Geheimtipp Heidenheimer Brenzregion

Wenn Familienurlaub, dann richtig und so, dass alle auf ihre Kosten kommen. Eine Region macht hier besonders von sich reden, gilt sie unter Naturliebhabern doch noch als Geheimtipp. Die Rede ist von der Heidenheimer Brenzregion auf der Schwäbischen Alb. Vor allem der 56 Kilometer lange Brenz-Radweg erfreut sich großer Beliebtheit.

Weiterlesen

Hochheide im leuchtend lila Gewand

Ein beeindruckendes Naturschauspiel erleben Wanderer und andere Outdoor-Fans gerade auf der Hochheide bei Willingen. Ein fast endloser violetter Farbteppich fasziniert die Naturliebhaber oben auf dem Ettelsberg: Die Heideblüte hat begonnen. Und auch die Blaubeeren und Preiselbeeren sind reif – idealer Zeitpunkt für einen schönen Ausflug.

Weiterlesen

Ungewöhnliches im Norden Dänemarks

Dänemark ist bekannt als traditionelles Ferienhaus-Land, die es zwar in ganz unterschiedlichen Größen, Ausstattungen und Design gibt. Für Außergewöhnliches in diesem Zusammenhang hat sich unser nördliches Nachbarland allerdings bisher keinen großen Namen gemacht, was die Urlaubsqualität aber keineswegs schmälert. Nun kommt aus dem Hohen Norden Dänemarks in der Region Nordjütland „Ungewöhnliches“: Das erste Baumhaushotel, ein Schwimmender Shelter und Übernachtungsmöglichkeiten in Badehäuschen.

Weiterlesen

Radreise auf Grenzgängerroute Teuto-Ems

Im Osnabrücker Land, wo Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen aneinander grenzen, können Besucher sich auf eine spannende Spurensuche in eine Zeit früherer Grenzziehungen und ihrer Auswirkungen auf den Alltag begeben. Denn: Hier kennt man sich aus mit Grenzen, bis heute prägen sie die Region und ihre Bewohner.

Weiterlesen

Rad-Tour durch Nationalpark Asnen

Der erst 2018 eröffnete Nationalpark Åsnen liegt an der etwa 140 Kilometer langen Radroute rund um den See Åsnen im südlichen Småland. Beim neuen Fahrradverleih »Rentbike.se» kann man E-bikes, Mountainbikes und Tourenfahrräder jetzt auch online buchen sowohl für eine komplette Umrundung des Sees Åsnen als auch für Teilstrecken und ganz andere Touren in Småland – etwa auf dem neu angelegten Radweg »Sydostleden«.

Weiterlesen

Mit dem Rad von München nach Venedig

Von der bayerischen Metropole durch die markante Gebirgswelt der Alpen und die italienische Ebene bis in die Stadt auf Stelzen, dieser wahlweise 9 oder 12 Tage lang dauernde Rad-Trip verspricht landschaftlich und klimatisch unzählige Facetten sowie jede Menge interessanter Zwischenstopps.

Weiterlesen

Das Fahrrad ist im Boot „Eemlijn“ dabei

Der Nationalpark Arkenheem-Eemland nördlich von Amersfoort (Provinz Utrecht) ist mit seiner offenen, weiten und flachen Landschaft ein Paradies für Wanderer und Radfahrer. Mitten durch den Nationalpark tuckert die „Eemlijn” – von Amersfoort im Süden über Soest, Baarn und Eemdijk bis nach Spakenburg oder Huizen. Der besondere Service: Fahrräder sind an Bord willkommen!

Weiterlesen

Eine Hochburg für Radurlauber

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Auf der Suche nach besonders schönen Regionen, entspannt Fahrradurlaub zu machen, haben wir uns für 5 Tage in Prerow entschieden. Drei bis vier geeignete Tagestouren hatten wir uns mit 40-60 Kilometer mit Hilfe der ADFC-Karten auf dem Tablet ausgesucht.

Weiterlesen

„Traumziel“ einer bestimmten Generation?

Die Hamburger Hafencity mit der Elbphilharmonie hat weltweit für viel Aufmerksamkeit gesorgt und ist das Ziel vieler Touristen geworden. Die Kombination von der Alten Speicherstadt mit den modernen Bereichen hat ohne Zweifel einen besonderen Reiz. Ein solches Stadtviertel lebt aber nicht nur durch Beton und die Architektur.

Weiterlesen

Rundkirchen, Räucherhering und Radurlaub

Bornholm ist mit rund 850 Sonnenstunden im Sommer nicht nur das sonnenverwöhnteste Reiseziel Dänemarks – mit 230 Kilometern beschilderter Radwege gehört die dänische Ostseeinsel auch zu den besten Raddestinationen im Königreich. Beim Spezialisten Bornholmtours finden Radtouristen jetzt fertige Reisepakete – Tagesetappen, Unterkünfte und optional Gepäcktransport werden auf Wunsch individuell angepasst.

Weiterlesen

Die schönen Seiten des Weserradweges

Auf dem Weser-Radweg von Hann. Münden bis Bremen sollte unsere Tour gehen. Und bis Nienburg, wo uns die Räder gestohlen wurden, war der Weserradweg ein Erlebnis. Landschaftlich vor allem die ersten Etappen im Weserbergland, wo der Radweg wirklich sozusagen hautnah am Wasser entlang führt.

Weiterlesen

Istrien hat eine neue Luxusadresse

An einem ganz besonderen Fleckchen Erde die Seele baumeln lassen, das können Gäste der neuen BORGHETTO DI SAN ANTONIO VILLAS nahe dem kroatischen Hafenstädtchen Poreč. Inmitten eines mediterranen Gartens am Meer laden 20 brandneue Luxusvillen zum kompromisslosen Genießen ein.

Weiterlesen

Reiseabbruch durch Fahrraddiebstahl…

…auf dem Weser-Radweg von Hann. Münden bis Bremen. Und zwar in Nienburg vor der vorletzten Etappe. Abgeschlossene Räder im abgeschlossenen Schuppen des Hotels. Einen Helm, der am Lenker befestigt war, landete an der Weserkante. Wie geht man damit um? Wer hilft einem? Welche Versicherung bezahlt? Es tauchten eine Menge Fragen auf. Wir berichten darüber ausführlich in Kürze. (Foto: © Hans-Raimund Kinkel).

Neuer Radwanderweg in Skåne

Anfang Juni wurde in Schwedens südlichster Region Skåne ein neuer Radwanderweg eingeweiht – der Südküstenweg, Sydkustleden. Nach dem Kattegatleden und dem Sydostleden ist dieser der dritte nationale Radwanderweg in Südschweden, der alle drei Wege zu einem durchgehenden Radwanderweg vereint.

Weiterlesen

Per Rad durch Slowenien

Ob Tandem, Mountainbike oder Fixie: Zum Europäischen Tag des Fahrrads am 3. Juni wird das Zweirad gefeiert. Auch immer mehr Urlauber entdecken die Fortbewegung per Rad für sich. Stau und Spritkostenfrust adé: Ein gemächliches Reisetempo und frischer Wind um die Nase sorgen für echte „Freude am Fahren“. Slowenien ist ein Eldorado zum Strampeln und Schwitzen.

Weiterlesen

Baumzelt-Camping am Faaker See

Wer in Villach und Umgebung wandern, radeln oder baden geht, sieht viel, aber bei Weitem noch nicht alles. Gibt es doch einige sehr kuriose Dinge, die man in der Region Villach – Faaker See – Ossiacher See erleben kann.

Weiterlesen

Acht Alb-Täler in drei Tagen

Es soll ja Menschen geben, die ihren kostbaren Urlaub am Hotelpool verbringen. Für aktive Urlauber ist das undenkbar. Sie wollen in der schönsten Zeit des Jahres die Natur erleben, sich sportlich betätigen und interessante Orte erkunden. Das geht am besten mit dem Rad oder – ganz aktuell im Trend – mit dem E-Bike.

Weiterlesen

Die höchsten Passstraßen der USA

Als höchster Bundesstaat der USA mit einer mittleren Höhe von 2.073 Metern kann Colorado natürlich auch mit den höchsten Pass- und Gipfelstraßen aufwarten. Diese sind aber nicht nur aufgrund ihrer Höhe spektakulär, sie bieten auch grandiose Ausblicke und sollten bei einer Rundreise durch Colorado im Sommer unbedingt berücksichtigt werden.

Weiterlesen

Radtour zu den Rhododendron-Parks

Wer zwischen Anfang Mai und Mitte Juni im Ammerland unterwegs ist, kommt an den überall blühenden Rhododendron-Pflanzen nicht vorbei. Und da bietet sich eine Radtour zu den beiden berühmten Rhododendren-Parks an.

Weiterlesen

Radreisen bei Gebeco

Der Kieler Reiseveranstalter bietet aktuell 19 Radreisen rund um den Globus an. Darunter in Vietnam, Kuba und Marokko in Eigenregie, ansonsten mit Kooperationspartner Terranova.

Weiterlesen

Auf dem Fahrrad durchs Museum

Für Rad- und Wanderfreunde hält Nordbrabant im Süden der Niederlande so manche Überraschung bereit. Auf dem Fahrrad durchs Museum fahren oder durch Wasser laufen, und die Füße bleiben trocken?

Weiterlesen

Im Emsland Spaß auf der „Acht“

Dass Radler einer Acht eher negativ entgegen sehen, ist verständlich, trübt diese doch den Fahrspaß enorm. Doch im Emsland gibt es nun eine „Acht“, die Radfahrer lieben werden: Die „Emsland-Route“ wurde erweitert, sodass sich nun unter anderem zwei Rundwege ergeben, die zusammen eine Acht bilden.

Weiterlesen

Jetzt beginnt die Rapsblüte

Innerhalb der sonnigen Ostertage sind überall die Rapsfelder in magisch-gelber Blüte erstrahlt. Die Größe und Weite der Rapsfelder in Schleswig-Holstein und an der Schlei besonders begeistern durch ihre fast überall leicht geschwungene Landschaft. Wir sind während der Rapsblüte von Kappeln aus durch die Landschaft geradelt und haben dabei in dem Speicher-Hotel am Hafen übernachtet.

Weiterlesen

Von Husum bis zur Hallig

Wie leben die Bewohner einer Hallig, wohin will Amrums Kniepsand wandern, wie geheimnisvoll sieht das größte Hügelgrab Nord-Westeuropas auch nach mehr als 5000 Jahren noch aus und wo liegt die Friesische Karibik? Antworten auf diese Fragen liefert eine der abwechslungsreichsten individuellen Radreisen aus dem Angebot der Landpartie Radeln und Reisen.

Weiterlesen

Tagesausflug zwischen Lauenburg und Bleckede

Der Elbe-Radweg bietet auch für Tagesausflüge eine ganze Reihe von abwechslungsreichen Strecken, die beidseitig der Elbe entlang führen. Regional werden diese Touren auch gerne für besondere Anlässe ausgewählt. Unter dem Motto „3 Länder, 3 Städte und 1 Fluss“ ging die „ElbeVeloTour“, eine rund 50 km lange Strecke von Lauenburg über Bleckede und Boizenburg, die man auch bequem selbst radeln kann.

Weiterlesen

Radeln im Berchtesgadener Land

Ein faszinierendes Radrevier erstreckt sich im Berchtesgadener Land. Nicht weniger als 565 Kilometer Radwege sowie viele Touren in die angrenzenden Gebiete des Chiemgau und in die Nachbarstadt Salzburg lassen Radler, Familien und sportliche Biker in die Pedale treten.

Weiterlesen

Radfernweg Römer-Lippe-Route barrierefrei

Als erster deutscher Radfernweg ist die Römer-Lippe-Route nach den Kriterien der bundesweit gültigen Kennzeichnung „Reisen für Alle“ zertifiziert. Das Förderprojekt „Barrierefreier Radtourismus an der Römer-Lippe-Route“ der Ruhr Tourismus GmbH (RTG) geht damit speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie von Senioren und Familien mit kleinen Kindern ein und ermöglicht barrierefreies Radfahren in Nordrhein-Westfalen.

Weiterlesen

Radeln im Chiemsee-Alpenland

Mit dem Fahrrad zum südlichsten Hopfengarten Bayerns, von Baum zu Baum radeln oder entlang der Wasserwege fahren – Urlauber entdecken das Chiemsee-Alpenland am besten auf dem Sattel.

Weiterlesen

Radeln für Romantiker

Die Flüsse-Region Bayerisch-Schwaben erkunden nicht nur Naturentdecker mit dem Rad. Auch für Kultur-Fans geht es auf dem Sattel von einem Highlight zum nächsten. Gerade für Stadtentdecker und Romantiker ist der bayerisch-schwäbische Teil des Fernradwegs „Romantische Straße“ ein besonderer Tipp.

Weiterlesen

Abenteuer Mountainbike in Churfranken

Aktivurlaub ist bei vielen schon längst Teil der Ferienplanung. Wunderschöne Landschaften in Verbindung mit körperlicher Aktivität machen den Ausbruch aus dem Alltag zu einem unvergesslichen Erlebnis. In ausgewählten Urlaubsregionen Deutschlands kommen begeisterte Radfahrer besonders auf ihre Kosten – sowohl ganz privat mit Familie und Freunden als auch als sportliche Herausforderung mit dem Mountainbike.

Weiterlesen

Familie lädt zu Fahrradwoche in Süditalien ein

Familie Moretti aus Marina di Camerota im süditalienischen Cilento tut, worüber viele der übrigen Dorfbewohner nur den Kopf schütteln. Sie fährt Fahrrad. Besonders Mamma Angela brennt für das „bici“, wie das Fahrrad liebevoll auf Italienisch genannt wird.

Weiterlesen

Naturwunder Schlögener Schlinge

Am Naturwunder Schlögener Schlinge – dort, wo die imposante Donau ihren Lauf wendet – tut sich was. Nicht nur, dass die Radfahrer und Wassersportler, die Wanderer und „Schiffskapitäne“, die Golfer und Angler an und um den mächtigen Strom in ihrem Element sind.

Weiterlesen

Schwaben auf dem Drahtesel entdecken

Der berühmte Schriftsteller Ernest Hemmingway sagte: „Beim Radfahren lernt man ein Land am besten kennen, weil man dessen Hügel empor schwitzt und sie dann wieder hinuntersaust“. Diese bewusste Form des Reisens erfreut sich nach wie vor allgemeiner Beliebtheit, da man Natur, Kultur und den Spaß, den so eine Tour auf zwei Rädern mit sich bringt, wohl kaum aktiver vereinen kann.

Weiterlesen

Die richtige Fahrradtasche für jeden Zweck

Welches Fahrrad für welchen Zweck – darüber gibt es unter den Radfahrern viele Diskussionen und sogenannte Intensivradfahrer haben durchaus auch mehrere Fahrräder zur Verfügung. Für den Normalradler kann aber eine ganz andere Frage viel größere Kopfschmerzen bereiten, nämlich: Welche Fahrradtasche ist eigentlich die ideale Lösung für meine Zwecke?

Weiterlesen

Radeln und Wandern in Albanien

Albanien, einer der letzten unberührten Flecken in Europa, entwickelt sich zu einem gefragten Reiseziel. Mit Natours Reisen können Urlauber 2019 noch das ursprüngliche Albanien erkunden. Und weil das Frühjahr als optimale Reisezeit für das Balkanland gilt, bietet der Spezialveranstalter von Mitte April bis Juni extra viele Termine für Rad- und Wanderreisen an.

Weiterlesen

Elektro-Antrieb vom Faltrad bis zum Mountainbike

Immer größeren Zuspruch unter Radlern erhalten auch E-Bikes und Pedelecs, die den seit Jahrzehnten ungebrochenen Trend zum Radfahren weiter Auftrieb verleihen. Auf der RAD HAMBURG vom 6. bis zum 10. Februar auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress präsentieren renommierte Hersteller aus dem In- und Ausland neue und bewährte Modelle mit Elektroantrieb sowie umfangreiches Zubehör.

Weiterlesen

Radtourismus im radrevier.ruhr beliebt

Während so manche Branche noch immer unter den Nachwehen des Rekordsommers 2018 leidet, blickt man im radrevier.ruhr auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Wen wundert’s – bei Sonne und sommerlichen Temperaturen radelt es sich schließlich angenehmer als im strömenden Regen. Doch nicht nur das Wetter hat in der vergangenen Radsaison gepasst: Zahlreiche Neuerungen haben 2018 das Radfahren in der Metropole Ruhr noch komfortabler gemacht.

Weiterlesen

Deutschlands beliebtester Ferienstraße

Die Romantische Straße, die auf 460 Kilometern 29 malerische Orte miteinander verbindet und jährlich von Millionen von Menschen besucht wird, ist im wahrsten Sinne des Wortes wie ein „Phönix aus der Asche“ entstanden.

Weiterlesen

Mit dem Airbag-Fahrradhelm sicherer ins Neue Jahr

Gute Vorsätze gehören zur Jahreswende wie Feuerwerk und Wunderkerzen. Die meisten Deutschen nehmen sich Jahr für Jahr das gleiche vor: mehr Sport, weniger Stress und sparsamer sein. Mehr mit dem Rad zu fahren, ist ein sehr effektives Ziel, da sich hiermit ohne viel Aufwand gleich mehrere gute Vorsätze auf einmal verwirklichen lassen – bessere Gesundheit, weniger Stress und ein stärkeres Immunsystem.

Weiterlesen

Nordsee-Inselhopping per Fahrrad

Die nordfriesische Insel- und Halligwelt ist einzigartig und abwechslungsreich – kleine, weltenferne Halligen und mondäne Seebäder gibt es, Trauminseln mit endlosen Stränden und weites, wildes Watt. Jeder einzelne Ort ist gewiss einen eigenen Urlaub wert, aber zusammen erlebt ist es eine ganz besondere Reise. Insel- und Hallig-Hopping also fern vom Festland.

Weiterlesen

Flussradwege und mehr im Sauerland

Im Sauerland, speziell in den Gemeinden Brilon und Olsberg, kommen Radfahrer ganz besonders in den Pedal-Genuss. Dafür sorgen unter anderem drei Flussradwege, die sämtliche Facetten der Region wunderbar widerspiegeln. So führt der rund 230 Kilometer lange RuhrtalRadweg von Winterberg nach Duisburg.

Weiterlesen

Auf Entdeckertour entlang der Vils

So vielfältig wie die Natur selbst sind auch die Möglichkeiten, sie zu erleben. Während der eine lieber zu Fuß unterwegs ist und die Landschaft im wahrsten Sinne des Wortes erwandert, schwingt sich der passionierte Zweiradfan in den Sattel und tritt kräftig in die Pedale. Bietet das zu erkundende Gebiet zusätzlich einen Wasserlauf, kommen auch Kanufahrer auf ihre Kosten.

Weiterlesen

Zu Mühlen- und Museen in Hamburgs Osten mit dem Rad

Der Slogan „Bergedorf – wo in Hamburg die Sonne aufgeht“ signalisiert, dass es sich um die Region im Osten der Hansestadt dreht. Zentrum und Ausgangspunkt für interessante Radtouren ist Bergedorf, mit den Vier- und Marschlanden flächenmäßig der größte Bezirk und dadurch prädestiniert für Radtouren. Und es gibt hier viel zu entdecken – Mühlen und Museen und sogar eine bedeutende Sternwarte kann man besuchen.

Weiterlesen

Die „bessere“ Alternative zum Helm

Langsam fallen auch die letzten Blätter von den Bäumen. Es ist kalt, rutschig und nass auf den Straßen. Für Fahrradfahrer bedeutet dies besondere Vorsicht im Straßenverkehr, denn durch die frühe Dunkelheit steigt das Unfallrisiko. Doch Fahrradfahrer können sich vor Gefahren in der Herbst- und Winterzeit schützen.

Weiterlesen