis zum 10. Februar auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress präsentieren renommierte Hersteller aus dem In- und Ausland neue und bewährte Modelle mit Elektroantrieb sowie umfangreiches Zubehör.

Weiterlesen

Radtourismus im radrevier.ruhr beliebt

Während so manche Branche noch immer unter den Nachwehen des Rekordsommers 2018 leidet, blickt man im radrevier.ruhr auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Wen wundert’s – bei Sonne und sommerlichen Temperaturen radelt es sich schließlich angenehmer als im strömenden Regen. Doch nicht nur das Wetter hat in der vergangenen Radsaison gepasst: Zahlreiche Neuerungen haben 2018 das Radfahren in der Metropole Ruhr noch komfortabler gemacht.

Weiterlesen

Deutschlands beliebtester Ferienstraße

Die Romantische Straße, die auf 460 Kilometern 29 malerische Orte miteinander verbindet und jährlich von Millionen von Menschen besucht wird, ist im wahrsten Sinne des Wortes wie ein „Phönix aus der Asche“ entstanden.

Weiterlesen

Mit dem Airbag-Fahrradhelm sicherer ins Neue Jahr

Gute Vorsätze gehören zur Jahreswende wie Feuerwerk und Wunderkerzen. Die meisten Deutschen nehmen sich Jahr für Jahr das gleiche vor: mehr Sport, weniger Stress und sparsamer sein. Mehr mit dem Rad zu fahren, ist ein sehr effektives Ziel, da sich hiermit ohne viel Aufwand gleich mehrere gute Vorsätze auf einmal verwirklichen lassen – bessere Gesundheit, weniger Stress und ein stärkeres Immunsystem.

Weiterlesen

Nordsee-Inselhopping per Fahrrad

Die nordfriesische Insel- und Halligwelt ist einzigartig und abwechslungsreich – kleine, weltenferne Halligen und mondäne Seebäder gibt es, Trauminseln mit endlosen Stränden und weites, wildes Watt. Jeder einzelne Ort ist gewiss einen eigenen Urlaub wert, aber zusammen erlebt ist es eine ganz besondere Reise. Insel- und Hallig-Hopping also fern vom Festland.

Weiterlesen

Flussradwege und mehr im Sauerland

Im Sauerland, speziell in den Gemeinden Brilon und Olsberg, kommen Radfahrer ganz besonders in den Pedal-Genuss. Dafür sorgen unter anderem drei Flussradwege, die sämtliche Facetten der Region wunderbar widerspiegeln. So führt der rund 230 Kilometer lange RuhrtalRadweg von Winterberg nach Duisburg.

Weiterlesen

Auf Entdeckertour entlang der Vils

So vielfältig wie die Natur selbst sind auch die Möglichkeiten, sie zu erleben. Während der eine lieber zu Fuß unterwegs ist und die Landschaft im wahrsten Sinne des Wortes erwandert, schwingt sich der passionierte Zweiradfan in den Sattel und tritt kräftig in die Pedale. Bietet das zu erkundende Gebiet zusätzlich einen Wasserlauf, kommen auch Kanufahrer auf ihre Kosten.

Weiterlesen

Zu Mühlen- und Museen in Hamburgs Osten mit dem Rad

Der Slogan „Bergedorf – wo in Hamburg die Sonne aufgeht“ signalisiert, dass es sich um die Region im Osten der Hansestadt dreht. Zentrum und Ausgangspunkt für interessante Radtouren ist Bergedorf, mit den Vier- und Marschlanden flächenmäßig der größte Bezirk und dadurch prädestiniert für Radtouren. Und es gibt hier viel zu entdecken – Mühlen und Museen und sogar eine bedeutende Sternwarte kann man besuchen.

Weiterlesen

Die „bessere“ Alternative zum Helm

Langsam fallen auch die letzten Blätter von den Bäumen. Es ist kalt, rutschig und nass auf den Straßen. Für Fahrradfahrer bedeutet dies besondere Vorsicht im Straßenverkehr, denn durch die frühe Dunkelheit steigt das Unfallrisiko. Doch Fahrradfahrer können sich vor Gefahren in der Herbst- und Winterzeit schützen.

Weiterlesen

Stellungnahme des ADFC zur Radhelm-Diskussion

Der ADFC hat sich zu unserem Beitrag vom 27.10.2018 im Zusammenhang mit einer Aussage im Hamburger Abendblatt geäußert.“…der ADFC setzt beim Helm auf Freiwilligkeit. Vor allem Kinder und ältere Menschen sind physisch verletzlicher, deshalb ist für sie das Tragen eines Helmes empfehlenswert.

Weiterlesen

Skandalös: ADFC rät von Fahrradhelm ab

ADFC disqualifiziert sich“!

Ausgerechnet der ADFC in Hamburg hat in einem Bericht des Abendblatts vom Tragen des Fahrradhelms abgeraten mit der skandalösen Begründung „…durch das Tragen des Helms würden keine Unfälle verhindert“. Was ist das denn für eine Argumentation? Dann bräuchte man auch keine Sicherheitsgurte und Airbags in Autos. Auch sie verhindern keine Unfälle, sondern schützen möglicherweise bei Unfällen. Und das tut auch der Fahrradhelm. Die erste Frage im Krankenhaus nach einem Fahrradunfall ist: „… hatten Sie einen Helm auf?“ Warum? Weil dies möglicherweise Rückschlüsse darauf zulässt, ob gezielte, weitere Untersuchungen notwendig sein könnten. Mit diesem Argument hat sich der ADFC meiner Meinung nach völlig unglaubwürdig gemacht und als Vertretung für die Fahrradfahrer disqualifiziert!

Kirchentour durch die Vier- und Marschlande mit dem Rad

Für mich als Freizeitradler richtet sich das Interesse mehr auf die landschaftlichen Schönheiten und auf das „Originale“ der Vier- und Marschlande. Und dabei kommt man an den typischen Kirchen mit ihren wunderschönen Friedhöfen nicht vorbei. Deshalb habe ich eine „Kirchentour durch die Vier- und Marschlande“ mit dem Rad zusammengestellt.

Weiterlesen

Radausflug zum Öjendorfer Park

Das herrliche Oktoberwetter dieses Jahr lädt nicht nur in Hamburg zu spontanen Entdeckungstouren ein. Wir hatten uns für den Sonntag Mitte Oktober bei herrlichem Sonnenschein und rund 25°C den Öjendorfer Park im Osten Hamburgs vorgenommen. Mit dem Rad ist dieser unter Denkmalschutz stehende öffentliche Park aus allen Richtungen Hamburgs und vor allem natürlich den östlichen Stadtteilen gut zu erreichen.

Weiterlesen

Mountainbike-Touren im Bad Bergzaberner Land

Die Schönheit der Welt genießen, bei Abenteuern dabei sein, besondere Momente mit Freunden teilen und sich an der frischen Luft bewegen: Am liebsten würden wir alles auf einmal erleben, wie sollen wir uns da bloß für eine Aktivität entscheiden? Zum Glück müssen wir das gar nicht! Es gibt Angebote, die all unsere Wünsche miteinander kombinieren, wie beispielsweise grandiose Mountainbike-Touren.

Weiterlesen

Vendée Atlantik als Reiseziel im Herbst

Die französische Vendée an der Atlantikküste hat nicht nur in den Sommermonaten die Gunst der Touristen. Auch in der Nachsaison gibt es in der sonnenverwöhnten Region viele Highlights und man genießt Städte und Landschaften viel entspannter.

Weiterlesen

Erstes A-ROSA Schiff mit E-Bikes ausgestattet

Wer auf einem A-ROSA Flussschiff unterwegs ist, kann auf allen Städte- und Naturreisen aktiv mit dem Fahrrad auf Entdeckungstour gehen. Denn alle elf Schiffe sind mit modernen Tourenrädern der Marke ROSE Bikes ausgestattet. Mit A-ROSA VIVA führt erstmals ein Schiff der Flotte moderne E-Bikes der Marke Diamant mit.

Weiterlesen

Goldener Herbst in der Südsteiermark

Den Herbst von der goldenen Seite genießen: Die Südsteiermark profitiert durch ihr mediterranes Klima auch noch bis in den Spätherbst hinein durch zahlreiche Sonnenstunden und ist bei Urlaubern als Genuss- und Weinregion besonders beliebt. Die Golden Hill Country Chalets & Suites sind idealer Ausgangsort um Weinberge mit dem Fahrrad, zu Fuß, sogar mit dem eigenen Pferd oder mit einem Gratis-BMW der Wahl zu erkunden.

Weiterlesen

Im Downhill-Flow am Jochpass

Zwischen klaren Bergseen und mystischen Gletschern gelegen, gilt Engelberg als Bike-Destination Nummer 1 in der Zentralschweiz. Mit dem neuen Jochpass-Trail ist nun eine Route entstanden, die jeder Ambition und jedem Level gerecht wird. Kurven, Wellen und Sprünge sind stimmig ins Naturprofil eingebettet.

Weiterlesen

Visit Victoria: Slow Down(under) im Sattel

Anhalten und aufs Rad umsteigen empfiehlt Angela Mosley von Australian Cycling Holidays. Mit geführten Touren von zwei Tagen bis zweieinhalb Wochen möchte sie Australien-Reisenden jetzt die noch wenig bekannte Region Gippsland im Bundesstaat Victoria näherbringen.

Weiterlesen

Radfahren und Mountainbiken im Val di Fassa

Die Trentiner Berglandschaft ist ein wahres Bike-Paradies. Durch ihre grünen Wälder schlängelt sich einer der meistbefahrenen Radwege der Dolomiten. Auf der Route können Fahrradbegeisterte die beeindruckende Natur des Val di Fassa auf zwei Rädern erkunden und entlegene Flecke entdecken.

Weiterlesen

10 coole Bike-Reviere zwischen Alpen und Ägäis

Hochalpin, mallorquin oder Santorin: Hauptsache sattelfest! Wer im Urlaub gern auf zwei Rädern unterwegs ist, sucht sportlichen Anspruch und Aussichten, die den Kraftakt entlohnen. Manche begeben sich dafür in bergige Gefilde, andere mögen’s rasant und ebenerdig. Ganz gleich, ob MTB-Crack, Rennradler oder Elektro-Entdecker – sie alle eint die Liebe zum Pedal. Im Folgenden präsentieren wir zehn ausgewählte Bike-Regionen zwischen Alpen, Kanaren und Kykladen.

Weiterlesen

Kroatien: Ein Paradies für Sportliebhaber

Wenn man sich die kroatische Nationalmannschaft und deren Einsatz bei der FIFA Weltmeisterschaft anschaut, ist es kaum überraschend, dass Kroatien ein Paradies für Sport- und Abenteuerliebhaber ist. Kroatien bietet zu jeder Jahreszeit zahlreiche Sportmöglichkeiten für jedermann.

Weiterlesen

Darß-Zingst – Hochburg für Radurlauber

Auf der Suche nach besonders schönen Regionen, entspannt Fahrradurlaub zu machen, haben wir uns für 5 Tage in Prerow entschieden. Drei bis vier geeignete Tagestouren hatten wir uns mit 40-60 Kilometer mit Hilfe der ADFC-Karten auf dem Tablet ausgesucht.

Weiterlesen

Elbe-Havel: Radreise mit Kapriolen

Nicht immer kann man bei der Planung einer Radreise darauf vertrauen, dass alles so eintritt, wie man es vorgesehen hatte. Mit etwas Flexibilität sind wir bisher aber immer gut davongekommen. Um möglichst vielen Eventualitäten vorzubeugen, bevorzugen wir inzwischen das sogenannte Sternradeln (auch Sterneradeln bezeichnet). So auch in Havelberg, wo wir das ganze Alternativ-Programm brauchten.

Weiterlesen

So radelt man in der Metropole Ruhr

Der Sommer hat begonnen und damit auch die Hochsaison für Radfahrer. Die Metropole Ruhr kann seit mehreren Jahren mit dem RuhrtalRadweg einen der meistbefahrenen Fernradwege Deutschlands vorweisen. Auch in diesem Jahr wurde die Qualität des hiesigen Radtourismus auf der Internationalen Tourismus Börse in Berlin (ITB) bestätigt: Im Ranking des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs e.V. (ADFC) rangiert der RuhrtalRadweg mit dem dritten Platz wieder auf den oberen Rängen.

Weiterlesen