Bauernhofurlaub im Winter ein echter Geheimtipp

Auch im Winter tut es gut, mal ein paar Tage rauszukommen und neue Kraft zu tanken. Doch wohin soll die Reise gehen? Die besten Chancen auf märchenhaftes Winterwetter im eigenen Land verspricht der Süden – zum Beispiel Baden-Württemberg. Wer sich eine Unterkunft mit viel Flair wünscht, sollte es auf einem Bauernhof probieren.

Weiterlesen

Richtige Kleidung für Draussen

Landschaftlich reizvolle Regionen laden immer mehr Menschen dazu ein, sich an der frischen Luft zu bewegen. Ein Großteil der Wege führt dabei über Stock und Stein. Wer viel in der Natur unterwegs ist, braucht daher unbedingt die richtige Ausrüstung. Wichtig ist dabei vor allem eines: wetterfeste Kleidung! Doch auch in der Stadt geht der Trend zu modisch-funktionellen Outfits, die sich mit einer Jeans zum lässigen Alltagslook kombinieren lassen.

Weiterlesen

Im Tal der Höhlen

An Regentagen ist Höhlenbauen für Kinder das Größte. Es reichen ein Tisch und eine Decke und schon kann man es sich so richtig gemütlich machen. Dass Naturhöhlen schon unseren Vorfahren als schützende Behausung dienten, können die Kleinen so sehr gut nachfühlen.

Weiterlesen

Outdoor aktiv, indoor exklusiv

Mit Exklusivunterkünften für seine Wandergruppen macht Wikinger Reisen den Aktivurlaub 2021 sicher. Im Haus Mara auf Teneriffa bleiben Naturfans unter sich. In skandinavischen Wildniscamps sind sie ebenfalls allein auf weiter Flur.

Weiterlesen

Eine Radtour von Krater zu Krater

Liebhaber von Reisen und Ausflügen in die Natur hatten es in den vergangenen Monaten nicht leicht. Wie schön, dass sie nun wieder über den Tellerrand schauen und ihrer Leidenschaft in wunderschönen Regionen frönen können. Wer sich etwa gerne auf zwei Räder schwingt, auf den wartet ein Radweg der besonderen Art.

Weiterlesen

Die azurblaue Küste auf der Eurovelo 8

Die europäischen Radstrecken, ausgewiesen mit Eurovelo plus Nummer, verbinden jeweils mehrere Länder miteinander. Die Eurovelo 8 ist die Strecke für Meerliebhaber und wärmere Gebiete. Sie führt von Cadiz bis nach Athen und dann weiter nach Zypern oder Izmir in der Türkei.

Weiterlesen

Wander- und Radziele mit Geschichte

Eine Hütte muss nicht immer dem gewohnten Bild entsprechen – das beweisen die Einkehrmöglichkeiten im Thüringer Wald. So rundet z.B. ein Speisewagen mit Aussicht an der Bergstation der Oberweißbacher Bergbahn das Bergbahn-Erlebnis kulinarisch ab. Aber der Thüringer Wald hat noch mehr zu bieten, von besonderer Hüttenkultur über regionale Spezialitäten bis hin zu spektakulären Aussichten.

Weiterlesen

Zehn Bilderbuch-Dörfer per Rad

Besonders gut erhaltene historische Orte dürfen sich in Frankreich mit dem Label „Les plus beaux villages de France“ schmücken. Im Departement Aveyron sind sie die reizvollen Etappen während einer siebentägigen Fahrradtour.

Weiterlesen

Das Sagna Rotonda – Geheimtipp im Piemont

Weit oben in den Bergen des Valle Maira im Piemont liegt das Sagna Rotonda, ein Ökodorf und ein Geheimtipp für Naturliebhaber. Die Ortschaft gehört zum Ort Marmora, im Maira Tal (Cuneo) und liegt auf 1.644 m Höhe, eine ca. zwei Kilometer lange Forststraße führt steil hinauf zum kleinen Ort.

Weiterlesen

Natur pur beim Wandern im Wiedtal

Der Trend zu Reisen, bei denen die Themen Entspannen und Entdecken an erster Stelle stehen, wird von Jahr zu Jahr größer. Schnell landen die Gedanken bei den altbekannten, beliebten Urlaubszielen. Nicht immer muss es zum Runterkommen jedoch gleich eine Reise ins Ausland sein.

Weiterlesen

Wintererlebnis im Passeiertal

Winterurlaub in einem kleinen, idyllischen Bergdorf mit rund 160 Einwohnern und autofreien Straßen – so klingt verschneite Bergromantik der Extraklasse. Doch trotz der sehr ruhigen Atmosphäre im Tal ist weiter oben in den Bergen dank moderner Wintersportanlagen richtig was los.

Weiterlesen

Buchenurwälder und wilde Natur

Rucksack gepackt, Stiefel geschnürt und los geht’s! Wandern liegt im Trend und ist bei Jung und Alt beliebt. Es bietet unverfälschte Naturerlebnisse. Zu entdecken gibt es vielfältige Landschaften direkt vor der Tür, zum Beispiel in den Wäldern des Nationalparks Kellerwald-Edersee.

Weiterlesen

”Radfahren bis ans Ende der Welt”

So viele kamen noch nie: Waren bislang vor allem die südschwedischen Regionen Skåne, Halland und Blekinge bevorzugte Reiseziele für radelnde Urlauber, hat Corona in diesem Jahr in Mittelschweden zu einem wahren Boom im Radtourismus geführt. Diesen unerwartet positiven Impuls haben Touristiker und Politik beispielsweise in Värmland und Sörmland aufgegriffen und in konkrete Pläne für den Ausbau der Infrastruktur für Radurlauber umgemünzt.

Weiterlesen

Französisches Paradies für Radfahrer

Die Vendée an der Atlantikküste kann als das französische Paradies für Radfahrer bezeichnet werden. Auf einem 1.800 Kilometer umfassenden Radwegenetz bieten sich hervorragende Möglichkeiten für Radtouristen. Jüngste Statistiken zeigen, dass es in diesem Sommer, trotz Corona, in der Vendée 13% mehr Radwegenutzer waren, als noch im Sommer 2019.

Weiterlesen

Ligurien im Hinterland

Bonbonfarbene Häuser auf schroffen Felsen, die ins Meer ragen: Das ist die weithin bekannte Bilderbuchkulisse der Ligurischen Küste. Von Imperia über Portofino bis in die Cinque Terre dominiert Bunt neben dem Türkis des Meeres.

Weiterlesen

Kleines Skigebiet gilt als Geheimtipp

Wenn die kalte Jahreszeit naht, können Wintersportfans es nicht erwarten, endlich wieder in ihre Skier zu schlüpfen. Doch leider sind viele Pisten überlaufen, die Schlangen an den Liften sind lang und die gewünschte Ruhe im Urlaub wird vergeblich gesucht. Gut zu wissen: Das urig-schöne Ultental (Südwestlich von Meran in Südtirol) gilt als absoluter Geheimtipp, wo 100%iger Winterspaß abseits der Massen garantiert ist.

Weiterlesen

Auch im Winter lockt die Nordseeküste

Auch in der kalten Jahreszeit hat die Nordsee ihren Charme. Dieser mag zwar etwas rauer sein als im Sommer, hat aber dennoch eine unwiderstehliche Wirkung. Vor allem auf „Kopf-frei-pusten-Lasser“, „Seelenbaumler“ und absolute Romantiker, die weniger auf Trubel und mehr auf innere Ruhe stehen.

Weiterlesen

Las Terrazas de Abama zum besten Golfhotel Europas gewählt

Die von My Way Meaningful Hotels betriebene Hotelanlage Las Terrazas de Abama auf Teneriffa wurde bei den diesjährigen International Hotel Awards (IHA) zum „Besten Golfhotel in Europa“ gewählt. Die unabhängige Jury aus 80 Branchenexperten zeichnete das Resort außerdem in den Kategorien „Bestes Golfhotel in Spanien“ und „Bestes Luxushotel in Spanien“ aus.

Weiterlesen

Neuer Zug, neue Bergbahn, neuer Tunnel

Dieser Winter steht ganz im Zeichen bahnbrechender Bauprojekte. Im Dezember werden sowohl der Ceneri-Basistunnel im Tessin als auch die V-Bahn in Grindelwald in Betrieb genommen. Letztere bringt Gäste 47 Minuten schneller aufs Jungfraujoch. Der kalten Jahreszeit hat sich auch die Grand Train Tour of Switzerland verschrieben – mit der neuen Winter Magic Tour.

Weiterlesen

Verbotene Stadt in Peking feiert 600-jähriges Bestehen

Unter allen Palästen, die in China im Laufe der Jahrhunderte gebaut wurden, ist die Verbotene Stadt in Peking ohne Zweifel der Bekannteste. Das 720.000 Quadratmeter große Areal im Herzen Pekings, das von 1420-1911 als Regierungsort für 24 Kaiser diente, feiert 2020 das 600-jährige Jubiläum seiner Vollendung.

Weiterlesen

Winter: Nordlichterzeit auch auf Island

Das Gästehaus Heydalur in den Westfjorden hat eine neue 5-tägige Tour für Kleingruppen in der Hebst- und Wintersaison aufgelegt. Tagsüber unternehmen die Teilnehmer verschiedene Aktivitäten wie Eisfischen oder Schneeschuh-Wanderungen im schönen Tal von Heydalur.

Weiterlesen

Fünf beste Orte für Nordlicht-Fans

Wer schon einmal live gesehen hat, wie die Aurora Borealis über den dunklen Nachthimmel tanzt, weiß, dass dies ein nahezu magisches Erlebnis ist. Ein Erlebnis, für das in Nordschweden von Herbst bis Frühjahr die Chancen gut stehen, da es in dieser spärlich besiedelten Region nur wenig Lichtverschmutzung gibt.

Weiterlesen

Premium-Wanderwege am Bodensee

Wanderspaß, kulturelle Highlights, Natur pur: Die Premiumwanderwege „SeeGang“ und „Hegauer Kegelspiel“ laden zu herbstlich-aktiven Entdeckungstouren in Konstanz und am Westlichen Bodensee ein. Direkt am Seeufer entlang oder vorbei an Streuobstwiesen, wildromantischen Ruinen, Schluchten, Vulkanen, Waldpfaden, historischen Städten, malerischen Häfen u.v.m. bieten die Wanderungen inspirierende Sinnesimpulse für Körper und Geist.

Weiterlesen

Digitalisierung im Radtourismus

Digitale Infrastruktur als Alleinstellungsmerkmal für einen touristischen Radfernweg: Die Römer-Lippe-Route, die zwischen Detmold und Xanten verläuft, ist Teil des Modellprojekts „Digitalisierung im Radtourismus am Praxisbeispiel der Römer-Lippe-Route“.

Weiterlesen

Tipps für Urlaub im Thüringer Wald

Gemeinsam mit einem kundigen Naturführer kann man das UNESCO-Biosphärenreservat Thüringer Wald und das „Land der Tausend Teiche“ entdecken. Soll es doch mehr Action sein? Kein Problem im LOTTO Thüringen BIKEPARK Oberhof: Hier kann man sich auf den neuen Trails austoben oder mit dem Bike in einen Riesen-Airbag springen.

Weiterlesen

Die Ferienregion Südwärts

„Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.“ Während Wandern zu Zeiten des Philosophen Laozi wohl vor allem der Fortbewegung diente, ist es heute mehr denn je eine aktive Entschleunigung vom Alltag, ein Krafttanken in der Natur und ein Energieschub für Körper und Seele.

Weiterlesen

Ausflug zur Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Die Großglockner Hochalpenstraße ist die höchstgelegene Passstraße in Österreich und führt auf 48 Kilometer von Heiligenblut in Kärnten bis Bruck im Salzburger Land. Egal ob mit dem Auto, dem Motorrad oder dem Fahrrad, die 1935 erbaute Panoramastraße gehört zu den meistbesuchten Ausflugszielen in den Alpen und ist somit ein absolutes Muss für einen Roadtrip.

Weiterlesen

Neuer Qualitätswanderweg entlang des Weißen Mains

Das Fichtelgebirge liegt zwischen Bayreuth und dem tschechischen Eger. Hier finden aktive Urlauber ein 3.400 Kilometer umfassendes Wanderwegenetz mit Touren durch stille Täler und im Herbst bunte Fichten- und Buchenwälder, vorbei an außergewöhnlichen Stein- und Felsformationen.

Weiterlesen

Island: Die Rückkehr der Nordlichter

Die tanzenden Nordlichter sind wieder da: Mit der allmählichen Rückkehr der Dunkelheit nach endlosen Sommernächten unter der magischen Mitternachtssonne kehren auch die Nordlichter am Himmel über Island zurück. Eigentlich bleiben die Nordlichter über das ganze Jahr, jedoch sind sie in den Sommernächten durch das helle Lichtverhältnis für das bloße Auge so gut wie unsichtbar.

Weiterlesen

„Hölzerne Hand“ weist Wanderern den Weg

Besondere Aussichten genießen Besucher rund um Deggendorf in Niederbayern, dem „Tor zum Bayerischen Wald“. In knapp 1.000 Metern Höhe befindet sich dort, versteckt im dichten Hochwald des Deggendorfer Ortsteils Greising am Kreuzungspunkt mehrerer Wanderwege, eine „Hölzerne Hand“.

Weiterlesen

Urlaubstipps für Freizeitradler

Fahrradtouren erleben im Coronajahr 2020 ein Revival. Bewegung und Spaß auf zwei Rädern: Familienausflüge mit dem Fahrrad sind gefragt wie schon lange nicht mehr. „Während der Zeit des Lockdowns haben viele ihre Leidenschaft fürs radeln neu oder wieder entdeckt“, weiß Richard Brodrecht, Experte für Pauschalreisen bei FTI.

Weiterlesen

Hike & Bike „um die Welt“

Während anderswo in den Alpen schon Schnee liegt, radeln und wandern Urlauber im Tessin noch bei milden Temperaturen. Dabei gibt es für jedes Fitnesslevel die passende Route. So hat es der neue Mountainbike-Trail auf dem Monte Tamaro in sich: Nach einem ruppigen Anstieg geht es technisch anspruchsvoll ins Tal zwischen Locarno und Lugano.

Weiterlesen

Über Stock und Stein – Im Herzen Bayerns

In Bayerns Herzstück – gelegen zwischen München, Ingolstadt, Nürnberg und Regensburg – werden Naturfreunde von einer Vielfalt an spannenden, abwechslungsreichen Wanderwegen begrüßt. Ob sportlich durch das Altmühltal oder durch das sanfte Hügelland der Hallertau, ob durch weitläufige Kurparks oder Bayerns erstes Nationales Naturmonument „Weltenburger Enge“ mit dem Donaudurchbruch – es warten Wandertouren für jeden Geschmack.

Weiterlesen

Wo geht noch was im Herbst?

Individuell urlauben – mit dem sicheren Gefühl einer Pauschalreise. Die detailliert geplanten Wander- und Radtouren von Wikinger Reisen machen es Individualurlaubern einfach. „Wir haben die aktuellen Reisesituationen im Blick, überwachen wechselnde Einreisebedingungen und sind nur in sicheren Regionen unterwegs. Und wir reagieren im Falle einer Reisewarnung sofort“, unterstreicht Produktmanagerin Raphaela Fritsch.

Weiterlesen

In der Südpfalz grenzüberschreitend radeln

Pünktlich zum Beginn des goldenen Herbsts, wurde der neue, grenzüberschreitende Rundradweg PAMINA-Rheinpark Nord eröffnet, der durch mehrere Kommunen der Südpfalz sowie durch das Nordelsass und Nordbaden führt. Je nach Zeit, Muße und Kondition wählen die Radfahrer die komplette Tour mit 84, die mittlere mit 59 oder die kleine Familientour mit 36 Kilometern Länge.

Weiterlesen

Rad-Entdeckungstour zur Bunthäuser Spitze

Wem geht es nicht so: Immer wieder hört man von einem interessanten Ort in seiner näheren Umgebung, hatte es sich schon so oft vorgenommen, da mal hinzuradeln, und es doch nie verwirklicht? So ging es mir mit der Bunthäuser Spitze am Elbstromkilometer 609, wo sich vor Hamburg der Fluss in die Norder- und die Süderelbe teilt und ein Binnendelta bildet, das die Stadtteile Wilhelmsburg, Veddel, Kleiner Grasbrook (hier sollte die Olympiastadt verwirklicht werden) und Steinwerder umfließt.

Weiterlesen

Mit Wohnmobil und Fahrrad durch den Odenwald

Im Urlaub werden wir zu Entdeckern. Selten hält es uns wirklich lange an einem Platz; viel lieber möchten wir immer Neues sehen und erkunden. Es heißt also: Mobil bleiben! Das geht am besten mit dem eigenen Wohnmobil. Und natürlich mit den eigenen Fahrrädern, die praktischerweise gleich mitreisen.

Weiterlesen

Umweltfreundlich Per pedes durch Occitanie

Füße sind das natürlichste und umweltfreundlichste Fortbewegungsmittel des Menschen. Wer gemächlich einen Fuß vor den anderen setzt, hat Muße die Landschaft zu genießen, die Natur zu beobachten und Sehenswürdigkeiten zu besichtigen.

Weiterlesen

Genuss-Wandern, Trailrunning und flüssige Erinnerungen

Wer sich schon immer einmal im Trailrunning versuchen oder bei einer Wanderung das Meditieren üben wollte, der muss nicht weit reisen. Gerade im Herbst locken nahegelegene Regionen in Deutschland und Österreich mit jeder Menge Outdoor- und Wellness-Angeboten, saisonalen Köstlichkeiten und Weinfesten. Die folgenden fünf Regionen warten mit ganz besonderen Urlaubserlebnissen auf.

Weiterlesen

Südtirols „Stonehenge“ im Sarntal

Niemand weiß, was es mit ihnen auf sich hat und wann sie entstanden sind: die „Steinernen Männchen“ auf der Hohen Reisch im Sarntal in Südtirols Süden. Die willkürlich arrangierten Skulpturen geben jede Menge Rätsel auf.

Weiterlesen

Dr. Wald-Weg im Thüringer Wald

Schmiedefeld, Stützerbach und Frauenwald – das sind die drei Orte, die der 21 Kilometer lange Dr. Wald-Weg verbindet. Er ist eine besonders abwechslungsreiche Kombination aus Naturerlebnis und einem ganz besonderen Bahnhof. Er hält darüber hinaus eine kulinarische Kuriosität parat.

Weiterlesen

Auf Entdeckungsreise mit dem Rad

Kultur in Büsum zu erleben, bietet sich besonders auf dem Fahrrad an. Das Tolle: Man kann nicht nur einzigartige Plätze und Geschichten umweltfreundlich kennenlernen, sondern auch etwas für seine eigene Gesundheit tun.

Weiterlesen

Ultimative Herausforderung für Mountainbiker

123 Kilometer und 4.500 Höhenmeter – das ist bis Ende September genau das Richtige für all jene, die sich auf dem Rad in den Bergen auspowern wollen. Insgesamt gibt es in Europa nur fünf Stoneman-Strecken, die einzige Route in Österreich ist in der Salzburger Sportwelt. Konzipiert wurden sie vom Mountainbike-Gesamtweltcupsieger Roland Stauder.

Weiterlesen