27. Juli 2020 Hans-Raimund Kinkel

„Besucher-Barometer“ für Radfahrer und Wanderer

Ein neues „Besucher-Barometer“ zeigt das aktuelle Besucheraufkommen in Naturschutzgebieten der im Süden der Niederlande gelegenen Provinz auf. Zudem bietet das neue Magazin von VisitBrabant viele Inspirationen für Radfahrer und Wanderer.

Die Provinz Brabant heißt Radfahrer und Wanderer herzlich willkommen und tut alles dafür, dass sich Besucher frei und sicher bewegen können. In Zusammenarbeit mit den Brabanter Naturschutzorganisationen hat VisitBrabant ein Besucher-Barometer entwickelt, um das aktuelle Besucheraufkommen in den Naturschutzgebieten aufzuzeigen.

Ist das Besucheraufkommen in einem bestimmten Gebiet hoch, dann erscheinen automatisch Tipps für alternative Gebiete, wo mehr Platz ist und somit Sicherheit und Erholung der Besucher viel besser gewährleistet sind.

Online-Meldesystem
Das System des Besucher-Barometers funktioniert ganz einfach: Die Online-Übersichtskarte zeigt die Besucherdichte in den verschiedenen Brabanter Naturschutzgebieten auf. Genau wie bei einer Ampel steht grün für ruhig, gelb/orange für mittelstark besucht und rot für ‚hier ist zu viel los, wählen Sie lieber ein anderes Gebiet zum Radeln oder Wandern‘. Dieses System wird 7 Tage in der Woche auf der Grundlage von qualitativen Registrierungen der Mitarbeiter dieser Naturgebiete aktualisiert. Die Naturschutzorganisation Natuurmonumenten, die staatliche Forstverwaltung und die Stiftung Brabants Landschap arbeiten dabei eng mit VisitBrabant zusammen.Zusätzlich behalten die 400 ehrenamtlichen Mitarbeiter des Routenbüros die Situation im Auge und können Besucher auch selbst stärker frequentierte Gebiete online melden. www.visitbrabant.com/de/Besucher_Barometer

Sorgenfrei genießen in Brabant
Die Online-Übersichtskarte zeigt nicht nur aktuelle Meldungen an, sondern bietet Besuchern auch die Möglichkeit, ihre Lieblings-Rad- oder Wanderroute zusammenzustellen und sich dabei von einer der vielen Erlebnisrouten inspirieren zu lassen. Zusätzlich werden Alternativen und interessante Tipps gegeben. VisitBrabant hebt dabei auch die weniger bekannten Brabanter Schätze hervor und präsentiert sie einem breiteren Publikum. Damit zeigt sich Brabant nicht nur von seiner gastlichsten Seite, sondern übernimmt auch Verantwortung für die Sicherheit seiner Einwohner und Gäste.

Inspiration für Radfahrer und Wanderer

In Nordbrabant warten gut 5.000 Kilometer Knotenpunkt-Radwanderwege und mehr als 10.000 Kilometer Knotenpunkt-Wanderungen auf den Gast: Farbenfrohe und abwechslungsreiche Landschaft mit Heideland und ausgedehnten Wäldern, Landleben in malerischen Dörfern und das bunte Treiben der einzigartigen Städte. Und unterwegs auf einer der gemütlichen Terrassen eine Pause einlegen und die Brabanter Gastfreiheit und die ausgezeichnete Küche genießen! Folgen Sie den Spuren von Van Gogh, wandern Sie auf der Zuiderwaterlinie, begeben Sie sich auf die Liberation Route oder auf eine der Top-Natur-Touren. Die besten Tipps finden Sie in dem deutschsprachigen Magazin: http://magazine.visitbrabant.com/wander-und-fahrradausgabe.

Fotos: (c) Routebureau VisitBrabant

, , , ,