16. August 2021 Hans-Raimund Kinkel

Camping de luxe am Natterer See

(epr) Der Natur im Urlaub so nahe wie möglich zu sein – nirgends geht das so gut wie beim Camping. Auf insgesamt 150.000 m2 Fläche befindet sich das Ferienparadies Natterer See im Herzen Tirols. Der prämierte 5*-Campingplatz empfängt seine Gäste mit moderner Architektur – vom Empfangsgebäude bis zum Take-away-Imbiss – und bietet Caravans, Wohnmobilen und Zelten in fünf verschiedenen Stellplatzkategorien reichlich Platz für den individuellen Traumaufenthalt.

Die Safari-Lodge-Zelte bieten Platz für bis zu acht Personen und Highlights wie eine Rainshower-Dusche, eine überdachte Panoramaterrasse sowie einen Barbecue-Grill. (Foto: epr/Ferienparadies Natterer See)

Für ein ganz besonderes Camping-Erlebnis gibt es das „Nature Resort“. „Glamping“ – kurz für „glamorous Camping“ – ist hier das Stichwort der Stunde. Luxuriöse Safari-Lodge-Zelte, alpine Family & Panorama Wood-Lodges sowie gemütliche Kiefernholz-Schlaffässer lassen bei Jung und Alt dank ihrer fabelhaften Ausstattung und ihres einzigartigen Designs keine Wünsche mehr offen. Die Gastronomie des Ferienparadieses steht dem in nichts nach – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Der Mega-Aquapark bringt nicht nur die Augen der jüngsten Familienmitgliedern zum Strahlen. (Foto: epr/Ferienparadies Natterer See)

Sorge, dass den Kindern langweilig wird, müssen die Eltern ebenso wenig haben: Professionell ausgebildete Animateure erwecken im Sommer rund um den See mit seinen Spielplätzen, TOPI Kids‘ Club und dem Mega-Aquapark ein buntes Kinder- und Jugendprogramm zum Leben. Damit nicht genug, denn Live-Musik am See, sportliche Aktivitäten, Sauna-Möglichkeiten, Bootsverleih und mehr bringen auch die Augen der Erwachsenen zum Strahlen. Bei alledem liegt die Alpenhauptstadt Innsbruck mit Kultur- und Shoppingmöglichkeiten nur sieben Kilometer entfernt und die umliegende Tiroler Bergwelt lockt mit Bergsport, Mountainbiking, Wandern & Co. Mehr unter www.natterersee.com. Startfoto: (Foto: epr/Ferienparadies Natterer See)

,